DAS GENUSSVOLLE KULTURPROGRAMM

Das Kulturprogramm vom Cafe Luitpold

Genussvoll Kultur genießen!

Das vielfältige Veranstaltungsprogramm SALON LUITPOLD im Cafe Luitpold lädt zu unterschiedlichsten Formaten und Zeiten zu niederschwelligen Diskursen, Ateliers oder auch zu Livemusik ein. Nehmen & haben Sie teil an anregenden Diskussionsrunden mit namhaften Referenten, Konzerten incl. Rahmenprogramm und partizipativen Elementen, nicht nur in unseren handwerklichen Ateliers. Schauen Sie analog vorbei oder buchen Sie einen Livestream über www.salon-luitpold.de.
Beste Grüße,

Ihr SALON LUITPOLD TEAM


Wir starten durch! Mit all gebotener Vorsicht, aber durchaus ambioniert. Bitte melden Sie sich zu den jeweiligen Salons im Vorfeld an. Wer weiterhin über Live-Stream dabei sein möchte, hat ebenfalls die Möglichkeit sich über unser Ticket-System zu registrieren. Klicken Sie einfach auf den Eventbrite Link bei der jeweiligen Veranstaltung und schon erhalten Sie einen Zugang mit allen wichtigen Informationen. Sie helfen uns mit Ihrem Konsum vor Ort unser kostenfreies Programm aufrechtzuerhalten und weiterzuentwickeln. Hoffentlich bis ganz bald in der Briennerstr. 11 in München. Erreichbar per U3/U6/U4/U5 Odeonsplatz oder parken in der Salvatorgarage.
Salon Abende verpasst? Schauen Sie auf unserem YouTube Kanal vorbei. Die Videos werden unregelmäßig zeitversetzt eingestellt. Sie haben Fragen oder Wünsche? Schicken Sie uns ganz einfach eine Mail an salon@cafe-luitpold.de
NEU Unser Kulturprogramm Herbst/Winter zum Download NEU
SALON LUITPOLD c/o Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit | 05.10.2022 | 18:00 - 19:00 Uhr

Aperitivo Politico – Das monatliche After-Work-Event im Cafe Luitpold


Am 05.10.2021 stellen wir uns mit der Stadtplanerin und Gründerin Pia Blessing der Frage: „Wie sieht Mobilität im Jahr 2035 aus?

Kostengünstig, energieeffizient, flexibel. Das 9 Euro-Ticket hat uns einen Vorgeschmack darauf gegeben, welche Prioritäten wir bei der Fortbewegung von Morgen setzen wollen.

Doch wie kann neue Mobilität aussehen? Wird im Jahr 2035 das Auto Geschichte sein? Was ist jetzt notwendig, um eine nachhaltige Änderung des Mobilitätsverhaltens zu erreichen?

In einem Impulsvortrag zum Thema  „9-Euro Ticket – die nächsten Schritte in die Zukunft“ wird uns Frau Pia Blessing einen Einblick in die Mobilitätskonzepte von morgen geben. 

Pia Blessing hat an der TUM Architektur und Stadtplanung studiert. Nach einigen weiteren Stationen gründete sie „city in motion“, ein Beratungsunternehmen, das sich der nachhaltigen urbanen Mobilität verschrieben hat. Hier unterstützt sie heute Kommunen und Unternehmen als Beraterin dabei, …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Karl-May Gesellschaft | 07.10.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr

Spuren, Fährten und Indizien
Karl-Mays-Zeichenkosmos im kulturgeschichtlichen Kontext

In Kooperation mit der Karl-May Gesellschaft

EIN SALONABEND MIT CHRISTIAN BEGEMANN


Prof. Christian Begemann stellt Mays Erzählwerk in den kulturgeschichtlichen Kontext des „Indizienparadigmas" (Carlo Ginzburg). Bei May werden nicht nur unentwegt Spuren im Wald- oder Wüstenboden gedeutet, auch auf der Ebene der Romane insgesamt geht es um die Aufklärung von Geheimnissen und das Lösen von Rätseln anhand von Zeichen. Mays erzählte Welt ist auf allen Ebenen semiotisch organisiert. Dass ihre Lektüre meist problemlos gelingt, liegt daran, dass May seinen Erzählkosmos bei allen Abenteuern und Verbrechen als lesbar ausgibt und Uneindeutigkeiten weitgehend vermeidet - „diese kehren allerdings hinter seinem Rücken zurück."



Das Cafe Luitpold freut sich, die „Karl-May-Gesellschaft“ zu einem Kongress begrüßen zu dürfen. Es ist nicht das erste Mal, dass Karl May Begeisterte sich in unseren heiligen Hallen einfinden. Bereits im 19. Jahrhundert traf sich der „May Club“ …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Piper | 13.10.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr

So wirst du finanziell frei. 13 clevere Geldstrategien erfolgreicher Frauen

MIT MARGARETHE HONISCH UND ANJA HÄNSEL

Margarethe Honisch will Frauen aller Altersgruppen motivieren, sich um ihre Finanzen zu kümmern, und ihnen unterschiedliche Investitionsmöglichkeiten aufzeigen. Dafür hat sie mit erfolgreichen und finanziell unabhängigen Frauen gesprochen, die ihre wichtigsten Erfolgsgeheimnisse mit ihr geteilt haben. Dieses Buch versammelt Erkenntnisse aus Studien und Statistiken ebenso wie inspirierende Gespräche und ganz konkrete Umsetzungstipps mit und von u.a. Diana zur Löwen, Verena Pausder oder Antje Erhard. So können wir alle unseren Weg zur finanziellen Freiheit finden!

Margarethe Honisch ist Finanzcoach und Gründerin der Finanz-Plattform Fortunalista, wo sie ihr Wissen über Kapitalanlage und Vermögensbildung teilt. Sie lebt in München.

Anja Hänsel ist Lektorin für das Sachbuchprogramm beim Piper Verlag.


Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 14.10.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr

„Beginne dort, wo Du bist.“ – Das Leben der Petra Kelly

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung statt.

Petra Karin Kelly (1947–1992) war eine der bekanntesten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in den achtziger Jahren. Sie war eine globale Aktivistin, ihre Anliegen waren universell: Menschenrechte, Gerechtigkeit, Bewahrung der ökologischen Lebensgrundlagen, Gleichberechtigung, Gewaltfreiheit.

Ihre politische Leidenschaft war so inspirierend, dass sie zu einer Wegbereiterin der grünen Bewegung wurde, sogar zu ihrer Ikone. Am 29. November dieses Jahres wäre sie 75 Jahre alt geworden.
Ein Anlass für uns, um noch einmal zu fragen: Was hat Petra Kelly geprägt? Was war das Besondere an ihr? Was bleibt von ihren politischen Ideen?

Präsentation, Lesung und Gespräch mit:
Simon Schwartz, Autor und Zeichner der Graphic Novel „Petra Kelly“
Robert Camp, Archivar und Petra-Kelly-Experte 
Moderation: Annette Maennel, Heinrich-Böll-Stiftung

Die Veranstaltung wird per Live-Stream übertragen.


Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 18.10.2022 | 19:00 -20:30 Uhr

Desinformation und Deepfakes: Der globale Informationskrieg im digitalen Zeitalter

MIT MARCEL SCHLIEBS UND KARSTEN FISCHER

Dass digitale Medien und soziale Netzwerke ein Schauplatz des Konflikts zwischen Demokratien und Diktaturen sind, gilt nicht nur für den jüngsten russischen Angriffkrieg in der Ukraine, sondern bereits seit der russischen Einmischung in die Wahl von Donald Trump, dem Brexit und der COVID-19-„Infodemie“, wie die WHO die rasche Ausbreitung von Desinformationen mit Pandemiebezug genannt hat. Das beinhaltet auch „Deepfakes“, bei denen Künstliche Intelligenz eingesetzt wird, um Medieninhalte zu manipulieren, was bis zu täuschend echten, vermeintlichen Videobotschaften gewählter Politiker reichen kann. Warum dieser globale Informationskrieg autoritärer Staaten uns alle angeht und was liberale Demokratien ihm entgegensetzen können, diskutieren Marcel Schliebs und Prof. Dr. Karsten Fischer.

Marcel Schliebs ist Wissenschaftler am „Programme on Democracy & Technology“ der University of Oxford und arbeitet zu den Auswirkungen ausländischer Propagandakampagnen auf demokratische Gesellschaften. Im vergangenen Jahr deckte er in Zusammenarbeit …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 20.10.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr

Ludwig III. Bayerns letzter König

MIT KATHARINA WEIGAND, JÖRG ZEDLER UND CHRISTIAN GOHLKE

Über Jahrhunderte hinweg wurde Bayern vom Geschlecht der Wittelsbacher regiert, das schillernde und einflussreiche Herrscherpersönlichkeiten wie Ludwig I., den „Märchenkönig“ Ludwig II. oder den Prinzregenten Luitpold hervorbrachte, die bis heute weithin bekannt, ja populär sind. Ludwig III. (1845–1921) hingegen, Bayerns letzter König, steht eher im Schatten der Aufmerksamkeit. Dabei hat sich dieser durchaus unkonventionelle Wittelsbacher bereits vor seinem Regierungsantritt 1913 einen Namen „als überzeugter Föderalist und Förderer von Wirtschaft und Wissenschaft gemacht“ (Stefan März), und sein landwirtschaftliches Mustergut brachte ihm den liebevollen Spitznamen „Millibauer“ ein. Überschattet wurde seine Regentschaft allerdings vom Ersten Weltkrieg, mit dessen Ende die Monarchie 1918 auch in Bayern abgeschafft wurde. Wer war Bayerns letzter König? Wie hat er gelebt? War der Zusammenbruch der Monarchie in seiner Person begründet? Oder hätte es die Möglichkeit gegeben, das Königreich zu retten?

Mit

Dr. Katharina Weigand (LMU) …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD World of Dinner:Pasta Opera | 22.10.2022 | 18:00 - 19:30 Uhr

Sämtliche Details stehen ihnen auf der Seite der Anmeldung zur Verfügung.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 24.10.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr

Johannes Brahms: Streichsextett Nr. 2

MIT MICHAEL STALLKNECHT, FLORIAN TIMO VOIGT, CHRISTIAN GOHLKE, LOUIS VANDORY u.a.

Johannes Brahms (1834–1897) hat sein Streichsextett Nr. 2, op. 36 im Jahr 1865 vollendet. Dem zweiten Thema des Kopfsatzes, einem leidenschaftlichen Walzer, soll er die Tonbuchstaben aus dem Namen seiner Göttinger Geliebten Agathe von Siebold unterlegt haben: A, G, H, E. „Der musikalische Scheidegruß an Agathe“, von der sich Brahms nach kurzer Verlobungszeit getrennt hat, „zeigt den Komponisten von einer unverblümt emotionalen Seite, die für ihn untypisch war“, so der Kammermusikführer. Vor der Aufführung dieses berühmten und spieltechnisch anspruchsvollen Sextetts sollen unter Einbezug der Briefe zwischen Brahms und Agathe von Siebald die Lebensumstände zur Zeit der Komposition rekonstruiert werden. Kann Musik Botschaften enthalten? Oder ist sie nichts als „tönend bewegte Form“ (Eduard Hanslick)? Verstehen wir diese Musik anders, wenn wir über den biographischen Kontext des Komponisten im Bilde sind?

Mit Michael Stallknecht (Musikkritiker, NZZ/SZ) …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o C.H.Beck: Katar. Sand, Geld und Spiele | 25.10.2022 | 18:00 - 19:30 Uhr

KLEINES LAND MIT GROSSEM EINFLUSS - EIN KRITISCHES PORTRÄT

MIT NICOLAS FROMM MEREDITH HAAF UND NICO-MARIUS SCHMITZ

Katar bietet der Welt eine glänzende Kulisse aus Hochhäusern, internationalen Unternehmensbeteiligungen, kulturellen Events und einer Fußball-WM. Dahinter verbergen sich Öl- und Gasexporte, die durch den Krieg Russlands gegen die Ukraine noch stärker nachgefragt sind, aber auch die Ausbeutung von Arbeitsmigranten und innere Spannungen. Das kundige Porträt von Nicolas Fromm bietet ungewöhnliche Einblicke in das kleine Land, das ganz groß rauskommen will.
Katar, die sandige Halbinsel im Persischen Golf, ist international so aktiv und einflussreich wie kaum ein anderer Kleinstaat. Das absolutistisch regierte Emirat wurde - auch dank der Arbeitskraft unzähliger Gastarbeiter aus aller Welt - zum wichtigen Öl- und Gasexporteur und zum reichsten Land der Welt, jedenfalls gemessen am Bruttoinlandsprodukt pro Kopf derjenigen Einwohner, die katarische Staatsbürger sind. Das Land ist zudem die Heimat des Fernsehsenders Al-Jazeera, der trotz umstrittener Positionen weiterhin für …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Evangelische Akademie Tutzing | 25.10.2022 | 20:30 – 22:00 Uhr

„Hier wird Hass gesät“ – Wie rechte Medien die Gesellschaft spalten

MIT HANS DEMMEL, PETER SCHMALZ, UDO HAHN UND MEREDITH HAAF / SZ

Corona-Politik falsch, Flüchtlinge böse, Wohlstand gefährdet: Was Weltbild rechter Medien ist schlicht – und für den gesellschaftlichen Zusammenhalt verheerend. Das ist – kurz gefasst – das Ergebnis eines Selbstversuchs, dem sich der Journalist Hans Demmel ausgesetzt hat. Während der Corona-Pandemie hat er 2020 seinen Informationsbedarf ein halbes Jahr lang (bis Ende Januar 2021) nur aus fünf ausgewählten rechten Publikationen gedeckt. Das Ergebnis hat er im Herbst 2021 im Verlag Antje Kunstmann (München) unter dem Titel „Anderswelt. Ein Selbstversuch mit rechten Medien“ – begleitet von dem Kollegen Friedrich Küppersbusch – veröffentlicht.

So klar der Befund, so ratlos lässt er Demmel selbst und viele Leserinnen und Leser zurück: „Was ich immer noch nicht verstehe, ist der oft unverhohlene Hass, die offensichtliche Hetze. Und wie einst gute Journalisten jegliches journalistisches …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Verlag Herder: Halt finden/ Werte leben | 26.10.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr

MIT ANSELM GRÜN UND SIMON BIALLOWONS

Weitere Informationen folgen in Kürze...

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Europäische Akademie Bayern 27.10.2022 | 08:15 - 08:45 Uhr

Good Morning Europe

Einmal monatlich laden der Salon Luitpold und die Europäische Akademie zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer ExpertIn zu einem bestimmten Thema, Möglichkeit zur Diskussion, Croissants und Kaffee.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 27.10.2022 | 18:00 - 19:30 Uhr

»Ticken die in Berlin noch richtig?«

MIT CARSTEN LINNEMANN, JUDITH GERLACH UND VALERIE HOLSBOER In Kooperation mit VERLAG HERDER & WIRTSCHAFTSBEIRAT BAYERN

MdB Carsten Linnemann/CDU bekommt den Titelsatz immer wieder zu hören. Er entspricht dem Gefühl vieler Menschen, dass die Politik an Ihnen vorbeiregiert.

Der stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende nimmt auch in seinem neuen Buch kein Blatt vor den Mund. Er beschreibt schonungslos, welche Fehler seine Partei über Jahre hinweg gemacht hat – Fehler, die von der Ampelkoalition nun fortgesetzt werden. Seine These: Deutschland hat sich in einer Komfortzone eingerichtet. Wichtige Zukunftsthemen werden verdrängt, weil die Politik im Krisenmodus verharrt. Sein Ziel: ein echter Mentalitätswandel, mehr Mut, mehr »einfach mal machen«. Dazu präsentiert er Ideen für eine bessere Politik, die er mit Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach diskutieren wird.



Carsten Linnemann, Dr. rer. pol., geb. 1977, Sohn einer Buchhändlerfamilie, wurde 2009 erstmals in den Deutschen Bundestag gewählt (Direktmandat …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o RETLA | 27.10.2022 | 20:30 - 22:00 Uhr

Älter werden? Ja. Alt sein? Nein.

MIT MICHAELA MAY, ELMAR WEPPER UND LUISE BUCHRUCKER

Michaela May im Gespräch mit Elmar Wepper und der Schülerin Luise Buchrucker (14) zu diversen Themen des Alterns. Ist Älterwerden auch eine Chance für Neues? Brauchen wir einen Perspektivwechsel zum Alter?

Michaela May liest im Rahmen dieser Veranstaltung Auszüge aus ihrem autobiographischen Buch "Hinter dem Lächeln".

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 28.10.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr

Der deutsche Wald. Zur Kultur-, Literatur- und Ideologiegeschichte

MIT CHRISTIAN BEGEMANN, HANSJÖRG KÜSTER, KLARA SCHUBENZ UND CHRISTIAN GOHLKE

Der Wald ist viel mehr als eine Ansammlung von Bäumen. Bis ins 19. Jahrhundert hinein war er die maßgebliche Energie- und Materialressource für die Menschen und zugleich eine scheinbar ursprüngliche Gegenwelt zur Zivilisation. Er markiert die Grenze zwischen Kultur und Natur und ist nicht zuletzt eine Projektionsfläche für unsere Ängste und Sehnsüchte. Gerade in Deutschland ist die Beziehung der Menschen zum Wald besonders tief und komplex. Das zeigt sich nicht nur an heftig geführten Debatten über den Wald, seinen Zustand und unseren Umgang mit ihm, sondern besonders auffällig auch in der deutschen Literatur, die in romantischen oder realistischen Texten immer wieder von ihm erzählt, und nicht zuletzt in den vielen Liedern, die von ihm handeln.

Mit

Prof. Dr. Christian Begemann (Literaturwissenschaftler, LMU München)

Prof. Dr. Hansjörg Küster (Biologe, Leibniz Universität Hannover)

Dr.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit | 02.11.2022 | 18:00 - 19:00 Uhr

Aperitivo Politico – Das monatliche After-Work-Event im Cafe Luitpold

Die monatliche Reihe „Aperitivo Politico“ der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit in Kooperation mit dem Salon Luitpold findet jeden ersten Mittwoch im Monat statt. In dieser Reihe stellen wir uns der Frage: „Wie leben wir im Jahr 2035?“. Hierfür wird jeden Monat ein anderer Fokus unseres (Zusammen-)Lebens in den Blick genommen.

Der/die Referent*in für die Ausgabe am 2. November wird zeitnah bekannt gegeben.     
      

Bei einem Aperitif können Sie sich über ein relevantes gesellschaftspolitisches Zukunftsthema informieren und austauschen. Es wird wie immer einen kurzen Input und danach eine Fragerunde inklusive Austausch mit Ihnen und der Speakerin geben. Die einstündige Veranstaltung wird dabei musikalisch begleitet und bietet neben dem offiziellen Teil auch die Möglichkeit zur persönlichen Vernetzung und Austausch.

Einlass ist ab 17.30 Uhr.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Murmann Publishers | 02.11.2022 | 20:30 - 22:00 Uhr

Der Kampf geht weiter. Mein Leben zwischen zwei Welten.

MIT JOE CHIALO UND PETER FELIXBERGER

Joe Chialo ist Musikmanager, Familienvater, Christ, Deutscher, Afropäer mit Wurzeln in Tanzania, CDU-Bundesvorstand, Crossover-Metallsänger, Türsteher, Kreativer und: Er will mehr. Er will raus aus den „Mimimi-geht-nicht“-Verhinderungsschleifen. Er will trotz Widersprüchen Brücken bauen.

Chialo geht mit seinen Themen dorthin, wo es wehtut, wo die Veränderungen am schwierigsten sind.

In die Kirche. Der Kompass in seinem Leben. Christliche Erziehung, Werte, Menschenbild. Die Moral der Amtskirche wird derzeit in ihren Grundfesten in Frage gestellt. Missbrauch, Korruption und Massenaustritte. NEIN, sagt der Autor. Kirche ist mehr! Es geht um Glaubwürdigkeit!

In die CDU. Eine Partei in der Opposition. Auf der Suche nach der Zukunft. Abgewählt aus der Regierungsverantwortung. Frustriert? NEIN, sagt der Autor. CDU ist mehr! Eine Partei, die wieder zwei Fragen in den Mittelpunkt rückt: Wer sind wir und wer wollen wir werden?

Nach Afrika. Korrupte Regierungen, Hunger, …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Murmann Publishers | 03.11.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr

Green Ferry. Das Ticket ins konsequent nachhaltige Wirtschaften.

MIT KATHARINA BECK UND PHILIPP BUDDEMEIER

Wirtschaften innerhalb der planetaren Grenzen, auf sozial gerechte Art und Weise zum Wohle der Menschen – und natürlich ökonomisch erfolgreich. Die finanzpolitische Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen Katharina Beck und der Nachhaltigkeitsexperte Philipp Buddemeier lösen diesen scheinbaren Widerspruch aus planetar nachhaltig und wirtschaftlich erfolgreich auf. Und sie zeigen in ihrem neuen Buch »Green Ferry« anhand von Praxisbeispielen, Leichtturmprojekten und strategischen Prinzipien, wie echte Transformation zur Nachhaltigkeit in Unternehmen tatsächlich gelingen kann – mit echtem Impact statt Greenwashing, mit Wachstum statt Degrowth, optmistisch statt rückwärtsgewandt.

Sie nehmen die Leser*innen mit auf eine Reise zu den Inseln des konsequent nachhaltigen Wirtschaftens. Denn bei der konkreten Umsetzung der nachhaltigen Transformation sind viele noch im Blindflug unterwegs. Eben jenen – und allen anderen, denen die Zukunft unseres Planeten am Herzen liegt – wollen Beck und Buddemeier einen klaren Weg in …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o WALA | 07.11.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr

Verantwortungs- vs Vermögenseigentum 

Treuhänderische Eigentümer:innen statt kurzfristiges Gewinnstreben

MIT KATHARINA BECK/Grüne, PHILIP LETTMANN UND RÜDIGER VEIL/LMU. Moderation: Lea Hampel/SZ

Am zweiten Abend unserer gemeinsamen SALON-Reihe möchten wir der Frage auf den Grund gehen, wie in Unternehmen statt dem reinen Gewinnstreben der Anteilseigner, der Unternehmenszweck in den Vordergrund gestellt werden kann und warum sich immer mehr Organisationen dazu entscheiden, diesen Weg zu gehen. Die Verantwortungs- eigentümerInnen übernehmen langfristig die unternehmerische Verantwortung für das Handeln, die Werte und das Vermächtnis des Unternehmens. Das Vermögen bleibt an das Unternehmen gebunden. Es ist somit kein Spekulationsgut. Jenseits betriebswirtschaftlicher Entscheidungen, wird die gesellschaftliche Verantwortung von Organisationen in den Mittelpunkt gestellt. 

Welche gesellschaftliche Relevanz haben solche Ansätze und wo liegen die Grenzen? Das und mehr diskutieren wir mit u.a.

·       Katharina Beck MdB/Finanzpolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

·       Philip Lettmann/WALA Vorsitzender der Geschäftsleitung

·       Rüdiger Veil / LMU

Melden Sie sich jetzt hier

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 08.11.2022 | 19:00 Uhr

Denk-Theater: China - Rivale oder Partner

MIT MORITZ HAUTHALER, KLAUS MÜHLHAHN UND MICHAEL VON BRÜCK

Das Thema ist besetzt mit Emotionen: Ängste und Erwartungen gleichermaßen. Entsetzen angesichts der Themen „Überwachungsstaat“, Haltung gegenüber ethnischen Minderheiten; Faszination angesichts der enormen Wirtschaftskraft, des Tempos der Umsetzung von Großprojekten, der wissenschaftlichen und technologischen Leistungen, der kulturellen Traditionen. China, das „Reich der Mitte“, ist Weltmacht, ohne dass diese Feststellung einer Rechtfertigung bedürfte. Werden wir bald eine Kolonie dieses Riesen sein? Oder doch Partner im fairen Miteinander? Was wären die Voraussetzungen für das eine oder das andere?

Wie verhalten wir uns China gegenüber? Was ist angemessen? Ängstliche Zurückhaltung oder aggressive Belehrung? Suche nach wirtschaftlichem Vorteil oder respektvolle Anerkennung des Andersseins? Historisch informiert oder moralisch arrogant? Können wir erst einmal zuhören, ohne (vor)schnell zu meinen, alles beurteilen zu können?

Wird China unsere Zukunft prägen? Werden wir alles und uns selbst an diesen Wirtschaftsriesen verkaufen? Oder kann Partnerschaft …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Steinway | 09.11.2022 | ab 19:00 Uhr

Skrjabin, Vers la flamme - Dem Feuer entgegen

GEMEINSAM MIT STEINWAY

Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro. Schüler und Studenten: 12 Euro

Mittwoch, 09. November: Anna Karenina. Lesung mit Klaviermusik von Alexander Skrjabin und Sergej Rachmaninow

mit

Rosemarie Tietze (Übersetzerin)
Vincent zur Linden, Rezitation (Residenz Theater München, angefragt)
Dmitry Mayboroda, Klavier
Moderation: Dr. Christian Gohlke

Alexander Skrjabin (1872–1915) wuchs im zaristischen Russland des späten 19. Jahrhunderts auf. Niemand hat diese Welt genauer portraitiert als Lew Tolstoi (1862–1910) in seinen großen Gesellschaftsromanen. Besonders „Anna Karenina“ (1878) entwirft ein äußerst facettenreiches Bild des damaligen Lebens und erzählt vom Schicksal einer Frau, die in ihrer absoluten Liebe alles opfert und am Ende dennoch scheitert. Doch ebenso stark ist das Bild der gelingenden Ehe zwischen Gutsbesitzer Lewin und seiner großen Liebe Kitty. Kaum ein Roman hat die existenzielle Frage nach dem „richtigen Leben“ eindringlicher gestellt als Tolstois „Anna Karenina“. …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Steinway | 10.11.2022 | ab 19:00 Uhr

Skrjabin, Vers la flamme - Dem Feuer entgegen

GEMEINSAM MIT STEINWAY

Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro. Schüler und Studenten: 12 Euro

Donnerstag, 10. November: Alexander Skrjabin - Ein Überblick

mit

Prof. Dr. Friedrich Geiger, Musikwissenschaftler

PianistInnen der Hochschule für Musik und Theater München spielen aus:
 
Stücke op. 2, Etudes op. 8 Préludes, op. 11, op. 27 Stücke op. 51, op. 52 Poèmes op. 71
Tänze op. 73

Zum 150. Geburtstag von Alexander Skrjabin (1872 – 1915) präsentieren ausgewählte Meisterschüler der Klavierklassen der Hochschule für Musik und Theater München an insgesamt 12 Abenden eine umfassende Werkschau des Ausnahmekomponisten. Im Zentrum jedes Konzertabends steht eine der zehn Klaviersonaten, die von Skrjabins zahlreichen Miniaturwerken, den Etudes, Poèmes, Prèludes umrahmt und ergänzt werden. Zusätzlich abgerundet wird der Eindruck von Skrjabins Musik durch die prägenden Einflüsse durch die Werke von Chopin und Liszt sowie Werke von Zeitgenossen wie Sergej
Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Steinway | 11.11.2022 | ab 19:00 Uhr

Skrjabin, Vers la flamme - Dem Feuer entgegen

GEMEINSAM MIT STEINWAY

Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro. Schüler und Studenten: 12 Euro

Freitag, 11. November: 1.Sonate f-moll op. 6 (1891/1892

mit

Ren Zhang, Klavier

Zum 150. Geburtstag von Alexander Skrjabin (1872 – 1915) präsentieren ausgewählte Meisterschüler der Klavierklassen der Hochschule für Musik und Theater München an insgesamt 12 Abenden eine umfassende Werkschau des Ausnahmekomponisten. Im Zentrum jedes Konzertabends steht eine der zehn Klaviersonaten, die von Skrjabins zahlreichen Miniaturwerken, den Etudes, Poèmes, Prèludes umrahmt und ergänzt werden. Zusätzlich abgerundet wird der Eindruck von Skrjabins Musik durch die prägenden Einflüsse durch die Werke von Chopin und Liszt sowie Werke von Zeitgenossen wie Sergej Rachmaninow.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Steinway | 12.11.2022 | ab 19:00 Uhr

Skrjabin, Vers la flamme - Dem Feuer entgegen

GEMEINSAM MIT STEINWAY

Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro. Schüler und Studenten: 12 Euro

Samstag, 12. November: 2. Fantasie Sonate gis-moll op. 19 (1892/1897)

mit

Vivien Walser, Klavier

Zum 150. Geburtstag von Alexander Skrjabin (1872 – 1915) präsentieren ausgewählte Meisterschüler der Klavierklassen der Hochschule für Musik und Theater München an insgesamt 12 Abenden eine umfassende Werkschau des Ausnahmekomponisten. Im Zentrum jedes Konzertabends steht eine der zehn Klaviersonaten, die von Skrjabins zahlreichen Miniaturwerken, den Etudes, Poèmes, Prèludes umrahmt und ergänzt werden. Zusätzlich abgerundet wird der Eindruck von Skrjabins Musik durch die prägenden Einflüsse durch die Werke von Chopin und Liszt sowie Werke von Zeitgenossen wie Sergej Rachmaninow.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Steinway | 13.11.2022 | ab 19:00 Uhr

Skrjabin, Vers la flamme - Dem Feuer entgegen

GEMEINSAM MIT STEINWAY

Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro. Schüler und Studenten: 12 Euro

Sonntag, 13. November: 3.Sonate fis-moll op.23 (1897/98)

mit

Charles Diaz, Klavier
Zum 150. Geburtstag von Alexander Skrjabin (1872 – 1915) präsentieren ausgewählte Meisterschüler der Klavierklassen der Hochschule für Musik und Theater München an insgesamt 12 Abenden eine umfassende Werkschau des Ausnahmekomponisten. Im Zentrum jedes Konzertabends steht eine der zehn Klaviersonaten, die von Skrjabins zahlreichen Miniaturwerken, den Etudes, Poèmes, Prèludes umrahmt und ergänzt werden. Zusätzlich abgerundet wird der Eindruck von Skrjabins Musik durch die prägenden Einflüsse durch die Werke von Chopin und Liszt sowie Werke von Zeitgenossen wie Sergej Rachmaninow.
Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Steinway | 14.11.2022 | ab 19:00 Uhr

Skrjabin, Vers la flamme - Dem Feuer entgegen

GEMEINSAM MIT STEINWAY

Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro. Schüler und Studenten: 12 Euro

Montag, 14. November: 4.Sonate fis-Dur op. 30 (1903)

mit

Kyeongyoon Kong, Klavier

Zum 150. Geburtstag von Alexander Skrjabin (1872 – 1915) präsentieren ausgewählte Meisterschüler der Klavierklassen der Hochschule für Musik und Theater München an insgesamt 12 Abenden eine umfassende Werkschau des Ausnahmekomponisten. Im Zentrum jedes Konzertabends steht eine der zehn Klaviersonaten, die von Skrjabins zahlreichen Miniaturwerken, den Etudes, Poèmes, Prèludes umrahmt und ergänzt werden. Zusätzlich abgerundet wird der Eindruck von Skrjabins Musik durch die prägenden Einflüsse durch die Werke von Chopin und Liszt sowie Werke von Zeitgenossen wie Sergej Rachmaninow.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Steinway | 15.11.2022 | ab 19:00 Uhr

Skrjabin, Vers la flamme - Dem Feuer entgegen

GEMEINSAM MIT STEINWAY

Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro. Schüler und Studenten: 12 Euro

Dienstag, 15. November: 5.Sonate fis-Dur op. 30 (1907)

mit

Agata Kim, Klavier

Zum 150. Geburtstag von Alexander Skrjabin (1872 – 1915) präsentieren ausgewählte Meisterschüler der Klavierklassen der Hochschule für Musik und Theater München an insgesamt 12 Abenden eine umfassende Werkschau des Ausnahmekomponisten. Im Zentrum jedes Konzertabends steht eine der zehn Klaviersonaten, die von Skrjabins zahlreichen Miniaturwerken, den Etudes, Poèmes, Prèludes umrahmt und ergänzt werden. Zusätzlich abgerundet wird der Eindruck von Skrjabins Musik durch die prägenden Einflüsse durch die Werke von Chopin und Liszt sowie Werke von Zeitgenossen wie Sergej Rachmaninow.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Steinway | 16.11.2022 | ab 19:00 Uhr

Skrjabin, Vers la flamme - Dem Feuer entgegen

GEMEINSAM MIT STEINWAY

Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro. Schüler und Studenten: 12 Euro

Mittwoch, 16. November: 6.Sonate op. 53 (1911)

mit

Xintian Zhu, Klavier

Zum 150. Geburtstag von Alexander Skrjabin (1872 – 1915) präsentieren ausgewählte Meisterschüler der Klavierklassen der Hochschule für Musik und Theater München an insgesamt 12 Abenden eine umfassende Werkschau des Ausnahmekomponisten. Im Zentrum jedes Konzertabends steht eine der zehn Klaviersonaten, die von Skrjabins zahlreichen Miniaturwerken, den Etudes, Poèmes, Prèludes umrahmt und ergänzt werden. Zusätzlich abgerundet wird der Eindruck von Skrjabins Musik durch die prägenden Einflüsse durch die Werke von Chopin und Liszt sowie Werke von Zeitgenossen wie Sergej Rachmaninow.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Steinway | 17.11.2022 | ab 19:00 Uhr

Skrjabin, Vers la flamme - Dem Feuer entgegen

GEMEINSAM MIT STEINWAY

Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro. Schüler und Studenten: 12 Euro

Donnerstag, 17. November: 7.Sonate "Weisse Messe" op. 64 1911)

mit

Misora Ozaki, Klavier

Zum 150. Geburtstag von Alexander Skrjabin (1872 – 1915) präsentieren ausgewählte Meisterschüler der Klavierklassen der Hochschule für Musik und Theater München an insgesamt 12 Abenden eine umfassende Werkschau des Ausnahmekomponisten. Im Zentrum jedes Konzertabends steht eine der zehn Klaviersonaten, die von Skrjabins zahlreichen Miniaturwerken, den Etudes, Poèmes, Prèludes umrahmt und ergänzt werden. Zusätzlich abgerundet wird der Eindruck von Skrjabins Musik durch die prägenden Einflüsse durch die Werke von Chopin und Liszt sowie Werke von Zeitgenossen wie Sergej Rachmaninow.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Steinway | 18.11.2022 | ab 19:00 Uhr

Skrjabin, Vers la flamme - Dem Feuer entgegen

GEMEINSAM MIT STEINWAY

Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro. Schüler und Studenten: 12 Euro

Freitag, 18. November: 8.Sonate op. 66 (1912/13)

mit

Louis Gonzalez, Klavier

Zum 150. Geburtstag von Alexander Skrjabin (1872 – 1915) präsentieren ausgewählte Meisterschüler der Klavierklassen der Hochschule für Musik und Theater München an insgesamt 12 Abenden eine umfassende Werkschau des Ausnahmekomponisten. Im Zentrum jedes Konzertabends steht eine der zehn Klaviersonaten, die von Skrjabins zahlreichen Miniaturwerken, den Etudes, Poèmes, Prèludes umrahmt und ergänzt werden. Zusätzlich abgerundet wird der Eindruck von Skrjabins Musik durch die prägenden Einflüsse durch die Werke von Chopin und Liszt sowie Werke von Zeitgenossen wie Sergej Rachmaninow.

Mehr dazu...

CAFE LUITPOLD

Das berühmte Kaffeehaus in München.
Seit 1888 der Treffpunkt für feine Küche und Confiserie.

CAFE LUITPOLD 
Brienner Strasse 11   D-80333 München
 T: +49-89-242875-0  info@cafe-luitpold.de

Öffnungszeiten
Montag: 8-20 Uhr
Dienstag bis Samstag: 8-22 Uhr
Sonntag: 9-20 Uhr

Feiertage
Tag der deutschen Einheit, 03.10.2022: 9-20 Uhr
Allerheiligen, 01.11.2022: 9-22 Uhr