DAS GENUSSVOLLE KULTURPROGRAMM

SALON LUITPOLD | Risky propositions | 17.02.2024 | 17:30 Uhr

Why it matters to have leaders who champion nuclear arms control

Munich Security Conference Side Event.

Dieser Salon findet im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz statt.

In an era of geopolitical tension, uncertainty, and technological innovation, the need for political leadership that prioritises existential risk has never been more critical. In the darkest hours of the Cold War, the Soviet Union and the United States were able and willing to discuss and agree on measures to reduce the risk of nuclear …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | European Leadership Network | 17.02.2024 | 20:00 Uhr

Geopolitics, the MSC and the Balkans: What’s Next for the Region?

Conversation with Bulgarian Defence Minister Todor Tagarev

Side Event on the Margins of the Munich Security Conference 2024.

Dieser Salon findet im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz statt.

H.E. Todor Tagarev has been re-appointed Bulgaria’s Defence Minister in 2023. During his second term in office, Mr. Tagarev’s ministry faces profound challenges, not least resulting from Russia’s war in Ukraine.

One of the most high-ranking guests at this year’s Munich …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Judenhass | 20.02.2024 | 19:00 Uhr

Mit Michael Wolffsohn und Olivia Mitscherlich-Schönherr

Statt „Nie wieder!“ erleben wir ein „Schon wieder!“ Und zunehmend ist der Antisemitismus nicht nur rechtsextrem. Heute, so Michael Wolffsohn, hat er Geschwister: bei Linksextremisten, deren linksliberalen Unterstützern sowie vor allem muslimischen Antisemiten. Amtlich und im Chor der scheinbar Aufgeklärten – gern auf Spruchbändern – heißt es „Nie wieder!“. Um die abstoßende Wirklichkeit wegzureden, verkünden politische Verantwortungsträger inbrünstig: „Antisemitismus hat in Deutschland keinen Platz!“. Doch Wunsch und Wille sind leider nicht Wirklichkeit.

Sein neues …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Sind Parteien noch zu retten? | 21.02.2024 | 19:00 Uhr

Sind Parteien noch zu retten?

Die Zukunft der Demokratie im Superwahljahr

Mit folgenden Gästen:
Mit Josef Lentsch, Gründer PartyParty, Autor | Caroline Weimann, Gründerin JoinPolitics | Dr. Maximilian Oehl, Gründer BrandNewBundestag

2024 ist das größte Wahljahr der Geschichte. Umfragen deuten auf Gewinne der Populisten und Extremisten auf Kosten der Parteien von Mitte links bis Mitte rechts hin. Die Unzufriedenheit und das Misstrauen in demokratische Politik scheint einen neuen Höhepunkt zu erreichen. Viele sehen Parteien als Teil des Problems und immer …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Potrait Ulf Schirmer | 22.02.2024 | 19:00 Uhr

Der Dirigent Ulf Schirmer im Portrait

Dirigent – wenige Berufe symbolisieren derart prägnant Macht und Schöpfertum, Wichtigkeit und berufliche Erfüllung. Wie sieht die Arbeit des Dirigenten im Detail aus? Was muß man können? Welche Herausforderungen stellt das Dirigieren, wo liegen die Schwierigkeiten? Und wo das Paradies?

Hausdirigent der Wiener Staatsoper, verschiede Positionen als Chefdirigent, darunter auch des Münchner Rundfunkorchesters, zuletzt Generalmusikdirektor und Intendant der Oper Leipzig – Ulf Schirmer blickt auf eine 40jährige Karriere mit 1000en dirigierter Opern- und Konzertabende.…

Mehr dazu...
SALON GASTROSOPHIQUE | Italien | 23.02.2024 | 19:00 Uhr

Bella Italia, Dolce Vita oder eine italienische Angelegenheit wie Monaco Franze zu sagen pflegte.

Unser dritter SALON GASTROSOPHIQUE führt uns in das beliebteste Reiseland der Deutschen. Italien – wir denken an die reifen Früchte und an das frische Gemüse, an die deliziösen Aromen und an den Geruch, der uns das Wasser im Mund zusammenlaufen lasst. Regionale Vielfalt, hohe Qualität der Produkte und Traditionsbewusstsein sind die Säulen der italienischen Küche. Eine vierte, nicht weniger wichtige, stellt die Einstellung der Italiener zum …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Potrait Waltraud Meier | 24.02.2024 | 19:00 Uhr

Die Opernsängerin Waltraud Meier im Portrait

Am 23. Oktober 2023, nach über 45 Jahren phänomenaler Karriere als Opernsängerin mit triumphalen Erfolgen an allen großen Häusern dieser Welt feierte Waltraud Meier ihren Abschied von der Opernbühne. Wie wurde sie Opernsängerin und warum? Wie ist es, auf einer großen Bühne zu singen? Wie prägt einen diese Arbeit? Und wie verläßt man sie?

Ein Gespräch über das unvergleichliche Wunder des Gesanges und die unerschöpfliche Welt der Oper.

Moderation: Alexander Krampe

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | c/o Bayerische EliteAkademie (BEA) | 26.02.2024

Ehrenamt: Quo vadis?

In der Debatte darüber, was die Stärke eines Landes wirklich ausmacht, neigen wir dazu, mit wirtschaftlichen Kennzahlen oder der Qualität der Gesundheits- und Sozialversorgung zu argumentieren. Dabei gerät ein entscheidender Aspekt oft in den Hintergrund: Das freiwillige Engagement und die Bereitschaft, Verantwortung nicht nur für das eigene Wohlergehen, sondern auch für das Gemeinwohl zu übernehmen. Die Podiumsdiskussion hebt die zentrale gesellschaftliche Bedeutung des Ehrenamts hervor und bietet einen facettenreichen Einblick in das deutsche Ehrenamt und dessen politische …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Wir haben keine Angst | 27.02.2024

Wir haben noch immer keine Angst! Warum die mutigen Frauen Irans nicht aufgeben

mit Natalie Amiri und Düzen Tekkal

Lassen Sie uns alle Schallverstärker sein!

Amiri und Tekkal berichten u.a. bewegende Geschichten von 15 Frauen im Iran und im Exil. Einige von ihnen haben Nachrichten aus Gefängnissen geschmuggelt. Sie sprechen über ein Leben ohne Rechte, aber mit Sittenwächtern, über patriarchale Strukturen und eine neue Generation von Männern, über Gewalt, Erniedrigung, Entmündigung und wirtschaftliche Not. Die Botschaften sind erschütternd, zutiefst berührend …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Beirut | 28.02.2024

Wichtig – dieser Salon entfällt. Wir informieren Sie rechtzeitig über einen möglichen Ersatztermin.

Über Exzesse in der Architektur, Kontrollverlust, Schönheit und Desaster

Foto-Essay und Gespräch u. a. mit dem Fotografen Sergey Ponomarev, Jan Friedrich, Bauwelt, Nadin Heinich, plan A.

Beirut, Hauptstadt des Libanon, liberales Zentrum des Nahen Ostens mit glamouröser Vergangenheit, spannungsreicher Geschichte und fragiler Gegenwart. 1990, nach dem Ende des 15-jährigen Bürgerkriegs, setzte in Beirut ein Bauboom ein, befeuert durch viel Geld aus dem Ausland, ein zunehmend degeneriertes Bankensystem …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Good Morning Europe | 29.02.2024

Infos zum Diskussionsthema finden Sie hier in Kürze.

Einmal monatlich laden SALON LUITPOLD und die Europäische Akademie Bayern zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer Expert:in zu einem bestimmten Thema, Möglichkeit zur Diskussion, Croissants und Kaffee.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | König Ludwig I. Ein Portrait | 02.03.24 | 19:00 – 20:30 Uhr

König Ludwig I. Ein Portrait

Mit Dr. Katharina Weigand, Prof. Dr. Jörg Zedler

Details zur Veranstaltung folgen

Moderation: Dr. Christian Gohlke

Das Publikum ist eingeladen, Fragen zu stellen und sich mit den Teilnehmenden auf dem Podium auszutauschen.

Die Veranstaltung wird gefilmt und live übertragen!

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Beethoven | 05.03.2024

Serenade und Streichtrio

Programm: 
Beethoven Serenade für Streichtrio in D-Dur Op. 8
Beethoven Streichtrio in Es-Dur Op. 3 

Besetzung: 
Fabian Jüngling, Violine
Louis Vandory, Viola
Valentin Lutter, Violoncello 

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Du bist mehr als eine Zahl | Irène Kilubi 06.03.2024

Irène Kilubi im Gespräch zu ihrem aktuellen Buch

In Wirtschaft, Politik, Medien und Gesellschaft tobt ein Generationenkonflikt. Die Älteren rümpfen die Nase über die GenZ: faul, nicht belastbar und unzuverlässig. Die Jüngeren wehren sich gegen die Überheblichkeit der Boomer: dominant, übergriffig und besserwisserisch. 

Schluss damit! Sagt Irène Kilubi, Unternehmerin, Beirätin, Hochschuldozentin und eine gefragte Keynote Speakerin und Moderatorin. Sie plädiert für ein generationsübergreifendes Miteinander in Unternehmen und im sozialen Alltag. Dafür hat sie eine Social Impact-Initiative namens JOINT GENERATIONS gegründet, die die Kommunikation …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Meet the Ref | 13.03.2024 | 19:00 Uhr

Fairplay in Fußball und Gesellschaft – Auftaktveranstaltung zur Dialogreihe “Meet the Ref”

Zu Gast auf dem Podium Philipp Lahm, Initiator “treffpunkt fußball”

Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit in Kooperation mit der Philipp Lahm-Stiftung

Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter haben es gerade im männlichen Amateurfußball nicht leicht. Sie sehen sich seitens Spieler und Publikum immer häufiger mit respektlosem Verhalten konfrontiert – in Ausnahmefällen sogar mit Gewalt. Einige Beobachter machen eine solche Tendenz auch in anderen Gesellschaftsbereichen aus und erkennen eine Verrohrung.

Wie kann …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD Musique | Mozart am Montag | 18.03.2024 | Preussen I – Quartett KV575

Mozart am Montag

MIT LOUIS VANDORY, FABIAN JÜNGLING, ISIDORA TIMOTIJEVIC, VALENTIN LUTTER, CARLA USBERTI, AMREI BOHN, CHRISTIAN GOHLKE und MICHAEL STALLKNECHT

Im Juni 1789 trug Mozart ein neues Quartett als vollendet in sein Werkverzeichnis ein und nannte es: „ein Quartett für 2 Violin, Viola et Violoncello. für seine Mayestätt dem König in Preußen”. Es ist das erste von insgesamt drei sogenannten „Preußischen Quartetten“, die Mozart nach seiner Rückkehr aus Berlin für König Friedrich Wilhelm II. komponierte, wobei unklar bleibt, ob …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Glück | 19.03.2024 | 19:00 Uhr

Glück ist Ausdruck von Gemeinschaft und stiftet Gemeinschaft.

In Kooperation mit DENKTHEATER

Konzeption, Moderation: Prof. Dr. Michael von Brück, Religionswissenschaftler an der LMU München, Zen- und Yoga-Lehrer. Gefördert von der Udo Keller Stiftung.

Erwartung und Erfüllung von Wünschen und beruflichem Fortkommen sowie Glück in der Liebe (Partnerschaft) – dies sei in der Phase der Jugend vorrangig. Im Erwachsenenalter gehe es primär um Vermeidung von Desastern und Unfällen („nochmal Glück gehabt“). Im Alter wäre dann der Rückblick auf ein geglücktes Leben, …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Bach Geburtstag BWV 1007-1009 | 21.03.2024 | 19:00 Uhr

Johann Sebastian Bach – Suiten für Violoncello solo Nr. 1–3 BWV 1007–1009

mit Alex Lau, Violoncello

Bachs Suiten für Violoncello solo. Musik in einer so überwältigend reinen und konzentrierten Form; der warme, singende Ton des Cellos und die bis ins letzte Detail geniale Komposition und ihr virtuoser Anspruch formen ein Selbstgespräch, das jede Nuance menschlichen Seins und auch alles darüber hinaus abzubilden vermag. Der Cellist Pau Casals meinte dazu: Diese Cellosuiten sind die Quintessenz von Bachs Schaffen, und Bach selbst …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Offensiver Umweltschutz | Jan-Niclas Gesenhues

Wie wir Natur und Wohlstand retten können. Jan-Niclas Gesenhues im Gespräch zu seinem aktuellen Buch

Seit Jahren beherrscht die Klimapolitik die Umweltagenda. Unterdessen sind Natur-, Arten- und Tierschutz in der politischen Wahrnehmung ins Hintertreffen geraten. Errungenschaften der Umweltpolitik werden durch Kriegsfolgen, Inflation und Energiekrise zusätzlich unter Druck gesetzt. Fast alles dreht sich nur noch um den Klimaschutz im Auf und Ab der Ampel- und EU-Kompromisse. 

Dabei gerät das Rückgrat grüner Politik zunehmend in Gefahr. Sagt Jan-Niclas Gesenhues, der umweltpolitische Sprecher der …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Good Morning Europe | 28.03.2024

Erbe der Menschheit oder Konfliktherd der Weltmächte? Ein Blick auf die Arktis

 Die Klimakrise weckt Begehrlichkeiten in der Arktis: Bislang nicht föderbare Rohstoffe erscheinen auf einmal greifbar, neue Schifffahrtsrouten werden möglich. Was bedeutet das für die Region und die Anrainerstaaten?

Der Impuls kommt von Birgit Böser, Direktorin der Europa Akademie Bayern e.V.

Einmal monatlich laden SALON LUITPOLD und die Europäische Akademie Bayern zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer Expert:in …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Humor und Demokratie | 08.04.2024

Ein Abend mit Gerhard Polt

Humor und Demokratie I

Gerhard Polt im Gespräch mit Reinhard G. Wittmann über Humor in politischen und gesellschaftlichen Extremsituationen als Überlebensstrategie.

Humor und die darauf basierend Künste werden allgemein unterschätzt und kulturpolitisch missachtet. Aber der „Humor” ist die wichtigste Quelle für Gemeinschaftssinn und Trost. Humor macht immun gegen Radikalismus. Demokratie ist ohne Humor gar nicht denkbar.“ So Gerhard Polt – und das ist das Thema des Abends.

Gerhard Polt als bayerischer Philosoph und Vor-Denker, Reinhard …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Nachhaltig, sicher, genussvoll | 09.04.2023

Nachhaltig, sicher, genussvoll – wie sieht die Zukunft der Ernährung aus?

Was und wie essen wir – heute und in Zukunft? Ist die Sicherung der Nahrungsversorgung in Deutschland ein Problem? 

„acatech am Dienstag“ im Salon Luitpold thematisiert, wie wichtig die Resilienz unserer Versorgungsketten auch für Nahrungsmittel ist – und was eine genussvolle Ernährung ausmacht. Die Diskussion bewegt sich im Spannungsfeld zwischen regionaler Produktion und globalen Lieferketten, Fehlernährung und Ernährungsphysiologie, Vorratshaltung im Keller und Vertical Farming, Resteessen und Sterneküche.

Freuen Sie …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD Musique | Mozart am Montag | 15.04.2024 | Preussen II – Quartett KV589

Mozart am Montag

MIT LOUIS VANDORY, FABIAN JÜNGLING, ISIDORA TIMOTIJEVIC, VALENTIN LUTTER, CARLA USBERTI, AMREI BOHN, RAFAEL PARATORE, NICCOLÒ MASINI, CHRISTIAN GOHLKE

Preussen II – Quartett KV589

Einführung: Rafael Paratore
Mit einer Choreographie von Niccolò Masini

Das Publikum ist eingeladen, Fragen zu stellen und sich mit den Teilnehmenden auf dem Podium auszutauschen.

Die Veranstaltung wird zudem gefilmt und live übertragen!

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Philosophisches Café: Holzweg Hoffnung? | 23.04.2024

Philosophisches Café: Holzweg Hoffnung?

mit Dr. Ana Honnacker, Romano-Guardini-Gastprofessur für Religionsphilosophie (LMU München)

Hoffnung, so ließe sich in Abwandlung eines gängigen Bonmots sagen, ist nur ein Mangel an Information. Zu hoffen führt aus dieser Perspektive zu einer Verkennung der Tatsachen, die unliebsame Konsequenzen zeitigen kann: Ohne eine realistische Einschätzung von Situationen fehlt es an Problembewusstsein, etwaiger Handlungsbedarf wird nicht erkannt und wir wiegen uns in falscher Sicherheit. Die Hoffnung darauf, dass es „schon irgendwie gut gehen wird“, ist daher eine …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD Armin Nassehi: Gesellschaftliche Grundbegriffe 24.04.

Ein Glossar der öffentlichen Reden

Identität, Ungleichheit und Co.

Armin Nassehi über den Gebrauch von zentralen Begriffen in der Öffentlichen Debatte der Gegenwart, im Gespräch mit Peter Felixberger

Ein Salon Abend in Kooperation mit dem C.H. Beck Verlag

Armin Nassehi erklärt in seinem neuen Buch die zentralen gesellschaftlichen Grundbegriffe der Gegenwart. Was bedeutet es, wenn wir von Demokratie, Freiheit, Gleichheit/ Ungleichheit, Identität, Krise und Fremdheit sprechen? Diese Begriffe haben allesamt auch eine Herkunft im akademischen Kontext, haben in öffentlichen Debatten …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Den Geist Europas wecken | 25.04.2024

10 konkrete Vorschläge

mit Christoph Quarch und Europaminister Eric Beißwenger, moderiert von Birgit Böser

Um den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu begegnen, brauchen wir eine starke Europäische Union, die sich in gemeinsamen Werten und Visionen geistig verbunden weiß. Um den Geist Europas zu wecken, geht der Philosoph Christoph Quarch in seinem neuen Buch auf Spurensuche im alten Griechenland und unterbreitet zehn konkrete Vorschläge, wie der Spirit of Europe in der heutigen EU wiedergeboren werden kann.

Dr. Christoph Quarch (*1964) ist …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Good Morning Europe | 25.04.2024

Europawahl am 9. Juni: Warum wählen?

Im Gespräch mit Ralf Knobloch von der Europäischen Akademie in Bayern.

Einmal monatlich laden SALON LUITPOLD und die Europäische Akademie Bayern zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer Expert:in zu einem bestimmten Thema, Möglichkeit zur Diskussion, Croissants und Kaffee.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o | dtv | 29.04.2024 | 18:00 Uhr

Putins Olygarch.

Wie Thomas Bach und das IOC die Olympische Spiele verraten.

Sport, Geld, Macht, Manipulation – Thomas Bach

Auf dem Podium diskutieren Thomas Kistner und Johannes Aumüller mit Franziska Eder vom BR.

Das Gesicht des IOC ist ein Deutscher. Seine Geschichte und die des immer wieder kriminellen IOC laufen seit Jahrzehnten parallel. Hier wird sie erstmals erzählt. Thomas Bach ist der Mann arabischer Scheichs und chinesischer Staatskommunisten, und vor allem: der Olygarch Putins. Dieser investigative Report verwebt die Stränge …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o C.H. Beck | Emran Feroz: Warum der Westen seine Klischees überwinden muss | 02.05.2024 | 19:00 – 20:30 Uhr


Warum der Westen seine Klischees über die muslimische Welt überwinden muss

Emran Feroz im Gespräch mit Anna Clauß (Journalistin/Spiegel)

Feroz’ Vater kam Ende der 1970er mit dem Bus aus Kabul nach Europa. Eigentlich wollte er dort nur studieren und im Anschluss wieder nach Afghanistan zurückkehren. Doch dann marschierten die Sowjets in seiner Heimat ein, und so blieb Vater Feroz in Tirol: der erste Afghane, den das Land sah. Sein Sohn Emran wuchs in den 90ern in Innsbruck auf. Dass er …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o C.H. Beck | Markus Gasser: Buchvorstellung Lil | 07.05.2024 | 19:00 – 20:30 Uhr

Eine furchtlose Frau nimmt den Kampf auf – gegen eine Gesellschaft, die sie kleinkriegen will

Ein Abend mit Markus Gasser und Kerstin Holzer (Publizistin), in Kooperation mit dem C.H. Beck Verlag

Sie ist eine Ausnahmeerscheinung im New York um 1880, nicht nur unter den herrschenden Familien der Stadt mit ihrem sagenhaften Reichtum, den Belmorals und Vandermeers: Lange Zeit hat die Eisenbahnmagnatin Lillian Cutting, an der Seite ihres loyalen Mannes Chev, mit ihrem exzentrischen Führungsstil noch die kühnsten Spekulanten überflügelt. Und …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD musique | Insula | 10.05.24 | 19:00 – 20:30 Uhr

INSULA – Feine Musik aus Italien für Gitarre und Streicher

Kammermusik für Gitarre zählt zu den Exoten der Musikliteratur. Sie ist zart und intim, versetzt ihr Publikum in den Zauber einer stillen und konzentrierten Aura und glänzt durch Einfallsreichtum und Virtuosität. Pedro Aguiar und sein Ensemble INSULA begeben sich gemeinsam mit dem Publikum auf eine Reise durch das musikalische Italien vom Barock bis in die Romantik

Pedro Aguiar ist einer der talentiertesten Gitarristen seiner Generation und gewann 15 internationale Preise, …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD Musique | Mozart am Montag | 13.05.2024 |

Mozart am Montag

MIT LOUIS VANDORY, FABIAN JÜNGLING, ISIDORA TIMOTIJEVIC, VALENTIN LUTTER, CARLA USBERTI, AMREI BOHN, CHRISTIAN GOHLKE

Preussen III – Quartett KV590

Das Publikum ist eingeladen, Fragen zu stellen und sich mit den Teilnehmenden auf dem Podium auszutauschen.

Die Veranstaltung wird zudem gefilmt und live übertragen!

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Humor und Demokratie | 14.05.2024

Ein Abend mit Maxi Schafroth

Humor und Demokratie II

Maxi Schafroth im Gespräch mit Reinhard G. Wittmann über die Wirkung humoristische Rede auf die direkt angesprochenen Politiker.

2019 hielt Maxi Schafroth zum ersten Mal beim traditionellen „Derbleckn“ auf dem Nockherberg die „Fastenrede“. 2024 stand er zum 4. Mal auf der Bühne. Das Besondere dabei: er wendet sich direkt in humoristischer und satirischer Weise an die vor ihm sitzendenPolitiker des Freistaats und der Landeshauptstadt München. Die Botschaft 2024: mäßigt Euch in …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Pro Europa | 15.05.24 | 19:00 – 20:30 Uhr

Welche Zukunft für Europa? Bürger/innen fragen – Politiker/innen antworten.

Eine Initiative des Pro-Europa – Netzwerks München & Oberbayern.

Zur Förderung von Transparenz vor der Europawahl am 9. Juni 2024 fragt das Pro-Europa Netzwerk ausgewählte bayerische Kandidierende nach ihre individuellen Positionierungen – auch über die offizielle Parteilinie hinaus. Alle Antworten werden unter www.proeuropa-netzwerk.de veröffentlicht.

Die Fragen gehen auf die Wünsche und Forderungen der Teilnehmer/innen mehrerer Europäischer Bürgerforen zurück, die das Netzwerk veranstaltete: Welche Antworten haben die Kandidaten ganz persönlich und konkret …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Generationengerechtigkeit | 28.05.24 | 19:00 – 20:30 Uhr

Führen Schuldenregeln zu Generationengerechtigkeit? Wenn alte Zahlen zukünftige Generationen binden.

Mit Philippa Sigl-Glöckner und Wilhelm Vossenkuhl

Spätestens seit dem Verfassungsgerichtsurteil zum Bundeshaushalt ist die Schuldenbremse in aller Munde. Für die einen sichert sie die Generationengerechtigkeit, für die anderen steht sie Zukunftsinvestitionen im Weg. Was stimmt? Sind Schuldenregeln überkommen oder jetzt erst recht wichtig?

Wilhelm Vossenkuhl ist ein deutscher Philosoph und emeritierter Professor für Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er ist Autor und Herausgeber mehrerer Publikationen, darunter auch populärwissenschaftlicher Werke wie …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Was schulden wir denen, die es noch nicht gibt? | 29.05.24 | 19:00

Generationengerechtigkeit

Prof. Dr. Erasmus Mayr (Universität Erlangen)

Viele glauben, dass uns die Lebensmöglichkeiten und das Wohlergehen zukünftiger Generationen nicht gleichgültig sein dürfen. Deswegen sollten sich die moralischen Pflichten nicht nur auf die Mitmenschen, sondern auch auf die kommenden Generationen beziehen. Was genau der Inhalt dieser Pflichten ist, bleibt sehr umstritten, wie die Diskussionen um Klimaschutz zeigen. Es geht darum zu klären, was jetzt lebende Menschen später lebenden schulden, und ob Interessen der gegenwärtig Lebenden den künftig Lebenden geopfert werden sollen. …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD Demokratie auf dem Prüfstand | 03.06.24 | 18:00

Demokratie auf dem Prüfstand: Politische Brandstifter und ihre Mitläufer

Rafael Seligmann im Gespräch mit Christian Ude und Dr. Andrea Taubenböck.

Salon Luitpold in Kooperation mit dem Wertebündnis Bayern und dem Verlag Herder GmbH

Die Frage, die aktuell viele bewegt, ist: Bestimmen fortan „starke Männer“ ohne Skrupel das Schicksal der Welt? Denn insbesondere während gesellschaftlicher Umbruchsituationen gelingt es den Brandstiftern, Millionen Menschen mit ihren scheinbar wirksamen Lösungen für sich einzunehmen. Rafael Seligmann beleuchtet in seinem aktuellem Buch „Brandstifter und ihre Mitläufer“ …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD Eine kurze Stunde der Frauen | 04.06.24 | 19:00

Eine kurze Stunde der Frauen: Zwischen Aufbruch und Ernüchterung in der Nachkriegszeit

Miriam Gebhardt und Mirjam Zadoff beleuchten im Gespräch das Leben der Frauen in der Nachkriegszeit und ihre heutiges Erbe.

Salon Luitpold in Kooperation mit dem Verlag Herder GmbH

Für keine Phase in der deutschen Geschichte wurden Frauen nachträglich mehr bewundert als für die Nachkriegszeit. Bis heute hält sich hartnäckig die Legende der Trümmerfrauen. Wie die Frauen selbst aber die damalige Zeit erlebten, ist kaum bekannt. Welche Hoffnungen hegten …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD Literatur | Nadine Olonetzky und Peter Stamm c/o S.Fischer | 10.06.24 | 18:00

»Wo geht das Licht hin, wenn der Tag vergangen ist«

Nadine Olonetzky und Peter Stamm sprechen mit Dr. Christian Gohlke über die Neuerscheinung

Die Familie ihrer Mutter hinterlässt Erinnerungen, Erbstücke und Geschichten. Von der jüdischen Familie des Vaters bleibt lediglich ein kleines Foto. Nur ein einziges Mal erzählt ihr der Vater von dem, was während der Shoah mit ihm und seiner Familie geschehen ist. Da ist sie fünfzehn, und ihr Vater mittlerweile Grafiker und Amateurfotograf, der alles festhalten muss, bevor …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Humor und Demokratie | 11.06.2024

Ein Abend mit Bruno Jonas und Ursula Münch

Humor und Demokratie III

Bruno Jonas im Gespräch mit Prof. Ursula Münch über Humor in der politischen Situation Deutschlands heute.

„Sensivity reading“ in Verlagen,  „Political Correctness“ und „Cancel culture“ in vielen gesellschaftlichen Bereichen, gerade Satiriker, Kabarettisten und Karikaturisten bekommen zusehend Probleme, worüber sie noch Witze machen und lästern dürfen.

Darüber diskutieren Bruno Jonas, Kabarettist und Autor, und Ursula Münch Politikwissenschaftlerin und Direktorin der Politischen Akademie Tutzing, moderiert von Anna-Elena Knerich, freie Mitarbeiterin …

Mehr dazu...

17/02/2024

|

17:30 bis 19:00 Uhr

Why it matters to have leaders who champion nuclear arms control

Munich Security Conference Side Event.

Dieser Salon findet im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz statt.

In an era of geopolitical tension, uncertainty, and technological innovation, the need for political leadership that prioritises existential risk has never been more critical. In the darkest hours of the Cold War, the Soviet Union and the United States were able and willing to discuss and agree on measures to reduce the risk of nuclear …

17/02/2024

|

20:00 bis 21:00 Uhr

Geopolitics, the MSC and the Balkans: What’s Next for the Region?

Conversation with Bulgarian Defence Minister Todor Tagarev

Side Event on the Margins of the Munich Security Conference 2024.

Dieser Salon findet im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz statt.

H.E. Todor Tagarev has been re-appointed Bulgaria’s Defence Minister in 2023. During his second term in office, Mr. Tagarev’s ministry faces profound challenges, not least resulting from Russia’s war in Ukraine.

One of the most high-ranking guests at this year’s Munich …

20/02/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Mit Michael Wolffsohn und Olivia Mitscherlich-Schönherr

Statt „Nie wieder!“ erleben wir ein „Schon wieder!“ Und zunehmend ist der Antisemitismus nicht nur rechtsextrem. Heute, so Michael Wolffsohn, hat er Geschwister: bei Linksextremisten, deren linksliberalen Unterstützern sowie vor allem muslimischen Antisemiten. Amtlich und im Chor der scheinbar Aufgeklärten – gern auf Spruchbändern – heißt es „Nie wieder!“. Um die abstoßende Wirklichkeit wegzureden, verkünden politische Verantwortungsträger inbrünstig: „Antisemitismus hat in Deutschland keinen Platz!“. Doch Wunsch und Wille sind leider nicht Wirklichkeit.

Sein neues …

21/02/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Sind Parteien noch zu retten?

Die Zukunft der Demokratie im Superwahljahr

Mit folgenden Gästen:
Mit Josef Lentsch, Gründer PartyParty, Autor | Caroline Weimann, Gründerin JoinPolitics | Dr. Maximilian Oehl, Gründer BrandNewBundestag

2024 ist das größte Wahljahr der Geschichte. Umfragen deuten auf Gewinne der Populisten und Extremisten auf Kosten der Parteien von Mitte links bis Mitte rechts hin. Die Unzufriedenheit und das Misstrauen in demokratische Politik scheint einen neuen Höhepunkt zu erreichen. Viele sehen Parteien als Teil des Problems und immer …

22/02/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Der Dirigent Ulf Schirmer im Portrait

Dirigent – wenige Berufe symbolisieren derart prägnant Macht und Schöpfertum, Wichtigkeit und berufliche Erfüllung. Wie sieht die Arbeit des Dirigenten im Detail aus? Was muß man können? Welche Herausforderungen stellt das Dirigieren, wo liegen die Schwierigkeiten? Und wo das Paradies?

Hausdirigent der Wiener Staatsoper, verschiede Positionen als Chefdirigent, darunter auch des Münchner Rundfunkorchesters, zuletzt Generalmusikdirektor und Intendant der Oper Leipzig – Ulf Schirmer blickt auf eine 40jährige Karriere mit 1000en dirigierter Opern- und Konzertabende.…

23/02/2024

|

19:00 bis 22:00 Uhr

Bella Italia, Dolce Vita oder eine italienische Angelegenheit wie Monaco Franze zu sagen pflegte.

Unser dritter SALON GASTROSOPHIQUE führt uns in das beliebteste Reiseland der Deutschen. Italien – wir denken an die reifen Früchte und an das frische Gemüse, an die deliziösen Aromen und an den Geruch, der uns das Wasser im Mund zusammenlaufen lasst. Regionale Vielfalt, hohe Qualität der Produkte und Traditionsbewusstsein sind die Säulen der italienischen Küche. Eine vierte, nicht weniger wichtige, stellt die Einstellung der Italiener zum …

24/02/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Die Opernsängerin Waltraud Meier im Portrait

Am 23. Oktober 2023, nach über 45 Jahren phänomenaler Karriere als Opernsängerin mit triumphalen Erfolgen an allen großen Häusern dieser Welt feierte Waltraud Meier ihren Abschied von der Opernbühne. Wie wurde sie Opernsängerin und warum? Wie ist es, auf einer großen Bühne zu singen? Wie prägt einen diese Arbeit? Und wie verläßt man sie?

Ein Gespräch über das unvergleichliche Wunder des Gesanges und die unerschöpfliche Welt der Oper.

Moderation: Alexander Krampe

26/02/2024

|

18:00 bis 19:30 Uhr

Ehrenamt: Quo vadis?

In der Debatte darüber, was die Stärke eines Landes wirklich ausmacht, neigen wir dazu, mit wirtschaftlichen Kennzahlen oder der Qualität der Gesundheits- und Sozialversorgung zu argumentieren. Dabei gerät ein entscheidender Aspekt oft in den Hintergrund: Das freiwillige Engagement und die Bereitschaft, Verantwortung nicht nur für das eigene Wohlergehen, sondern auch für das Gemeinwohl zu übernehmen. Die Podiumsdiskussion hebt die zentrale gesellschaftliche Bedeutung des Ehrenamts hervor und bietet einen facettenreichen Einblick in das deutsche Ehrenamt und dessen politische …

27/02/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Wir haben noch immer keine Angst! Warum die mutigen Frauen Irans nicht aufgeben

mit Natalie Amiri und Düzen Tekkal

Lassen Sie uns alle Schallverstärker sein!

Amiri und Tekkal berichten u.a. bewegende Geschichten von 15 Frauen im Iran und im Exil. Einige von ihnen haben Nachrichten aus Gefängnissen geschmuggelt. Sie sprechen über ein Leben ohne Rechte, aber mit Sittenwächtern, über patriarchale Strukturen und eine neue Generation von Männern, über Gewalt, Erniedrigung, Entmündigung und wirtschaftliche Not. Die Botschaften sind erschütternd, zutiefst berührend …

28/02/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Wichtig – dieser Salon entfällt. Wir informieren Sie rechtzeitig über einen möglichen Ersatztermin.

Über Exzesse in der Architektur, Kontrollverlust, Schönheit und Desaster

Foto-Essay und Gespräch u. a. mit dem Fotografen Sergey Ponomarev, Jan Friedrich, Bauwelt, Nadin Heinich, plan A.

Beirut, Hauptstadt des Libanon, liberales Zentrum des Nahen Ostens mit glamouröser Vergangenheit, spannungsreicher Geschichte und fragiler Gegenwart. 1990, nach dem Ende des 15-jährigen Bürgerkriegs, setzte in Beirut ein Bauboom ein, befeuert durch viel Geld aus dem Ausland, ein zunehmend degeneriertes Bankensystem …

29/02/2024

|

08:15 bis 08:45 Uhr

Infos zum Diskussionsthema finden Sie hier in Kürze.

Einmal monatlich laden SALON LUITPOLD und die Europäische Akademie Bayern zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer Expert:in zu einem bestimmten Thema, Möglichkeit zur Diskussion, Croissants und Kaffee.

Ludwig I König von Bayern

02/03/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

König Ludwig I. Ein Portrait

Mit Dr. Katharina Weigand, Prof. Dr. Jörg Zedler

Details zur Veranstaltung folgen

Moderation: Dr. Christian Gohlke

Das Publikum ist eingeladen, Fragen zu stellen und sich mit den Teilnehmenden auf dem Podium auszutauschen.

Die Veranstaltung wird gefilmt und live übertragen!

05/03/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Serenade und Streichtrio

Programm: 
Beethoven Serenade für Streichtrio in D-Dur Op. 8
Beethoven Streichtrio in Es-Dur Op. 3 

Besetzung: 
Fabian Jüngling, Violine
Louis Vandory, Viola
Valentin Lutter, Violoncello 

06/03/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Irène Kilubi im Gespräch zu ihrem aktuellen Buch

In Wirtschaft, Politik, Medien und Gesellschaft tobt ein Generationenkonflikt. Die Älteren rümpfen die Nase über die GenZ: faul, nicht belastbar und unzuverlässig. Die Jüngeren wehren sich gegen die Überheblichkeit der Boomer: dominant, übergriffig und besserwisserisch. 

Schluss damit! Sagt Irène Kilubi, Unternehmerin, Beirätin, Hochschuldozentin und eine gefragte Keynote Speakerin und Moderatorin. Sie plädiert für ein generationsübergreifendes Miteinander in Unternehmen und im sozialen Alltag. Dafür hat sie eine Social Impact-Initiative namens JOINT GENERATIONS gegründet, die die Kommunikation …

13/03/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Fairplay in Fußball und Gesellschaft – Auftaktveranstaltung zur Dialogreihe “Meet the Ref”

Zu Gast auf dem Podium Philipp Lahm, Initiator “treffpunkt fußball”

Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit in Kooperation mit der Philipp Lahm-Stiftung

Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter haben es gerade im männlichen Amateurfußball nicht leicht. Sie sehen sich seitens Spieler und Publikum immer häufiger mit respektlosem Verhalten konfrontiert – in Ausnahmefällen sogar mit Gewalt. Einige Beobachter machen eine solche Tendenz auch in anderen Gesellschaftsbereichen aus und erkennen eine Verrohrung.

Wie kann …

18/03/2024

|

18:00 - 19:30 Uhr

Mozart am Montag

MIT LOUIS VANDORY, FABIAN JÜNGLING, ISIDORA TIMOTIJEVIC, VALENTIN LUTTER, CARLA USBERTI, AMREI BOHN, CHRISTIAN GOHLKE und MICHAEL STALLKNECHT

Im Juni 1789 trug Mozart ein neues Quartett als vollendet in sein Werkverzeichnis ein und nannte es: „ein Quartett für 2 Violin, Viola et Violoncello. für seine Mayestätt dem König in Preußen”. Es ist das erste von insgesamt drei sogenannten „Preußischen Quartetten“, die Mozart nach seiner Rückkehr aus Berlin für König Friedrich Wilhelm II. komponierte, wobei unklar bleibt, ob …

19/03/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Glück ist Ausdruck von Gemeinschaft und stiftet Gemeinschaft.

In Kooperation mit DENKTHEATER

Konzeption, Moderation: Prof. Dr. Michael von Brück, Religionswissenschaftler an der LMU München, Zen- und Yoga-Lehrer. Gefördert von der Udo Keller Stiftung.

Erwartung und Erfüllung von Wünschen und beruflichem Fortkommen sowie Glück in der Liebe (Partnerschaft) – dies sei in der Phase der Jugend vorrangig. Im Erwachsenenalter gehe es primär um Vermeidung von Desastern und Unfällen („nochmal Glück gehabt“). Im Alter wäre dann der Rückblick auf ein geglücktes Leben, …

21/03/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Johann Sebastian Bach – Suiten für Violoncello solo Nr. 1–3 BWV 1007–1009

mit Alex Lau, Violoncello

Bachs Suiten für Violoncello solo. Musik in einer so überwältigend reinen und konzentrierten Form; der warme, singende Ton des Cellos und die bis ins letzte Detail geniale Komposition und ihr virtuoser Anspruch formen ein Selbstgespräch, das jede Nuance menschlichen Seins und auch alles darüber hinaus abzubilden vermag. Der Cellist Pau Casals meinte dazu: Diese Cellosuiten sind die Quintessenz von Bachs Schaffen, und Bach selbst …

27/03/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Wie wir Natur und Wohlstand retten können. Jan-Niclas Gesenhues im Gespräch zu seinem aktuellen Buch

Seit Jahren beherrscht die Klimapolitik die Umweltagenda. Unterdessen sind Natur-, Arten- und Tierschutz in der politischen Wahrnehmung ins Hintertreffen geraten. Errungenschaften der Umweltpolitik werden durch Kriegsfolgen, Inflation und Energiekrise zusätzlich unter Druck gesetzt. Fast alles dreht sich nur noch um den Klimaschutz im Auf und Ab der Ampel- und EU-Kompromisse. 

Dabei gerät das Rückgrat grüner Politik zunehmend in Gefahr. Sagt Jan-Niclas Gesenhues, der umweltpolitische Sprecher der …

28/03/2024

|

08:15 bis 08:45 Uhr

Erbe der Menschheit oder Konfliktherd der Weltmächte? Ein Blick auf die Arktis

 Die Klimakrise weckt Begehrlichkeiten in der Arktis: Bislang nicht föderbare Rohstoffe erscheinen auf einmal greifbar, neue Schifffahrtsrouten werden möglich. Was bedeutet das für die Region und die Anrainerstaaten?

Der Impuls kommt von Birgit Böser, Direktorin der Europa Akademie Bayern e.V.

Einmal monatlich laden SALON LUITPOLD und die Europäische Akademie Bayern zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer Expert:in …

08/04/2024

|

18:00 bis 19:30 Uhr

Ein Abend mit Gerhard Polt

Humor und Demokratie I

Gerhard Polt im Gespräch mit Reinhard G. Wittmann über Humor in politischen und gesellschaftlichen Extremsituationen als Überlebensstrategie.

Humor und die darauf basierend Künste werden allgemein unterschätzt und kulturpolitisch missachtet. Aber der „Humor” ist die wichtigste Quelle für Gemeinschaftssinn und Trost. Humor macht immun gegen Radikalismus. Demokratie ist ohne Humor gar nicht denkbar.“ So Gerhard Polt – und das ist das Thema des Abends.

Gerhard Polt als bayerischer Philosoph und Vor-Denker, Reinhard …

09/04/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Nachhaltig, sicher, genussvoll – wie sieht die Zukunft der Ernährung aus?

Was und wie essen wir – heute und in Zukunft? Ist die Sicherung der Nahrungsversorgung in Deutschland ein Problem? 

„acatech am Dienstag“ im Salon Luitpold thematisiert, wie wichtig die Resilienz unserer Versorgungsketten auch für Nahrungsmittel ist – und was eine genussvolle Ernährung ausmacht. Die Diskussion bewegt sich im Spannungsfeld zwischen regionaler Produktion und globalen Lieferketten, Fehlernährung und Ernährungsphysiologie, Vorratshaltung im Keller und Vertical Farming, Resteessen und Sterneküche.

Freuen Sie …

15/04/2024

|

18:00 - 19:30 Uhr

Mozart am Montag

MIT LOUIS VANDORY, FABIAN JÜNGLING, ISIDORA TIMOTIJEVIC, VALENTIN LUTTER, CARLA USBERTI, AMREI BOHN, RAFAEL PARATORE, NICCOLÒ MASINI, CHRISTIAN GOHLKE

Preussen II – Quartett KV589

Einführung: Rafael Paratore
Mit einer Choreographie von Niccolò Masini

Das Publikum ist eingeladen, Fragen zu stellen und sich mit den Teilnehmenden auf dem Podium auszutauschen.

Die Veranstaltung wird zudem gefilmt und live übertragen!

Hope Despair

23/04/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Philosophisches Café: Holzweg Hoffnung?

mit Dr. Ana Honnacker, Romano-Guardini-Gastprofessur für Religionsphilosophie (LMU München)

Hoffnung, so ließe sich in Abwandlung eines gängigen Bonmots sagen, ist nur ein Mangel an Information. Zu hoffen führt aus dieser Perspektive zu einer Verkennung der Tatsachen, die unliebsame Konsequenzen zeitigen kann: Ohne eine realistische Einschätzung von Situationen fehlt es an Problembewusstsein, etwaiger Handlungsbedarf wird nicht erkannt und wir wiegen uns in falscher Sicherheit. Die Hoffnung darauf, dass es „schon irgendwie gut gehen wird“, ist daher eine …

24/04/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Ein Glossar der öffentlichen Reden

Identität, Ungleichheit und Co.

Armin Nassehi über den Gebrauch von zentralen Begriffen in der Öffentlichen Debatte der Gegenwart, im Gespräch mit Peter Felixberger

Ein Salon Abend in Kooperation mit dem C.H. Beck Verlag

Armin Nassehi erklärt in seinem neuen Buch die zentralen gesellschaftlichen Grundbegriffe der Gegenwart. Was bedeutet es, wenn wir von Demokratie, Freiheit, Gleichheit/ Ungleichheit, Identität, Krise und Fremdheit sprechen? Diese Begriffe haben allesamt auch eine Herkunft im akademischen Kontext, haben in öffentlichen Debatten …

Den Geist Europas wecken. Dr. Christoph Quarch

25/04/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

10 konkrete Vorschläge

mit Christoph Quarch und Europaminister Eric Beißwenger, moderiert von Birgit Böser

Um den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu begegnen, brauchen wir eine starke Europäische Union, die sich in gemeinsamen Werten und Visionen geistig verbunden weiß. Um den Geist Europas zu wecken, geht der Philosoph Christoph Quarch in seinem neuen Buch auf Spurensuche im alten Griechenland und unterbreitet zehn konkrete Vorschläge, wie der Spirit of Europe in der heutigen EU wiedergeboren werden kann.

Dr. Christoph Quarch (*1964) ist …

25/04/2024

|

08:15 bis 08:45 Uhr

Europawahl am 9. Juni: Warum wählen?

Im Gespräch mit Ralf Knobloch von der Europäischen Akademie in Bayern.

Einmal monatlich laden SALON LUITPOLD und die Europäische Akademie Bayern zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer Expert:in zu einem bestimmten Thema, Möglichkeit zur Diskussion, Croissants und Kaffee.

29/04/2024

|

18:00 bis 19:30 Uhr

Putins Olygarch.

Wie Thomas Bach und das IOC die Olympische Spiele verraten.

Sport, Geld, Macht, Manipulation – Thomas Bach

Auf dem Podium diskutieren Thomas Kistner und Johannes Aumüller mit Franziska Eder vom BR.

Das Gesicht des IOC ist ein Deutscher. Seine Geschichte und die des immer wieder kriminellen IOC laufen seit Jahrzehnten parallel. Hier wird sie erstmals erzählt. Thomas Bach ist der Mann arabischer Scheichs und chinesischer Staatskommunisten, und vor allem: der Olygarch Putins. Dieser investigative Report verwebt die Stränge …

C.H. Beck Verlag. Emran Fernoz: Vom Westen nichts Neues. Ein muslimisches Leben zwischen Alpen und Hindukusch

02/05/2024

|

19:00 - 20:30 Uhr


Warum der Westen seine Klischees über die muslimische Welt überwinden muss

Emran Feroz im Gespräch mit Anna Clauß (Journalistin/Spiegel)

Feroz’ Vater kam Ende der 1970er mit dem Bus aus Kabul nach Europa. Eigentlich wollte er dort nur studieren und im Anschluss wieder nach Afghanistan zurückkehren. Doch dann marschierten die Sowjets in seiner Heimat ein, und so blieb Vater Feroz in Tirol: der erste Afghane, den das Land sah. Sein Sohn Emran wuchs in den 90ern in Innsbruck auf. Dass er …

C.H.Beck Lil: Eine furchtlose Frau nimmt den Kampf auf - gegen eine Gesellschaft, die sie kleinkriegen will von Markus Gasser

07/05/2024

|

19:00 - 20:30 Uhr

Eine furchtlose Frau nimmt den Kampf auf – gegen eine Gesellschaft, die sie kleinkriegen will

Ein Abend mit Markus Gasser und Kerstin Holzer (Publizistin), in Kooperation mit dem C.H. Beck Verlag

Sie ist eine Ausnahmeerscheinung im New York um 1880, nicht nur unter den herrschenden Familien der Stadt mit ihrem sagenhaften Reichtum, den Belmorals und Vandermeers: Lange Zeit hat die Eisenbahnmagnatin Lillian Cutting, an der Seite ihres loyalen Mannes Chev, mit ihrem exzentrischen Führungsstil noch die kühnsten Spekulanten überflügelt. Und …

10/05/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

INSULA – Feine Musik aus Italien für Gitarre und Streicher

Kammermusik für Gitarre zählt zu den Exoten der Musikliteratur. Sie ist zart und intim, versetzt ihr Publikum in den Zauber einer stillen und konzentrierten Aura und glänzt durch Einfallsreichtum und Virtuosität. Pedro Aguiar und sein Ensemble INSULA begeben sich gemeinsam mit dem Publikum auf eine Reise durch das musikalische Italien vom Barock bis in die Romantik

Pedro Aguiar ist einer der talentiertesten Gitarristen seiner Generation und gewann 15 internationale Preise, …

13/05/2024

|

18:00 - 19:30 Uhr

Mozart am Montag

MIT LOUIS VANDORY, FABIAN JÜNGLING, ISIDORA TIMOTIJEVIC, VALENTIN LUTTER, CARLA USBERTI, AMREI BOHN, CHRISTIAN GOHLKE

Preussen III – Quartett KV590

Das Publikum ist eingeladen, Fragen zu stellen und sich mit den Teilnehmenden auf dem Podium auszutauschen.

Die Veranstaltung wird zudem gefilmt und live übertragen!

14/05/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Ein Abend mit Maxi Schafroth

Humor und Demokratie II

Maxi Schafroth im Gespräch mit Reinhard G. Wittmann über die Wirkung humoristische Rede auf die direkt angesprochenen Politiker.

2019 hielt Maxi Schafroth zum ersten Mal beim traditionellen „Derbleckn“ auf dem Nockherberg die „Fastenrede“. 2024 stand er zum 4. Mal auf der Bühne. Das Besondere dabei: er wendet sich direkt in humoristischer und satirischer Weise an die vor ihm sitzendenPolitiker des Freistaats und der Landeshauptstadt München. Die Botschaft 2024: mäßigt Euch in …

15/05/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Welche Zukunft für Europa? Bürger/innen fragen – Politiker/innen antworten.

Eine Initiative des Pro-Europa – Netzwerks München & Oberbayern.

Zur Förderung von Transparenz vor der Europawahl am 9. Juni 2024 fragt das Pro-Europa Netzwerk ausgewählte bayerische Kandidierende nach ihre individuellen Positionierungen – auch über die offizielle Parteilinie hinaus. Alle Antworten werden unter www.proeuropa-netzwerk.de veröffentlicht.

Die Fragen gehen auf die Wünsche und Forderungen der Teilnehmer/innen mehrerer Europäischer Bürgerforen zurück, die das Netzwerk veranstaltete: Welche Antworten haben die Kandidaten ganz persönlich und konkret …

Salon Luitpold

28/05/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Führen Schuldenregeln zu Generationengerechtigkeit? Wenn alte Zahlen zukünftige Generationen binden.

Mit Philippa Sigl-Glöckner und Wilhelm Vossenkuhl

Spätestens seit dem Verfassungsgerichtsurteil zum Bundeshaushalt ist die Schuldenbremse in aller Munde. Für die einen sichert sie die Generationengerechtigkeit, für die anderen steht sie Zukunftsinvestitionen im Weg. Was stimmt? Sind Schuldenregeln überkommen oder jetzt erst recht wichtig?

Wilhelm Vossenkuhl ist ein deutscher Philosoph und emeritierter Professor für Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er ist Autor und Herausgeber mehrerer Publikationen, darunter auch populärwissenschaftlicher Werke wie …

29/05/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Generationengerechtigkeit

Prof. Dr. Erasmus Mayr (Universität Erlangen)

Viele glauben, dass uns die Lebensmöglichkeiten und das Wohlergehen zukünftiger Generationen nicht gleichgültig sein dürfen. Deswegen sollten sich die moralischen Pflichten nicht nur auf die Mitmenschen, sondern auch auf die kommenden Generationen beziehen. Was genau der Inhalt dieser Pflichten ist, bleibt sehr umstritten, wie die Diskussionen um Klimaschutz zeigen. Es geht darum zu klären, was jetzt lebende Menschen später lebenden schulden, und ob Interessen der gegenwärtig Lebenden den künftig Lebenden geopfert werden sollen. …

03/06/2024

|

18:00 bis 19:30 Uhr

Demokratie auf dem Prüfstand: Politische Brandstifter und ihre Mitläufer

Rafael Seligmann im Gespräch mit Christian Ude und Dr. Andrea Taubenböck.

Salon Luitpold in Kooperation mit dem Wertebündnis Bayern und dem Verlag Herder GmbH

Die Frage, die aktuell viele bewegt, ist: Bestimmen fortan „starke Männer“ ohne Skrupel das Schicksal der Welt? Denn insbesondere während gesellschaftlicher Umbruchsituationen gelingt es den Brandstiftern, Millionen Menschen mit ihren scheinbar wirksamen Lösungen für sich einzunehmen. Rafael Seligmann beleuchtet in seinem aktuellem Buch „Brandstifter und ihre Mitläufer“ …

04/06/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Eine kurze Stunde der Frauen: Zwischen Aufbruch und Ernüchterung in der Nachkriegszeit

Miriam Gebhardt und Mirjam Zadoff beleuchten im Gespräch das Leben der Frauen in der Nachkriegszeit und ihre heutiges Erbe.

Salon Luitpold in Kooperation mit dem Verlag Herder GmbH

Für keine Phase in der deutschen Geschichte wurden Frauen nachträglich mehr bewundert als für die Nachkriegszeit. Bis heute hält sich hartnäckig die Legende der Trümmerfrauen. Wie die Frauen selbst aber die damalige Zeit erlebten, ist kaum bekannt. Welche Hoffnungen hegten …

Buchcover_Nadine Olonetzky. Wo geht das Licht hin, wenn der Tag vergangen ist

10/06/2024

|

18:00 bis 19:30 Uhr

»Wo geht das Licht hin, wenn der Tag vergangen ist«

Nadine Olonetzky und Peter Stamm sprechen mit Dr. Christian Gohlke über die Neuerscheinung

Die Familie ihrer Mutter hinterlässt Erinnerungen, Erbstücke und Geschichten. Von der jüdischen Familie des Vaters bleibt lediglich ein kleines Foto. Nur ein einziges Mal erzählt ihr der Vater von dem, was während der Shoah mit ihm und seiner Familie geschehen ist. Da ist sie fünfzehn, und ihr Vater mittlerweile Grafiker und Amateurfotograf, der alles festhalten muss, bevor …

11/06/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Ein Abend mit Bruno Jonas und Ursula Münch

Humor und Demokratie III

Bruno Jonas im Gespräch mit Prof. Ursula Münch über Humor in der politischen Situation Deutschlands heute.

„Sensivity reading“ in Verlagen,  „Political Correctness“ und „Cancel culture“ in vielen gesellschaftlichen Bereichen, gerade Satiriker, Kabarettisten und Karikaturisten bekommen zusehend Probleme, worüber sie noch Witze machen und lästern dürfen.

Darüber diskutieren Bruno Jonas, Kabarettist und Autor, und Ursula Münch Politikwissenschaftlerin und Direktorin der Politischen Akademie Tutzing, moderiert von Anna-Elena Knerich, freie Mitarbeiterin …

CAFE LUITPOLD

Das berühmte Kaffeehaus in München.
Seit 1888 der Treffpunkt für feine Küche und Confiserie.

CAFE LUITPOLD 
Brienner Strasse 11   D-80333 München
 T: +49-89-242875-0  info@cafe-luitpold.de

Öffnungszeiten
Montag: 8-20 Uhr
Dienstag bis Samstag: 8-22 Uhr
Sonntag: 9-20 Uhr

WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner