DAS GENUSSVOLLE KULTURPROGRAMM

ARCHIV IM ÜBERBLICK

2010 bis 2021 - seit mehr als 10 Jahren gelebter Kulturgenuss im Cafe Luitpold

Salon Luitpold blickt zurück auf über weit 100 Ausgaben von einem abwechslungs- wie geistreichen, mitunter auch einfach genüsslichen, manchmal polarisierenden Programm zurück - präsentiert von Dr. Stephan Meier und seinen Gästen im Palmengarten des Cafe Luitpold.

Ob Kunst und Kultur, Wissenschaft, Politik oder Gesellschaft: Im Mittelpunkt des Salons stehen bekannte und weniger bekannte, stets interessante Persönlichkeiten aus München und dem Rest der Welt, deren Visionen zum Nachdenken, deren Projekte zum Mitmachen anstiften, und Impulse liefern für eine lebendige Münchner Diskussionskultur und Stadtgesellschaft.…

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Murmann Publishers | 25.11.2022 | 19:00 -20:30 Uhr

Storyverse Playbook. Finde die Geschichten, die alles verändern.

MIT BERNHARD FISCHER-APPELT

Welcome to the Storyverse! Im Universum der Alltagsgeschichten, Heldenreisen, Utopien, Dystopien und der Zukunftsgeschichten. Große Transformationen, wie die zu einer klimaneutralen Welt, vom Krieg zum Frieden, vom Start zum Erfolg oder von der Tradition zur Erneuerung werden mit dem Modell gestaltbar.

Wir alle sind umgeben von diesen Geschichten, wir werden aufgeladen, geprägt und gesteuert von ihnen. Steuern wir selbst ein wenig mit! Der Kommunikationsstratege und Harvard-Forscher Bernhard Fischer-Appelt legt jetzt eine wissenschaftlich erprobte Methode vor, wie Unternehmen, Führungskräfte, PolitikerInnen und Privatpersonen ihren Narrativen auf die Spur kommen und dadurch ihren Lebens- und Unternehmensalltag verändern können. Das Ziel: Selbst zum Autor der eigenen Veränderung zu werden, anstatt sich von Sachzwängen, Sackgassen und Einbahnstraßen das Leben schwer machen zu lassen.

Im ersten Playbook seiner Art zeigt Bernhard Fischer-Appelt, wie gut ein Storyverse für den nächsten Aufbruch sorgen kann. Für viele GründerInnen, …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 28.11.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr

Zur Einstimmung in die Adventszeit: Musik und Spiritualität

MIT MICHAEL BORDT, LOUIS VANDORY, LENNART PIEPER u.a. UND CHRISTIAN GOHLKE

Zur Einstimmung auf den Advent widmet sich ein Abend im Café Luitpold dem Zusammenhang von Spiritualität und Musik. Dafür werden Werke von zwei sehr unterschiedlichen Komponisten aufgeführt: Musik für Violine und Cello des katholischen Priesters Antonio Vivaldi (1678- 1741) und Musik für Violine solo des buddhistischen Komponisten John Cage (1912-1992). Gespielt wird die Musik von Louis Vandory, Prof. Dr. Michael Bordt SJ wird einen inhaltlichen Impuls setzen: Wie gelingt es den Komponisten, ihre religiös-weltanschaulichen Überzeugungen und spirituellen Erfahrungen in Musik umzusetzen? Und wie können wir diese Musik hören, um selbst ihren Erfahrungen auf die Spur zu kommen?

Cellist: Lennart Pieper

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 30.11.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr

GEN Z in die (Mit-) Verantwortung?

MIT THOMAS SATTELBERGER, SUSANNE SEEHOFER, CHARLES BAHR UND HANNAH KLOSE

Wir erleben derzeit eine dreifache Radikalisierung: Zum ersten eine Radikalisierung der Klimakrise und unter anderem damit einhergehend eine Neuordnung der weltpolitischen Lage.  Zum zweiten eine Radikalisierung der linken und rechten Meinungsbildung, um die kognitive Dissonanz zu verarbeiten. Und zum dritten als Reaktion darauf eine Radikalisierung der Klimaproteste und des Generationenkonflikts im Allgemeinen. Wie sollen Vorstände und Politiker in den nächsten Jahren in der BANI-Welt (brittle, anxious, non-linear, incomprehensible) lenken und leiten? Eine große Chance besteht im Dialog über die Generationen hinweg: Der Errichtung sogenannter Shadow Boards, bestehend aus Gen Z und Millenials, welche Unternehmen und der Politik beratend zur Seite stehen. Dies wird umso wichtiger werden, als in den nächsten zehn Jahren 30 Prozent mehr Menschen in Rente gehen, als den Arbeitsmarkt neu zu betreten. Gemeinsam mit renommierten Entscheider*innen aus der Wirtschaft diskutieren wir …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Verlag Herder | 12.12.2022 | 19:00 -20:30 Uhr

Wie können wir Frieden neu denken?

Wege zu einer neuen Weltordnung nach dem Krieg

MIT JULIAN NIDA-RÜMELIN UND FRANZ ALT

Der Krieg in der Ukraine hat alle Hoffnung zerstört, dass Europa keine bewaffneten Konflikte mehr erlebt. Wieder, wie nach dem Zweiten Weltkrieg und nach dem Fall des Eisernen Vorhangs, muss eine neue weltweite Friedensordnung gefunden werden. Dazu muss über die aktuelle militärische Lage im Ukrainekrieg hinaus gedacht werden.

Julian Nida-Rümelin, stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Ethikrates, erklärt, welche Möglichkeiten für eine neue Weltordnung auf dem Tisch liegen: Wie können wir die Gefahr eines Neuen Kalten Krieges bannen und stattdessen eine globale Friedensordnung aushandeln?

Sein Gesprächspartner Franz Alt bezieht schon seit Jahrzehnten als Pazifist öffentlich Stellung. Doch lässt sich ein radikaler Pazifismus angesichts des russischen Überfalls auf die Ukraine aufrechterhalten? Wie kann Pazifismus zur neuen Weltordnung beitragen?

 

 

Prof. Dr. Dr. h.c. Julian Nida-Rümelin, emeritierter Lehrstuhlinhaber für …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 20.01.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Zur Philosophie des Anfangens im Ballett

Gespräch mit Mitgliedern des Bayerischen Staatsballetts über die Neuproduktion des Choreographen Alexei Ratmansky zu Ouvertüren von Pjotr I. Tschaikowski

MIT MITGLIEDER DES BAYERISCHEN STAATSBALLETT UND SERGE HONEGGER

Alexei Ratmansky gehört zu den bekanntesten Choreographen im klassischen Ballett der Gegenwart. Als der russische Angriffskrieg in der Ukraine losging, verließ er Moskau. Für das Bayerische Staatsballett kreierte er in den folgenden Monaten eine Uraufführung auf drei Ouvertüren von Pjotr. I. Tschaikowski. Die Inszenierung ist zum einen vom klassischen Schrittmaterial geprägt, das Alexei Ratmansky wie kein zweiter Choreograph seiner Generation kennt. Zum anderen sind darin Shakespeares Tragödien Hamlet, Der Sturm und Romeo und Julia verwoben, auf denen Tschaikowskis Fantasie-Ouvertüren basieren. Am 20. Januar 2023 liegt die Uraufführung im Nationaltheater München bereits einen Monat zurück. Drei Tänzerinnen und Tänzer des Bayerischen Staatsballetts blicken zusammen mit dem Dramaturgen Serge Honegger auf die Premiere zurück, berichten von der Arbeit mit dem …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Akademie der Muße | 24.01.2023 | 19:00 -20:30 Uhr

Im Gespräch mit Luise Kinseher

MIT ANSELM BILGRI UND NIKOLAUS BIRKL

Luise Kinseher ist die derzeit wohl bekannteste bayerische Kabarettistin („Mama Bavaria“, „Mary from Bavary“, „Frau Lallinger“ usw.), Schauspielerin und Filmschauspielerin (zuletzt „Weißbier im Blut“ mit Sigi Zimmerschied), sie ist geehrt mit zahlreichen Kabarettpreisen. Sie füllt Kleinkunstbühnen und Säle, sie vereint die Gaben scharfsinniger Beobachtung mit brillant-humorvoller Formulierung und bewahrt gleichzeitig trotz aller Spitzen ihre heimatverbundene Achtung vor den Menschen. Luise Kinseher ist scharfzüngig und liebenswert zugleich.

Die „Diskurse für eine gelassene Lebensführung“ finden seit 2016 regelmäßig im Palmengarten des SALON LUITPOLD im Cafe Luitpold statt. 

 

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 25.01.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Zu Mozarts Geburtstag: Don Giovanni.

Ein Streifzug durch Musik und Literatur

MIT CHRISTIAN BEGEMANN, CHRISTINE LUBKOLL; JEFFREY HERMINGHAUS, LOUIS VANDORY u.a. UND CHRISTIAN GOHLKE

Don Giovanni ist neben Hamlet und Faust eine der prägenden mythischen, archetypischen Figuren der europäischen Kultur. Mozart und sein Librettist Lorenzo da Ponte griffen für „Don Giovanni“ (1787) auf eine ältere spanische Fassung von Triso de Molina zurück, wobei ihre „Oper aller Opern“ (E.T.A. Hoffmann) wiederum andere Künstler angeregt hat, sich mit dem bunten Leben und katastrophalen Sterben des rastlosen Verführers auseinanderzusetzen. Mozarts Oper bildet in unserem Salon den musikalischen, E.T.A. Hoffmanns Erzählung „Don Juan“ den literarischen Ausgang einer Exkursion, die zu Mörike („Mozart auf der Reise nach Prag“), Hanns-Josef Ortheil („Die Nacht des Don Giovanni“) und anderen führen wird.



Mit Prof. Dr. Christian Begemann (LMU), Prof. Dr. Christine Lubkoll (Universität Erlangen) und Dr. Christian Gohlke

Musik: Jeffrey Herminghaus (Bariton), Louis Vando

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Bayerisches Staatsballett und Festival Dance | 07.02.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Provokation des Körperlichen

MIT SERGE HONEGGER, NINA HÜMPEL UND CHRISTIAN GOHLKE

Im digitalen Zeitalter findet auf den medialen Plattformen eine ambivalente Entkörperlichung statt. So werden die Körper zum einen in Bilder und in Pixel aufgelöst auf die Bildschirme geworfen. Zum anderen werden davon wiederum Idealvorstellungen des Körpers beeinflusst. Diese dienen als Vorlagen, um den Leib in Fitnessstudios zu formen oder in Praxen der ästhetischen Chirurgie zurechtzuzimmern. Der tatsächliche, gegebene Körper des Menschen scheint eine Provokation darzustellen. Im zeitgenössischen Tanz, im Ballett und in der Performance wird diese Entwicklung auf ganz unterschiedliche Weise reflektiert und zum Thema gemacht.


 

Nina Hümpel, die künstlerische Leiterin des internationalen Festivals für zeitgenössischen Tanz der Landeshauptstadt München, DANCE sowie Serge Honegger, Dramaturg beim Bayerischen Staatsballett diskutieren unter der Moderation von Christian Gohlke verschiedene Aspekte des Provokativen des Körpers, seine Darstellungsweise auf den Tanzbühnen sowie die damit verbundenen Potenziale für das …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o DGAP | 14.02.2022 | 19:00 -20:30 Uhr

Wie lange hält das nukleare Tabu noch?

MIT HANS-LOTHAR DOMRÖSE, JULIA BERGHOFER, ANTON HOFREITER UND CHRISTIAN GRUENLER

Im August 1945 ist es zum Abwurf von zwei Atombomben innerhalb von wenigen Tagen gekommen, seitdem nie wieder. Gegenseitig Abschreckung und internationale Verträge haben bisher einen Krieg mit Atomwaffen verhindert. Und ein psychologisches Element, das als „nukleares Tabu bezeichnet wird. Aber wie sicher ist dieses System eigentlich noch? Bröckelt das atomare Tabu? Und was würde das für die europäische Sicherheitspolitik bedeuten? Entsteht für Europa möglicherweise eine strategische Lücke?


Hans-Lothar Domröse, General a.D.
Julia Berghofer, Policy Fellow und Project Manager, European Leadership Network
Anton Hofreiter, MdB GRÜNE, Vorsitzender des Europaauschußes (angefragt)
Moderation: Christian Gruenler, Politikwissenschaftler…

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Europäische Akademie Bayern 24.11.2022 | 08:15 - 08:45 Uhr

Good Morning Europe

„Der Erweiterungsprozess der EU nach der Zeitenwende“

Referent: Dr. Christian Hagemann, Geschäftsführer der Südosteuropa-Gesellschaft

Einmal monatlich laden der Salon Luitpold und die Europäische Akademie zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer ExpertIn zu einem bestimmten Thema, Möglichkeit zur Diskussion, Croissants und Kaffee.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Campus Verlag | 23.11.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr

Grüne fahren SUV und Joggen macht unsterblich - Über Risiken und Nebenwirkungen der Unstatistik

MIT KATHARINA SCHÜLLER, MALTE RUBACH UND JULIA RENNER

Katharina Schüller und Malte Rubach kämpfen gegen Falschinformationen, Fake News und Panikmache – fehlerhaft interpretierte Statistiken und Auswertungen auf der einen Seite und Ernährungsmythen auf der anderen. Beide halten mit klaren Fakten, Wissenschaft und richtig gelesenen Statistiken dagegen und tragen auf amüsante und kurzweilige Art zur Aufklärung bei.

Diskussionsteilnehmer:

  • Malte Rubach (»88 Ernährungsmythen« / Droemer Knaur)
  • Katharina Schüller (»Grüne fahren SUV und Joggen macht unsterblich« / Campus Verlag)
  • Moderation: Julia Renner

Der Ernährungswissenschaftler Dr. Malte Rubach ist ein gefragter Experte, wenn es rund um die Themen Lebensmittel, Ernährung, Nachhaltigkeit und Innovation geht.

Katharina Schüller, Geschäftsführerin und Gründerin von STAT-UP, ist Expertin für Advanced Analytics, Big Data und Künstliche Intelligenz.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o  Europäische Akademie Bayern e.V., Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und Thomas-Dehler-Stiftung | 22.11.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr

Mitten in Europa und doch ganz weit weg? Die Lage in Bosnien und Herzegowina

MIT NEDIM MAKAREVIC, SAMIR BEHARIC UND SARA KIKIC

Am 2. Oktober wurde in Bosnien und Herzegowina gewählt. Die Wählerinnen und Wähler stimmten unter anderem über die Besetzung der zwei Kammern des zentralen Parlaments sowie über die dreiköpfige Präsidentschaft ab. Diese besteht aus einem Kroaten, einem Bosniaken und einem Serben, die sich alle acht Monate im Vorsitz abwechseln. Das komplexe politische System des Landes ging aus dem Dayton-Abkommen von 1995 hervor, mit dem der blutige Bürgerkrieg beendet worden war. Das Land ist in die überwiegend von Bosniaken sowie Kroaten bewohnte Föderation Bosnien und Herzegowina und in die mehrheitlich von bosnischen Serben bewohnte Republika Srpska geteilt. In dieser fanden ebenfalls Präsidentschaftswahlen statt, bei denen sich wieder der nationalistische Hardliner Milorad Dodik durchsetzen konnte. Dodik war die treibende Kraft des Abspaltungsbeschlusses der Republika Srpska von 2021. Wegen ethnischer Konflikte, …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o C.H. Beck | 21.11.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr

KEVIN KÜHNERT, RICARDA LANG UND CO. – EINE NEUE GENERATION EROBERT DAS PARLAMENT

MIT LIVIA GERSTER, MUHANAD Al-HALAK / MDB UND KNUT CORDSEN / BR

Bei der letzten Wahl sind so viele junge Abgeordnete wie nie zuvor in den Bundestag eingezogen. Ihre Generation steht vor immensen Herausforderungen. Der Klimakollaps naht, die sozialen Verwerfungen nehmen zu, die Demokratien werden von innen bedroht durch Rechtsextremisten und „Querdenker“ – und jetzt auch noch von außen durch Putins tödliche Aggression. Den Neuen bleibt kaum Zeit, sich an ein Leben in der Politik zu gewöhnen. Schnell müssen Sie schwerwiegende Richtungs-Entscheidungen treffen, aber wollen dabei ihre Ideale nicht aufgeben. Wird ihnen dieser Spagat gelingen? Oder werden sie innerhalb kürzester Zeit selbst zu den angepassten Funktionären, die sie nie werden wollten?

Dieser Bundestag ist anders: Weniger Silberrücken in dunklen Anzügen sitzen in den Reihen, dafür mehr Frauen, mehr Kinder und Enkel von Einwanderern. Vor allem jung ist …

Mehr dazu...
MUSIKZYKLUS Alexander Skrjabin | 20.11.2022 | 19:00 Uhr

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Samstag, 19. November

TOD UND VERKLÄRUNG

9 . Sonate op. 68 „Schwarze Messe” op. 64, 12 Etüden op. 8, 10. Sonate op . 70
Mit: Yihao Mao, Jiyoung Kim, Sze Chi Li

Inhalte zum kompletten Programm:
Zwei Einführungsveranstaltungen, einer Tolstoi Lesung mit Musik und einem umfassenden Einblick in Leben und Werk von Alexander Skrjabin.

Über 30 junge Pianistinnen und Pianisten der Hochschule für Musik und Theater, München

Großes Repertoire der Klavierwerke von Skrjabin

Jeder Abend steht unter einem Motto mit einführender Moderation zum Menschen und Künstler Skrjabin

Zwei außerordentliche Klavierabende des 2. und 3. Preisträgers des diesjährigen ARD Musikwettbewerbs Junhyung Kim …

Mehr dazu...
MUSIKZYKLUS Alexander Skrjabin | 19.11.2022 | 19:00 Uhr

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Samstag, 19. November

Vers la flamme

2 Impromptus, à la Mazur op. 7, 2 Impromptus, op. 12, 2 Poèmes op. 63, 2 Préludes op. 67, Allegro de concert op. 18, 5 Préludes op. 15, 8. Sonate op. 66, Poème Vers la flame op. 72
Mit: Chen Zhang, Isabella Xu, Yinghua Huang, Boris Petkov, Luis Gonzalez, Mirko Kegel

Inhalte zum kompletten Programm:
Zwei Einführungsveranstaltungen, einer Tolstoi Lesung mit Musik und einem umfassenden Einblick in Leben und Werk von Alexander Skrjabin.

Über 30 junge Pianistinnen und Pianisten der Hochschule für Musik und Theater, München

Großes Repertoire der Klavierwerke von Skrjabin

Jeder Abend steht …

Mehr dazu...
MUSIKZYKLUS Alexander Skrjabin | 18.11.2022 | 19:00 Uhr

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Freitag, 18. November

ANFANG UND ENDE

3 Klavierstücke op. 2, 4 Préludes op. 74, 2 Impromptus op. 14, 2 Tänze op. 73,
Allegro appassionato op. 4, Poème Nocturne op. 61, 6. Sonate op . 62
Mit: Amadeus Wiesensee, Minseon Lee, Zhen Wang, Sandro Nebieridze , Xintian
Zhu

Inhalte zum kompletten Programm:
Zwei Einführungsveranstaltungen, einer Tolstoi Lesung mit Musik und einem umfassenden Einblick in Leben und Werk von Alexander Skrjabin.

Über 30 junge Pianistinnen und Pianisten der Hochschule für Musik und Theater, München

Großes Repertoire der Klavierwerke von Skrjabin

Jeder Abend steht unter einem Motto mit einführender Moderation zum Menschen und Künstler …

Mehr dazu...
MUSIKZYKLUS Alexander Skrjabin | 17.11.2022 | 19:00 Uhr

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Donnerstag, 17. November

KLAVIERABEND JUNHYUNG KIM

2. Preisträger beim ARD-Musikwettberb 2022

Inhalte zum kompletten Programm:
Zwei Einführungsveranstaltungen, einer Tolstoi Lesung mit Musik und einem umfassenden Einblick in Leben und Werk von Alexander Skrjabin.

Über 30 junge Pianistinnen und Pianisten der Hochschule für Musik und Theater, München

Großes Repertoire der Klavierwerke von Skrjabin

Jeder Abend steht unter einem Motto mit einführender Moderation zum Menschen und Künstler Skrjabin

Zwei außerordentliche Klavierabende des 2. und 3. Preisträgers des diesjährigen ARD Musikwettbewerbs Junhyung Kim und Johannes Obermeier

Wer war Alexander Skrjabin?

Geboren 1872, absolviert der physisch zarte, hochbegabte Pianist das Moskauer Konservatorium. Nach seinem Studium …

Mehr dazu...
MUSIKZYKLUS Alexander Skrjabin | 16.11.2022 | 19:00 Uhr

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Mittwoch, 16. November

FORCES MYSTÉRIEUSES

Poème tragique op. 34, Poème satanique op. 36, 9 Mazurken op. 25, 8 Etüden
op. 42 , Sonate Nr. 5 Fis Dur op. 53
Mit: Fanming Ling, Fuyin Liu, Kyeongmin Kim, Utako Endo, Haruka Ogawa, Agata
Kim

Inhalte zum kompletten Programm:
Zwei Einführungsveranstaltungen, einer Tolstoi Lesung mit Musik und einem umfassenden Einblick in Leben und Werk von Alexander Skrjabin.

Über 30 junge Pianistinnen und Pianisten der Hochschule für Musik und Theater, München

Großes Repertoire der Klavierwerke von Skrjabin

Jeder Abend steht unter einem Motto mit einführender Moderation zum Menschen und Künstler Skrjabin

Zwei außerordentliche Klavierabende des …

Mehr dazu...
MUSIKZYKLUS Alexander Skrjabin | 15.11.2022 | 19:00 Uhr

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Dienstag, 15. November

VORSPIEL UND ERFÜLLUNG

24 Préludes op. 11, 2 Préludes op. 27, 4 Préludes op. 33, Scherzo op. 46, 4
Préludes op. 31, 4 Préludes op. 37, 4. Sonate op . 30
Mit: Xintina Zhu/ Junhyung Kim, Misi Boros , Johannes Obermeier , Kyeongmin
Kim, Kyeongyoon Kong

Inhalte zum kompletten Programm:
Zwei Einführungsveranstaltungen, einer Tolstoi Lesung mit Musik und einem umfassenden Einblick in Leben und Werk von Alexander Skrjabin.

Über 30 junge Pianistinnen und Pianisten der Hochschule für Musik und Theater, München

Großes Repertoire der Klavierwerke von Skrjabin

Jeder Abend steht unter einem Motto mit einführender Moderation zum Menschen …

Mehr dazu...
MUSIKZYKLUS Alexander Skrjabin | 14.11.2022 | 19:00 Uhr

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Montag, 14. November

KLAVIERABEND MIT JOHANNES OBERMEIER

3. Preisträger beim ARD
Musikwettbewerb 2022

Inhalte zum kompletten Programm:
Zwei Einführungsveranstaltungen, einer Tolstoi Lesung mit Musik und einem umfassenden Einblick in Leben und Werk von Alexander Skrjabin.

Über 30 junge Pianistinnen und Pianisten der Hochschule für Musik und Theater, München

Großes Repertoire der Klavierwerke von Skrjabin

Jeder Abend steht unter einem Motto mit einführender Moderation zum Menschen und Künstler Skrjabin

Zwei außerordentliche Klavierabende des 2. und 3. Preisträgers des diesjährigen ARD Musikwettbewerbs Junhyung Kim und Johannes Obermeier

Wer war Alexander Skrjabin?

Geboren 1872, absolviert der physisch zarte, hochbegabte Pianist das Moskauer Konservatorium. Nach …

Mehr dazu...
MUSIKZYKLUS Alexander Skrjabin | 13.11.2022 | 19:00 Uhr

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Sonntag, 13. November

TANZ UND DRAMA

Mazurken op. 3 Nr. 1 5, 3. Sonate op . 23
Mit: Hyunji Bae , Utako Endo, Carles Díaz

Inhalte zum kompletten Programm:
Zwei Einführungsveranstaltungen, einer Tolstoi Lesung mit Musik und einem umfassenden Einblick in Leben und Werk von Alexander Skrjabin.

Über 30 junge Pianistinnen und Pianisten der Hochschule für Musik und Theater, München

Großes Repertoire der Klavierwerke von Skrjabin

Jeder Abend steht unter einem Motto mit einführender Moderation zum Menschen und Künstler Skrjabin

Zwei außerordentliche Klavierabende des 2. und 3. Preisträgers des diesjährigen ARD Musikwettbewerbs Junhyung Kim und Johannes Obermeier

Wer war Alexander Skrjabin?

Mehr dazu...
MUSIKZYKLUS Alexander Skrjabin | 12.11.2022 | 19:00 Uhr

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Samstag, 12. November

WEISSE MESSE

2 Stücke für die linke Hand op. 9, 2. Sonate op. 19, Polonaise op. 21,
Valse op. 38, 7. Sonate op. 64 „Weiße Messe“
Mit: Collins Tanujaya , Vivien Walser, Pinxin Liu, Misora Ozaki

Inhalte zum kompletten Programm:
Zwei Einführungsveranstaltungen, einer Tolstoi Lesung mit Musik und einem umfassenden Einblick in Leben und Werk von Alexander Skrjabin.

Über 30 junge Pianistinnen und Pianisten der Hochschule für Musik und Theater, München

Großes Repertoire der Klavierwerke von Skrjabin

Jeder Abend steht unter einem Motto mit einführender Moderation zum Menschen und Künstler Skrjabin

Zwei außerordentliche Klavierabende des 2. und 3. …

Mehr dazu...
MUSIKZYKLUS Alexander Skrjabin | 11.11.2022 | 19:00 Uhr

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Freitag, 11. November

PATHOS UND ZERBRECHLICHKEIT

1. Sonate f-moll op. 6, 4 Klavierstücke op. 51, 3 Klavierstücke op. 52, 2 Poèmes op. 32, Fantasie op. 28

Mit: Ren Zhang, Yejin Koo, Shinyoung Lee

Inhalte zum kompletten Programm:
Zwei Einführungsveranstaltungen, einer Tolstoi Lesung mit Musik und einem umfassenden Einblick in Leben und Werk von Alexander Skrjabin.

Über 30 junge Pianistinnen und Pianisten der Hochschule für Musik und Theater, München

Großes Repertoire der Klavierwerke von Skrjabin

Jeder Abend steht unter einem Motto mit einführender Moderation zum Menschen und Künstler Skrjabin

Zwei außerordentliche Klavierabende des 2. und 3. Preisträgers des diesjährigen ARD Musikwettbewerbs Junhyung …

Mehr dazu...
MUSIKZYKLUS Alexander Skrjabin | 10.11.2022 | 19:00 Uhr

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro


Donnerstag 10.11.2022

Werkeinführung

ALEKSANDR SKRJABIN – PIANIST, KOMPONIST, MYSTIKER

Prof. Dr. Friedrich Geiger, Musikwissenschaftler
Einführung ins Leben und Werk des Ausnahmekomponisten

PianistInnen der Hochschule für Musik und Theater München spielen aus: 
Stücke op. 2, Etudes op. 8 Préludes, op. 11, op. 27 Stücke op. 51, op. 52 Poèmes op. 71
Tänze op. 73

Inhalte zum kompletten Programm:
Zwei Einführungsveranstaltungen, einer Tolstoi Lesung mit Musik und einem umfassenden Einblick in Leben und Werk von Alexander Skrjabin.

Über 30 junge Pianistinnen und Pianisten der Hochschule für Musik und Theater, München

Großes Repertoire der Klavierwerke von Skrjabin

Jeder Abend steht unter einem …

Mehr dazu...
MUSIKZYKLUS Alexander Skrjabin | 09.11.2022 | 19:00 Uhr

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro


Mittwoch 9.11.2022

Auftaktveranstaltung zur Konzertreihe

ANNA KARENINA

Lesung aus dem Roman von Leo Tolstoi mit Klaviermusik von Alexander Skrjabin und Sergej Rachmaninow

Vincent zur Linden (Rezitation)
Dmitry Mayboroda (Klavier)
Rosemarie Tietze (Übersetzerin)
Dr. Christian Gohlke (Moderation)

Was erwartet Sie?

Alexander Skrjabin (1872–1915) wuchs im zaristischen Russland des späten 19. Jahrhunderts auf. Niemand hat diese Welt genauer portraitiert als Lew Tolstoi (1862–1910) in seinen großen Gesellschaftsromanen. Besonders „Anna Karenina“ (1878) entwirft ein äußerst facettenreiches Bild des damaligen Lebens und erzählt vom Schicksal einer Frau, die in ihrer absoluten Liebe alles opfert und am Ende dennoch scheitert. Doch ebenso stark ist das Bild der …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 08.11.2022 | 19:00 Uhr

Denk-Theater: China - Partner oder systemischer Rivale

MIT MORITZ HAUTHALER, KLAUS MÜHLHAHN UND MICHAEL VON BRÜCK

Das Thema ist besetzt mit Emotionen: Ängste und Erwartungen gleichermaßen. Entsetzen angesichts der Themen „Überwachungsstaat“, Haltung gegenüber ethnischen Minderheiten; Faszination angesichts der enormen Wirtschaftskraft, des Tempos der Umsetzung von Großprojekten, der wissenschaftlichen und technologischen Leistungen, der kulturellen Traditionen. China, das „Reich der Mitte“, ist Weltmacht, ohne dass diese Feststellung einer Rechtfertigung bedürfte. Werden wir bald eine Kolonie dieses Riesen sein? Oder doch Partner im fairen Miteinander? Was wären die Voraussetzungen für das eine oder das andere?

Wie verhalten wir uns China gegenüber? Was ist angemessen? Ängstliche Zurückhaltung oder aggressive Belehrung? Suche nach wirtschaftlichem Vorteil oder respektvolle Anerkennung des Andersseins? Historisch informiert oder moralisch arrogant? Können wir erst einmal zuhören, ohne (vor)schnell zu meinen, alles beurteilen zu können?

Wird China unsere Zukunft prägen? Werden wir alles und uns selbst an diesen Wirtschaftsriesen verkaufen? Oder kann …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o WALA | 07.11.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr

Verantwortungs- vs Vermögenseigentum 

Treuhänderische Eigentümer:innen statt kurzfristiges Gewinnstreben

MIT KATHARINA BECK/Grüne, PHILIP LETTMANN/WALA und RÜDIGER VEIL/LMU. Moderation: Lea Hampel/SZ

Am zweiten Abend unserer gemeinsamen SALON-Reihe möchten wir der Frage auf den Grund gehen, wie in Unternehmen statt dem reinen Gewinnstreben der Anteilseigner, der Unternehmenszweck in den Vordergrund gestellt werden kann und warum sich immer mehr Organisationen dazu entscheiden, diesen Weg zu gehen. Die Verantwortungs- eigentümerInnen übernehmen langfristig die unternehmerische Verantwortung für das Handeln, die Werte und das Vermächtnis des Unternehmens. Das Vermögen bleibt an das Unternehmen gebunden. Es ist somit kein Spekulationsgut. Jenseits betriebswirtschaftlicher Entscheidungen, wird die gesellschaftliche Verantwortung von Organisationen in den Mittelpunkt gestellt. 

Welche gesellschaftliche Relevanz haben solche Ansätze und wo liegen die Grenzen? Das und mehr diskutieren wir mit u.a.

  • Katharina Beck MdB / Finanzpolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
  • Philip Lettmann / WALA, Vorsitzender der Geschäftsleitung
  • Rüdiger Veil / LMU
  • Lea Hampel / SZ

Melden …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Murmann Publishers | 03.11.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr

Green Ferry. Das Ticket ins konsequent nachhaltige Wirtschaften.

MIT KATHARINA BECK UND PHILIPP BUDDEMEIER

Wirtschaften innerhalb der planetaren Grenzen, auf sozial gerechte Art und Weise zum Wohle der Menschen – und natürlich ökonomisch erfolgreich. Die finanzpolitische Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen Katharina Beck und der Nachhaltigkeitsexperte Philipp Buddemeier lösen diesen scheinbaren Widerspruch aus planetar nachhaltig und wirtschaftlich erfolgreich auf. Und sie zeigen in ihrem neuen Buch »Green Ferry« anhand von Praxisbeispielen, Leichtturmprojekten und strategischen Prinzipien, wie echte Transformation zur Nachhaltigkeit in Unternehmen tatsächlich gelingen kann – mit echtem Impact statt Greenwashing, mit Wachstum statt Degrowth, optimistisch statt rückwärtsgewandt.

Sie nehmen die Leser*innen mit auf eine Reise zu den Inseln des konsequent nachhaltigen Wirtschaftens. Denn bei der konkreten Umsetzung der nachhaltigen Transformation sind viele noch im Blindflug unterwegs. Eben jenen – und allen anderen, denen die Zukunft unseres Planeten am Herzen liegt – wollen Beck und Buddemeier einen klaren Weg in …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Murmann Publishers | 02.11.2022 | 20:30 - 22:00 Uhr

Der Kampf geht weiter. Mein Leben zwischen zwei Welten.

MIT JOE CHIALO UND PETER FELIXBERGER

Joe Chialo ist Musikmanager, Familienvater, Christ, Deutscher, Afropäer mit Wurzeln in Tanzania, CDU-Bundesvorstand, Crossover-Metallsänger, Türsteher, Kreativer und: Er will mehr. Er will raus aus den „Mimimi-geht-nicht“-Verhinderungsschleifen. Er will trotz Widersprüchen Brücken bauen.

Chialo geht mit seinen Themen dorthin, wo es wehtut, wo die Veränderungen am schwierigsten sind.

In die Kirche. Der Kompass in seinem Leben. Christliche Erziehung, Werte, Menschenbild. Die Moral der Amtskirche wird derzeit in ihren Grundfesten in Frage gestellt. Missbrauch, Korruption und Massenaustritte. NEIN, sagt der Autor. Kirche ist mehr! Es geht um Glaubwürdigkeit!

In die CDU. Eine Partei in der Opposition. Auf der Suche nach der Zukunft. Abgewählt aus der Regierungsverantwortung. Frustriert? NEIN, sagt der Autor. CDU ist mehr! Eine Partei, die wieder zwei Fragen in den Mittelpunkt rückt: Wer sind wir und wer wollen wir werden?

Nach Afrika. Korrupte Regierungen, Hunger, …

Mehr dazu...
1 2 3 9

CAFE LUITPOLD

Das berühmte Kaffeehaus in München.
Seit 1888 der Treffpunkt für feine Küche und Confiserie.

CAFE LUITPOLD 
Brienner Strasse 11   D-80333 München
 T: +49-89-242875-0  info@cafe-luitpold.de

Öffnungszeiten
Montag: 8-20 Uhr
Dienstag bis Samstag: 8-22 Uhr
Sonntag: 9-20 Uhr
Weihnachten
24.12.202022  8-16 Uhr
25./26.12.2022 9- 20 Uhr
31.12.2022 8-16 Uhr
Neujahrstag geschlossen

WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner