DAS GENUSSVOLLE KULTURPROGRAMM

SALON LUITPOLD: 17.09.2019 | 20:00 – 21:30 Uhr

HALTUNG FINDEN. WESHALB WIR SIE BRAUCHEN UND TROTZDEM NIE HABEN WERDEN 

Mit Andreas Urs Sommer und Matthias Politycki, moderiert von Willi Vossenkuhl

Seit geraumer Zeit hat jeder eine Meinung zu allem, aber hat er damit auch eine Haltung? Der Meinungsjournalismus blüht – was ist noch Nachricht, was unterschwellige Botschaft? Wenn wir uns nicht vom Mainstream der gesellschaftlichen Debatten vereinnahmen lassen wollen, müssen wir wieder Selbstdenker werden und unsre Haltung täglich neu auf den Prüfstand stellen. Der Schriftsteller Matthias Politycki und der …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 13.09.2019 | 20:00 – 21:30 Uhr

TALENTE FÜR DEUTSCHLAND FÜR WIRTSCHAFT UND POLITIK 

Ein streitbarer Abend mit MdB Thomas Sattelberger, Elvire Meier-Comte (Airbus Group), Jan C. Cron (Russell Reynolds Associates), Britta Muzyk-Tikovsky (CAPSCOVIL-Empowering Innovation), moderiert von Alexandra Borchardt (Reuters Institute at the University of Oxford, Lehrauftrag „Leadership and Strategy in the 21st Century” TU München, aktuelles Buch: Mensch 4.0 – Frei bleiben in einer digitalen Welt)

Die sich beschleunigenden Veränderungen durch Technologie und Demographie führen zu neuen Rahmenbedingungen unternehmerischer wie volkswirtschaftlicher Talentpolitik. Die richtigen Menschen zu …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 12.09.2019 | 18:00 – 20:00 Uhr

AFTER WORK – SALON LUITPOLD C/O KURSBUCH

Die Welt der Honigbiene, mit Bettina Thierig, Dorothea Brückner, moderiert von Luise Ritter/Kursbuch Stiftung

Mensch und Biene – eine ambivalente Beziehung. Wohlwissend um ihre Relevanz für ein funktionierendes Ökosystem erfreuen wir uns an ihnen, genau so lange, bis die erste zum Landeanflug auf den Erdbeerkuchen ansetzt. Dankbar für ihren Honig süßen wir unseren Tee und verfallen doch oft genug in fuchtelnde Panik, wenn uns ihr Summen zu nah kommt. 
Und spätestens seitdem …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 16.07.2019 | 20:00 – 21:30 Uhr

WARUM DIE WAHRHEIT SAGEN? 

U.a. mit Rainer Erlinger 

Sie ist die Basis für jede Kommunikation. Und weder die Wissenschaft noch unser Rechtssystem oder unsere Demokratie sind ohne sie denkbar: die gemeinsame Überzeugung, dass „wahr“ und „nicht wahr“ nicht dasselbe sind. Was jedoch, wenn Einzelne oder ganze Gruppen diesen Konsens aufkündigen, wenn die Grenze zwischen Wahrheit und Lüge -mutwillig oder nicht – verwischt wird? Genau das aber scheint gerade zu geschehen. Nicht mehr nur in den Untiefen des Internets, sondern sogar …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 09.07.2019 | 20:00 – 21:30 Uhr

STEINZEIT, NEUZEIT, ZUKUNFT: ENDET DIE ERNÄHRUNGS-EVOLUTION MIT DER DIGITALISIERUNG? 

Mit Hannelore Daniel, Uwe Spiekermann, Rupert Lindlmeier, Bruno Jahn, moderiert von Malte Rubach 

Ernährung ist ein heiß diskutiertes Thema. Laut dem letzten Ernährungsre- port des Bundeslandwirtschaftsministeriums 2019 antworten bei Mehrfachnennung 91% der Befragten auf die Frage „Worauf kommt es beim Essen an?“: Gesundheit. 99% geben „Genuss“ an. Dann kommt lange nichts, denn nur 45% nennen „einfache Zubereitung“ und 39% „Kalorien“ als wichtigste Assoziation. 50% geben an, beim Einkaufen auf das Bio-Siegel …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 01.07.2019 | 20:00 – 21:30 Uhr

DIE SPD IM AUFWIND?! POLITISCHE UNTERHALTUNG, UNTERHALTENDE POLITIK!

Mit Christian Ude, Jan Fleischhauer und Überraschungsgast 

Der deutsche Humor hat seinen Tempel: das Kabarett. Eine Tradition, die ins frühe zwanzigste Jahrhundert zurückgeht. Die Satire als Urform der „politischen Hygiene“ in der deutschen Kultur ist in München, mit seinen vielen aufklärerischen Spaß-Anstalten, besonders tief verankert. Kirche und Politik dem Spott preiszugeben, den Mächtigen gegenüber seiner Kritik gemeinsam Luft machen zu können, scheint den Bayern besonders wichtig. Christian Ude, auch genannt der „Bürger …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 25.06.2019 | 20:00 – 21:30 Uhr

MACHT DIE MIGRATION DIE DEMOKRATIE KAPUTT? 

Mit der Integrationsbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung Gudrun Brendel-Fischer (MdL), Prof. Dr. Wolfgang Pfeiffer, Prof. Dr. Manuela Pietraß, Dr. Peter Seyferth und PD Dr. Karin B. Schnebel. Dr. Andrea Taubenböck führt in die Wertebündnis-Initiative für Integration und Toleranz ein. c/o Gesellschaftswissenschaftli- ches Institut München für Zukunftsfragen (GIM) & Stiftung Wertebündnis Bayern. 

Die Zuwanderungen im Jahr 2015 haben dieses Land verändert. Seither sind die Lager gespalten. Auf der einen Seite die Willkommenskultur, die versucht, alle Menschen, …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 06.06.2019 | 20:00 – 21:30 Uhr

DER RECHTSSTAAT: GIGANT IN GEFAHR? 

Mit Jens Kersten, Christoph Möllers und Karsten Fischer 

Der Rechtsstaat ist ein Erfolgs- und Exportmodell moderner westlicher Demokratie. Heutzutage wird die »rule of law« jedenfalls allenthalben befürwortet. Allerdings gibt es nicht nur unterschiedliche Verständnisse, sondern vielerorts auch unzureichende Berücksichtigung des Rechtsstaatsprinzips, und das gilt zunehmend auch in den etablierten westlichen Demokratien und den mittel- und osteuropäischen Transformationsstaaten: US-Präsident Trump behindert rechtsstaatliche Ermittlungen und polemisiert gegen Urteile unabhängiger Gerichte, der polnische Präsident Kaczynski und der ungarische …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 04.06.2019 | 20:00 – 21:30 Uhr

QUO VADIS DEUTSCHLAND? 

Ein philosophisch-ökonomisches Gespräch über ein Land am Scheideweg mit Buchautor Timo Baudzus und Philosoph Nikil Mukerji 

Die Arbeitslosenzahl ist auf dem niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung, die Konjunktur läuft und der Staat beginnt endlich, damit seine Schuldenlast abzutragen. Deutschland geht es gut, könnte man meinen. Aber es gibt auch Schattenseiten, und die liegen vor allem in der Zukunft: Politik und Wirtschaft drohen, die Digitalisierung zu verschlafen. Die staatlichen Rettungsaktionen im Zuge der Finanz- und Eurokrise haben dem …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 15.05.2019 | 20:00 – 21:30 Uhr

EUROPA VOR DEM ZUSAMMENBRUCH? 

Mit Christian Ude (Oberbürgermeister a.D.), PD Dr. Karin Schnebel, Moritz Leibinger und Delian Schnebel. c/o Gesellschaftswissenschaftliches Institut München für Zukunftsfragen (GIM). 

Die Wahlen zum Europäischen Parlament stehen kurz bevor. Die Gesellschaft gespalten; auf der einen Seite stehen die begeisterten Europaanhänger, auf der anderen Seite sind die Europaskeptiker, die der Ansicht sind, dass Europa unsere Kultur zerstört, dass die Europäische Union gar von den Deutschen finanziert wird und dass dieses Gebilde nur den armen Ländern nützt, aber …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 25.04.2019 | 20:00 – 21:30 Uhr

INTERAKTIVES PLANSPIEL: EUROPA VOR DEM ZUSAMMENBRUCH? 

Oder vor einem neuen Anfang? c/o GIM mit Moritz Leibinger, Delian Schnebel und Karin Schnebel.

Nichts polarisiert die Weltpolitik und unsere Gesellschaft derzeit so sehr wie die Themen Flucht und Asyl. Viele Menschen hoffen hierbei auf eine Lösung, die für ganz Europa gelten soll. Andere glauben, dass damit das Ende von Europa angekündigt worden ist. Fast 60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Warum verlassen so viele Menschen ihre Heimat und suchen Schutz …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 24.04.2019 | 20:00 – 21:30 Uhr

WAS NICHTS KOSTET WIRD AUCH NICHT GESPART! 

CO2-Steuer, CO2-Abgabe oder CO2-Zertifikatehandel? mit Dieter Janecek (MdB, Grüne) und Dr. Lukas Köhler (MdB, FDP). 

Im Dezember 2018 fand im polnischen Katowice die Weltklimakonferenz COP 24 statt. Dabei ging es auch um die Frage, welchen Beitrag Europa künftig zur Einhaltung des Pariser Klimaabkommens leisten wird. Vor allem zwei Aspekte wurden in Europa zuletzt diskutiert: ein höherer Preis auf CO2-Emissionen und eine Verschärfung der EU-Klimaziele für 2030. Die Idee einer CO2-Bepreisung nimmt in der …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 09.04.2019 | 20:00 – 21:30 Uhr

PATENTREZEPTE ZUR INTEGRATION VON ZUGEWANDERTEN? 

Projektpräsentationen c/o Gesellschaftswissenschaftliches Institut München für Zukunftsfragen (GIM) & Wertebündnis Bayern mit Wolfgang Pfeiffer, Manuela Pietraß, Peter Seyferth und Karin B. Schnebel 

Nein, Patentrezepte gibt es sicherlich nicht, aber doch gibt es unzählige Versuche, die ein solches Ansinnen haben. Ein besonders umfangreiches Programm stellt die Initiative „Integration und Toleranz“ dar, welche von der Stiftung Wertebündnis Bayern ins Leben gerufen wurde und insgesamt 11 Projekte zur Integration umfasst. Diese Initiative soll hier vorgestellt werden. Wesentlich sind …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 05.04.2019 | 20:00 – 21:30 Uhr

Mit dem Machado Quartett mit Alexander Krampe 

Mit bislang ungehörten Klangeffekten setzt das Machado Quartett neue Maßstäbe im Bereich der klassischen Gitarrenmusik. Die vier Virtuosen kultivieren nicht nur einen eigenen Stil, sondern kreieren mit ihrem Œvre ein ureigenes Genre: „Guitarra Nueva“. 

Ebenso akrobatisch wie akribisch erweitern sie das Klangspektrum der Konzertgitarre und überraschen den Zuhörer mit ausgefeilten Rhythmus- Arrangements. So erklingen Tango, Klassik, Latino- Rhythmen, Jazz und Pop in einem spannenden Dialog der Instrumente. Eine spielerische und lebendige Zeit- und …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 16.02.2019 | 20:00 – 21:30 Uhr

DAS MUSIKALISCH-LITERARISCHE KAFFEEHAUS 

„Seelengeknister“ 

Verführerisch, charmant, humorvoll, tiefsinnig – die faszinierende Sängerin Katrin Müller-Höcker, der großartige Vollblut-Jazzpianist Tizian Jost und Gast August Zirner erzählen mit Jazzigem, Chansons und stimmungsvollen eigenen Gedichtvertonungen von Seelenflüstern, Herzensgefunkel und Liebesrauschen. Kleine Geschichten aus dem großen Leben, in denen wir uns alle wiederfinden. Ein sinnlicher Abend, der sich voller Humor, Intimität und Zauber zwischen Neuem und Bekanntem, Leichtigkeit und Tiefgang, zwischen Sprache und Musik bewegt – „Seelengeknister“. 

August Zirner gilt als ausgesprochen vielseitig und facettenreich. …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 10.01.2019 | 20:00 – 21:30 Uhr

„TYPISCH POLITIKER! TYPISCH POLITIKER?“ 

Kann Politik überhaupt etwas verändern? Mit Hermann „Beppo“ Brem und Dr. Bernhard Goodwin im Gespräch mit Prof. Dr. Ursula Münch.

Warum engagieren sich Menschen, die mitten im Beruf stehen, politisch? Was motiviert sie? Was für Typen sind eigentlich „Politiker“? Wie gehen sie mit der zunehmenden Kritik der Öffentlichkeit an den Politikern um? Wie verändern twitter und facebook Politik? Bewegt und verändert das politische Personal der etablierten Parteien überhaupt noch etwas? Gibt es noch politische Visionen und …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD 18.07.2018 | 20:00 Uhr

Gipfeltreffen der jungen Wilden

MIT CEM ÖZDEMIR UND JAN FLEISCHHAUER

Als einen Höhepunkt im Bayerischen Landtagswahlkampf organisieren wir ein Gipfeltreffen mit Stellvertretern aller im Bundestag vertretenen Parteien. In einem Parforceritt soll es thematisch vor allem um folgende drei Themenbereiche gehen: Innen- und Klimapolitik sowie Außenpolitik mit besonderem Fokus auf Europa. Der zwanglose Zwang zum besseren Argument wird unsere Leitlinie sein. Die jungen Wilden im Politikgeschäft sollen defi nitionsgemäß das Establishment herausfordern, sich als Erneuerer inszenieren, Hoffnung wecken. Sie könnten sich …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD 11.06.2018 | 18:30 Uhr

Salon Europa – Welche Zukunft für Europa?

Theo Waigel, Michael Theurer, Cécile Prinzbach und Wolfgang Heubisch im gemeinsamen Gespräch: Wohin steuert die Wirtschafts- und Währungsunion?

Aktuell verhandeln die EU-Mitgliedstaaten den EU-Haushalt für die kommenden 5 Jahre. Macrons Reformvorschläge bezüglich eines EU-Wirtschafts- und Finanzministers mit einem eigenen Euro-Gruppen- Budget spaltet die Nord- und Südstaaten der Union und scheint erst einmal ausgebremst. Eine deutsch-französische Initiative wurde erneut verschoben und ist nun für Juni angekündigt. Der Brexit reißt ein Loch in die Brüsseler …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD 07.06.2018 | 20:00 Uhr

Musikalisch-literarisches Kaffeehaus – Fremde : Heimat

EIN ABEND MIT LUIS BORDA UND MARTIN UMBACH

Die beiden herausragenden Künstler Luis Borda und Martin Umbach haben sich für ein Herzensprojekt zusammengeschlossen. „Fremde:Heimat“ ist eine Zusammenstellung von Texten, die zum Nachdenken anregen – aber dabei nie den Zeigefi nger erheben -, sie sind poetisch, aber auch gleichzeitig unterhaltend. Das Zusammenspiel von Musik und Text verstärkt dabei die Emotionalität des Programms und gibt immer wieder die nötigen Pausen, um das Gehörte auf sich wirken …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD 06.06.2018 | 20:00 Uhr

Der andere Faust

MIT BERND SUCHER UND PETER BLUM

Seit Monaten ist in dieser Stadt jeder Faust, wenn man den Plakaten Glauben schenken will und den Presseerklärungen der Festival-Macher. Nicht etwa der historische Faust, der sich Anfang des 16. Jahrhunderts einen Namen als Magier machte, dem ein Pakt mit dem Teufel gelungen sein soll, war gemeint. Nein, während des Faust-Festivals soll jeder Mensch, ob Mann, Frau, Kind Goethes Faust sein. Faust und Goethe – eine deutsche Bruderschaft?! Dabei gibt es …

Mehr dazu...
SALON KAFFEEKLATSCH: 04.06.2018 | 16:00 Uhr

Die Stunde der Frauen

MIT KATJA MUTSCHELKNAU

Ein Salon “Kaffeeklatsch” mit der Buchautorin Katja Mutschelknaus

Kaffeeklatsch – Die Stunde der Frauen: Der Kaffeeklatsch und die Emanzipation – die beiden gehören zusammen wie das Sahnehäubchen auf den Erdbeerkuchen. Lange Zeit war Frauen das Kaffeehaus verboten. So machten sie es sich zu Hause gemütlich und kreierten dabei eines der charmantesten Rituale – den Kaffeeklatsch – als Königsdisziplin weiblicher Gastlichkeit! Nach dem Motto „Aber bitte mit Witz“ lüftet die Kaffeeklatsch- Expertin Katja Mutschelknaus …

Mehr dazu...
CAFE EUROPA #1/10: 03.05.2018 | 20:00 – 21:30 Uhr

Europa ohne Grenzen, Grenzen Europas

MIT MARTIN SELMAYR UND OLIVER BENDIXEN/BR

Gespräch mit Martin Selmayr* (Kabinettchef von Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker) und Oliver Bendixen (BR)

Das grenzfreie Europa des Schengen-Raums ist eine für den Bürger und die Wirtschaft wichtigsten Errungenschaften der europäischen Einigung. Unter dem Eindruck großer Migrations- und Fluchtbewegungen und neuen Herausforderungen für die innere Sicherheit, insbesondere durch den Terrorismus, ist das Europa ohne Grenzen allerdings an seine Grenzen gestoßen: Nicht nur wurden in zahlreichen Mitgliedstaaten – neue Grenzkontrollen aufgebaut. …

Mehr dazu...
SALON DIPLOMATIQUE: 25.04.2018 | 20:00 – 21:30 Uhr

Welche Zukunft für Europa?

MIT HENRI OBERDORFF, BERTHOLD RITTBERGER, KARSTEN FISCHER

Welche Rolle kann der französisch-deutsche Motor spielen? Prof. Henri Oberdorff (IEP Grenoble), Prof. Berthold Rittberger (LMU), moderiert von Prof. Karsten Fischer (LMU)

In Frankreich haben die Wähler dem neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron genau vor einem Jahr eine breite politische Basis verschafft. Bereits am 26.9., nur wenige Tage nach der Bundestagswahl, hat er an der Sorbonne seine vielfach rezensierte Rede „Initiative für Europa“ gehalten, in der er sich u.a. …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 17.04.2018 | 20:00 – 21:30 Uhr

Für eine gelassene Lebensführung

MIT ANSELM BILGRI UND NIKOLAUS BIRKL

Anselm Bilgri und Dr. Nikolaus Birkl diskutieren in ihren Salons mit einem Gesprächsgast über Themen zu einer gelassenen Lebensführung in unterschiedlichen Bereichen. Der Gast wird Anfang März auf der Salonseite bekanntgegeben (www.salon-luitpold.de).

Die Akademie der Muße wurde 2013 gegründet vom früheren Benediktinermönch und Prior von Kloster Andechs Anselm Bilgri, dem Anwalt, Coach und systemischen Berater Dr. Nikolaus Birkl sowie dem ehemaligen Franziskanerprovinzial und psychologischen Berater Dr. Georg Reider. Sie wendet …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 10.04.2018 | 20:00 – 21:30 Uhr

DIE GLOBALE UNORDNUNG

Mehr Wohlstand – mehr Ungleichheit – neue Konflikte? Ein Diskurs mit Dr. Rainer Hank (FAZ), Prof. Dr. Stephan Lessenich (LMU München), moderiert von Prof. Dr. Karsten Fischer (LMU München) 

Auf der ganzen Welt ist der Wohlstand gestiegen – und mit ihm die Ungleichheit seiner Verteilung. Und so sehr alle Menschen den Wohlstand wollen, so sehr stört sie die Ungleichheit. Das produziert Konflikte in den betroffenen Gesellschaften und zwischen ihnen. Leben wir im Westen über die Verhältnisse der ärmeren …

Mehr dazu...
SALON LUITPOD c/o Kursbuch: 08.03.2018 | 20:00 – 21:30 Uhr

HOCHBEGABT

Ein Abend mit Gerhard Roth, Peter Felixberger, Thomas Vasek

Das Thema „Begabung“ beziehungsweise „Hochbegabung“ wird im öffentlichen Diskurs überwiegend kritisch behandelt, und die staatliche Förderung von (Hoch-)Begabten wird oft als undemokratische Belohnung von Töchtern und Söhnen aus reichem Hause gebrandmarkt. Gleichzeitig wird vehement eine stärkere Förderung begabter Menschen aus „bildungsfernen Schichten“ gefordert, und die Wirtschaft mahnt eindringlich die „Ressource Begabung“ an. Was sagt die Wissenschaft (Psychologie, Hirnforschung) dazu? Wie sieht die Praxis aus, und wie sollten Staat und Gesellschaft …

Mehr dazu...
SALON du livre au LUITPOD: 06.03.2018 | 20:00 – 21:30 Uhr

AUF DEM PARKETT

Über das weltläufi ge Benehmen – ein Gespräch mit Enrico Brissa (Protokollchef Deutscher Bundestag) und Judith Heitkamp (BR)

Wie bringt man einen Toast aus? Wie entschuldigt man sich stilvoll? Wie lernt man, mit Komplimenten umzugehen? Viele von uns spüren eine Verunsicherung, was die Formen des Umgangs mit unseren Mitmenschen angeht. Enrico Brissa, langjähriger Protokollchef, will mit seinem „Kleinen Handbuch des weltläufi gen Benehmens“ Abhilfe schaffen. In Stichworten von „Pünktlichkeit“ bis „Protokoll“, von „Absage“ bis „Zeremoniell“, von „Knicks“ …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 02.03.2018 | 20:00 – 21:30 Uhr

PHILOSOPHIE TRIFFT MEDIZIN 

Nathalie Grams und Nikil Mukerji (LMU) im Gespräch 

Philosophie und Medizin sind auf den ersten Blick zwei ganz unterschiedliche Sphären. Und doch haben sie sich viel zu sagen. Denn wenn man genau hinschaut, stellt man fest, dass Medizin ohne Philosophie und Ethik gar nicht auskommen kann. Für die Medizinerin Natalie Grams und dem Philosophen Nikil Mukerji ist das ausreichend die philosophischen Grundfragen der Medizin in einem gemeinsamen Gespräch zu erkunden. Drei Themenkomplexe werden dabei im Vordergrund stehen: 1. Wie stellt …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 20.02.2018 | 20:00 – 21:30 Uhr

GLÜCK IST KOPFSACHE

Ein Abend mit Jeanne Rubner (BR), Wilhelm Vossenkuhl (LMU) und Christina Berndt (SZ) 

40 Millionen Einträge zählt die Suchmaschine Google beim Stichwort »Glück«. 2800 deutschsprachige Bücher nennt der Versandhändler Amazon. Es gibt Ratgeber für jede Lebenslage und jedes Buch hat ein anderes Glücksrezept. Warum gehen manche Menschen unbeschwert durchs Leben, während es anderen trotz zahlreicher Bemühungen und Therapien nicht gelingt, zufrieden und glücklich zu sein? Jeanne Rubner und Wilhelm Vossenkuhl diskutieren mit Christina Berndt die neuesten Erkenntnisse …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 16.01.2018 | 20:00 – 21:30 Uhr

DAS MUSIKALISCHE-LITERARISCHE KAFFEEHAUS

mit Tizian Jost, Piano | Alexander Krampe, Gesang | Christine Ostermayer, Lesung 

Musik und Texte aus der goldenen Zeit der Kaffeehausliteratur. Das Kaffeehaus war immer und ist ein Ort der Begegnung, des Gedankenaustausches. Hier vergeht die Zeit bei Gesprächen und dem Niederschreiben von Gedanken, literarischen Skizzen bis zu ganzen Büchern und der Erschaffung neuer Gedanken. In den Metropolen Wien, Berlin, München, Hamburg und Zürich blüht eine Kultur auf, von der wir uns heute noch geis- tig nähren. Große Namen …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: Über Denken, Gehirn und die Anderen 12.04.2016 | 20:00 Uhr

Wilhelm Vossenkuhl im Gespräch mit anschließender, selbstbestimmter Diskussion

Der angestrengte Blick ins Innere galt lange als Weg, das eigene Ich zu finden. Hirnforscher wie Wolf Singer erklärten, warum es außer Neuronen nichts zu finden gibt. Mit ähnlichem Ergebnis akklamiert Francis Crick, Mitentdecker der Struktur des Erbguts DNA: “Das ICH, seine Freuden und Sorgen, Erinnerungen und Sehnsüchte, das Gefühl persönlicher Identität und freien Willens sind nichts weiter als das Verhalten einer großen Zahl von Nervenzellen.” Im Gehirn gebe es kein Selbst …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD 29.11.2017 | 20:00 Uhr

Welche Zukunft für Europa

Zwischen Weißbuch und Schwarzmalerei – auf dem Weg zu einem neuen europäischen Integrations-Narrativ mit Sylvie Goulard und Alexander Graf Lambsdorff moderiert von Jeanne Rubner / BR und Cecile Prinzbach / Puls of Europe

Die Bundestagswahl ist vorbei und nun geht es darum dem Deutsch-Französische Integrationsmotor wieder neuen Treibstoff zu geben. Wir diskutieren die geplanten Initiativen Frankreichs für den Beginn des europäischen Reformprozesses 2018 und im Spezifischen u.a. über “les conventions démocratiques”. Was meint Präsident Macron, wenn …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Kursbuch 22.11.2017 | 20:00 Uhr

Obi oder das Streben nach Glück

Ein Salon mit Karl Bruckmaier und Peter Felixberger / Murmann Publisher

Wir reden über Bayern. “Geranien sehen aus wie Kartoffelkraut, hängen über jeden zweiten Bakon in ihrem fetten Wohlstandsgrün, und das Rot ihrer Blüten ist so banal wie eine halbe Stunde Musikantenstadl”, schreibt der bayerische Journalist Karl Bruckmaier. Das alles ist aber nicht einfach nur Kitsch, sondern ein “gereckter MIttelfinger” der provinuiellen Kleinbürgerlichkeit gegen das Geschmacksdiktat der Eliten, die sich Breit machen. Breit machen, …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD 15.11.2017

Salon du livre au Luitpold

“Alles ist besser als noch ein Tag mit dir!” Jan Fleischhauer im Gespräch mit Amelie Fried

“Es war gar nicht so schwierig, angesichts einer Scheidung guter Dinge zu bleiben… Man braucht nur einen ausreichenden Vorrat an Gin Tonic, eine Werksausgabe von Sigmund Freud und ab und an das Zwiegespräch mit einem Engel.”

Ein Mann, der die größte Katastrophe seines Lebens überstehen muss. Bestsellerautor Jan Fleischhauer erzählt in seinem gleichnamigen Roman die Geschichte seines Alter Ego, …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Kursbuch: Bullshit.Sprech 08.11.2017

Georg Oswald im Gespräch mit Peter Felixberger / Murmann Publishers und Armin Nassehi

Der Bullshit-Sprech geht um. Macht sich breit und verklebt die soziale Kommunikation – in Medien, in Unternehmen, in Parteien, im Tagesjournalismus, aber auch in Schulen und Universitäten, im gesamten Kulturbetrieb und – nicht zu vergessen – im ganz gewöhnlichen Alltagsdiskurs. Allüberall blühen und gedeihen sie in den schrillsten Farben, die Exoten des Seichten, Leichten und Windelweichen.

Der Kursbuch-Heuausgeber Peter Felixberger und Armin Nassihi diskutieren mit dem Münchner …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD 19.09.2017 | 20:00 Uhr

UnZeit und Demokratie

Ist demokratische Politik zu langsam? Mit Theo Waigel, Klaus H. Goetz und Franziska Augstein / SZ

Politik ist immer mit überraschenden, plötzlich auftauchenden Phänomenen konfrontiert, auf die sie – wie auch immer – unter knapper Zeit reagieren muss. Durch die Beschleunigung technischer, ökonomischer und sozialer Prozesse, gerät der politische Steuerungs- und Gestaltungsanspruch in Gefahr. Unter dem Druck von Börsentickern, multinationalen Konzernen, Onlineredaktionen oder in “Echtzeit” kommunizierenden sozialen Netzwerken schwinden die Zeitressourcen für deliberativ ausgerichtete parlamentarische Demokratien. Die …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD 21.07.2017 | 20:00 Uhr

Eine neue Epoche der Freiheit?

Zwiegespräch zwischen Christian Lindner / FDP und Peter Unfried / TAZ

Der europäische Liberalismus bekommt nach einem selbst verschuldeten Fiasko eine neue Chance; das Ende der ideologischen Blöcke macht’s möglich. Der Wahlsieg des neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron mit seiner offensiv propagierten “doppelten Liberalität” ist eine politische Zäsur – und womöglich eine letzte Chance für Europa.

Auch bei den letzten Landtagswahlen in NRW und Schleswig-Holstein ist ein Erstarken klassischer liberaler Ideen erkennbar, während die Mitte …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD 11.07.2017 | 20:00 Uhr

Diskurse für eine gelassene Lebensführung

Salon Luitpold für eine gelassene Lebensführung mit Felicitas von Lovenberg(Piper Verlag) und Anselm Bilgri / Nikolaus Birkl in Zusammenarbeit mit der Akademie der Muße

Lesen als praktizierte Muße. Muße in der Literatur und Gelassenheit im Leben und Arbeiten einer Jouralistin, Verlagsleiterin und Mutter. Darüber werden Anselm Bilgri und Nikolaus Birkl mit der Verlegerin Felicitas von Lovenberg sprechen. Gerät das Lesen eines Buches in den Zeiten des Internets und des Smartphones unter die Räder der Digitalisierung? …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD 30.05.2017 | 20:00 Uhr

„Licht und Schatten der Digitalisierung“

Diskurs mit Yvonne Hofstetter /teramark techolgies, Philipp Leutinger / Roland Berger Strategy Consulting & Spielfeld Berlin. Das Gespräch führt Moderator Ulrich Schäfer / SZ

Im Fokus steht das Spannungsfeld zwischen dem in Europa mehrheitlich geteilten Menschenbild des freien und selbstbestimmten Bürgers – “nicht Technik, der Mensch ist das Subjekt und der Mittelpunkt der Veränderung” – und der rasant zunehmenden Möglichkeiten des globalen “Informationsraums” zum “Wohle” des Menschen inmitten des digitalen Umbruchs. Die Protagonisten versuchen ihre …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Kursbuch: Moralin Forte 24.05.2017 | 20:00 Uhr

„Europa ohne Identität?!!“

Wolfgang Schmidbauer im Gespräch mit Armin Nassehi, Peter Felixberger / Murmann Publishers

“Die globalisierte Konsumgesellschaft plagen chronische Ängste. Sie verschwendet mehr als nachwächst, sie weckt den Neid der Habenichtse und den Terror der Gekränkten. Diese Ängste münden in Hyperaktivität, sei es des Übereifers, sei es der unverhältnismäßigen, verschwenderischen Reaktion auf konstruierte Gefahren.” Wie ihr Pendent, die Helikopter-Eltern, war auch die Helikopter-Moral schon immer existent, immer bereit Stellung zu beziehen. Das tut sie unter viel Getöse mit …

Mehr dazu...

|

HALTUNG FINDEN. WESHALB WIR SIE BRAUCHEN UND TROTZDEM NIE HABEN WERDEN 

Mit Andreas Urs Sommer und Matthias Politycki, moderiert von Willi Vossenkuhl

Seit geraumer Zeit hat jeder eine Meinung zu allem, aber hat er damit auch eine Haltung? Der Meinungsjournalismus blüht – was ist noch Nachricht, was unterschwellige Botschaft? Wenn wir uns nicht vom Mainstream der gesellschaftlichen Debatten vereinnahmen lassen wollen, müssen wir wieder Selbstdenker werden und unsre Haltung täglich neu auf den Prüfstand stellen. Der Schriftsteller Matthias Politycki und der …

|

TALENTE FÜR DEUTSCHLAND FÜR WIRTSCHAFT UND POLITIK 

Ein streitbarer Abend mit MdB Thomas Sattelberger, Elvire Meier-Comte (Airbus Group), Jan C. Cron (Russell Reynolds Associates), Britta Muzyk-Tikovsky (CAPSCOVIL-Empowering Innovation), moderiert von Alexandra Borchardt (Reuters Institute at the University of Oxford, Lehrauftrag „Leadership and Strategy in the 21st Century” TU München, aktuelles Buch: Mensch 4.0 – Frei bleiben in einer digitalen Welt)

Die sich beschleunigenden Veränderungen durch Technologie und Demographie führen zu neuen Rahmenbedingungen unternehmerischer wie volkswirtschaftlicher Talentpolitik. Die richtigen Menschen zu …

|

AFTER WORK – SALON LUITPOLD C/O KURSBUCH

Die Welt der Honigbiene, mit Bettina Thierig, Dorothea Brückner, moderiert von Luise Ritter/Kursbuch Stiftung

Mensch und Biene – eine ambivalente Beziehung. Wohlwissend um ihre Relevanz für ein funktionierendes Ökosystem erfreuen wir uns an ihnen, genau so lange, bis die erste zum Landeanflug auf den Erdbeerkuchen ansetzt. Dankbar für ihren Honig süßen wir unseren Tee und verfallen doch oft genug in fuchtelnde Panik, wenn uns ihr Summen zu nah kommt. 
Und spätestens seitdem …

|

WARUM DIE WAHRHEIT SAGEN? 

U.a. mit Rainer Erlinger 

Sie ist die Basis für jede Kommunikation. Und weder die Wissenschaft noch unser Rechtssystem oder unsere Demokratie sind ohne sie denkbar: die gemeinsame Überzeugung, dass „wahr“ und „nicht wahr“ nicht dasselbe sind. Was jedoch, wenn Einzelne oder ganze Gruppen diesen Konsens aufkündigen, wenn die Grenze zwischen Wahrheit und Lüge -mutwillig oder nicht – verwischt wird? Genau das aber scheint gerade zu geschehen. Nicht mehr nur in den Untiefen des Internets, sondern sogar …

|

STEINZEIT, NEUZEIT, ZUKUNFT: ENDET DIE ERNÄHRUNGS-EVOLUTION MIT DER DIGITALISIERUNG? 

Mit Hannelore Daniel, Uwe Spiekermann, Rupert Lindlmeier, Bruno Jahn, moderiert von Malte Rubach 

Ernährung ist ein heiß diskutiertes Thema. Laut dem letzten Ernährungsre- port des Bundeslandwirtschaftsministeriums 2019 antworten bei Mehrfachnennung 91% der Befragten auf die Frage „Worauf kommt es beim Essen an?“: Gesundheit. 99% geben „Genuss“ an. Dann kommt lange nichts, denn nur 45% nennen „einfache Zubereitung“ und 39% „Kalorien“ als wichtigste Assoziation. 50% geben an, beim Einkaufen auf das Bio-Siegel …

|

DIE SPD IM AUFWIND?! POLITISCHE UNTERHALTUNG, UNTERHALTENDE POLITIK!

Mit Christian Ude, Jan Fleischhauer und Überraschungsgast 

Der deutsche Humor hat seinen Tempel: das Kabarett. Eine Tradition, die ins frühe zwanzigste Jahrhundert zurückgeht. Die Satire als Urform der „politischen Hygiene“ in der deutschen Kultur ist in München, mit seinen vielen aufklärerischen Spaß-Anstalten, besonders tief verankert. Kirche und Politik dem Spott preiszugeben, den Mächtigen gegenüber seiner Kritik gemeinsam Luft machen zu können, scheint den Bayern besonders wichtig. Christian Ude, auch genannt der „Bürger …

|

MACHT DIE MIGRATION DIE DEMOKRATIE KAPUTT? 

Mit der Integrationsbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung Gudrun Brendel-Fischer (MdL), Prof. Dr. Wolfgang Pfeiffer, Prof. Dr. Manuela Pietraß, Dr. Peter Seyferth und PD Dr. Karin B. Schnebel. Dr. Andrea Taubenböck führt in die Wertebündnis-Initiative für Integration und Toleranz ein. c/o Gesellschaftswissenschaftli- ches Institut München für Zukunftsfragen (GIM) & Stiftung Wertebündnis Bayern. 

Die Zuwanderungen im Jahr 2015 haben dieses Land verändert. Seither sind die Lager gespalten. Auf der einen Seite die Willkommenskultur, die versucht, alle Menschen, …

|

DER RECHTSSTAAT: GIGANT IN GEFAHR? 

Mit Jens Kersten, Christoph Möllers und Karsten Fischer 

Der Rechtsstaat ist ein Erfolgs- und Exportmodell moderner westlicher Demokratie. Heutzutage wird die »rule of law« jedenfalls allenthalben befürwortet. Allerdings gibt es nicht nur unterschiedliche Verständnisse, sondern vielerorts auch unzureichende Berücksichtigung des Rechtsstaatsprinzips, und das gilt zunehmend auch in den etablierten westlichen Demokratien und den mittel- und osteuropäischen Transformationsstaaten: US-Präsident Trump behindert rechtsstaatliche Ermittlungen und polemisiert gegen Urteile unabhängiger Gerichte, der polnische Präsident Kaczynski und der ungarische …

|

QUO VADIS DEUTSCHLAND? 

Ein philosophisch-ökonomisches Gespräch über ein Land am Scheideweg mit Buchautor Timo Baudzus und Philosoph Nikil Mukerji 

Die Arbeitslosenzahl ist auf dem niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung, die Konjunktur läuft und der Staat beginnt endlich, damit seine Schuldenlast abzutragen. Deutschland geht es gut, könnte man meinen. Aber es gibt auch Schattenseiten, und die liegen vor allem in der Zukunft: Politik und Wirtschaft drohen, die Digitalisierung zu verschlafen. Die staatlichen Rettungsaktionen im Zuge der Finanz- und Eurokrise haben dem …

|

EUROPA VOR DEM ZUSAMMENBRUCH? 

Mit Christian Ude (Oberbürgermeister a.D.), PD Dr. Karin Schnebel, Moritz Leibinger und Delian Schnebel. c/o Gesellschaftswissenschaftliches Institut München für Zukunftsfragen (GIM). 

Die Wahlen zum Europäischen Parlament stehen kurz bevor. Die Gesellschaft gespalten; auf der einen Seite stehen die begeisterten Europaanhänger, auf der anderen Seite sind die Europaskeptiker, die der Ansicht sind, dass Europa unsere Kultur zerstört, dass die Europäische Union gar von den Deutschen finanziert wird und dass dieses Gebilde nur den armen Ländern nützt, aber …

|

INTERAKTIVES PLANSPIEL: EUROPA VOR DEM ZUSAMMENBRUCH? 

Oder vor einem neuen Anfang? c/o GIM mit Moritz Leibinger, Delian Schnebel und Karin Schnebel.

Nichts polarisiert die Weltpolitik und unsere Gesellschaft derzeit so sehr wie die Themen Flucht und Asyl. Viele Menschen hoffen hierbei auf eine Lösung, die für ganz Europa gelten soll. Andere glauben, dass damit das Ende von Europa angekündigt worden ist. Fast 60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Warum verlassen so viele Menschen ihre Heimat und suchen Schutz …

|

WAS NICHTS KOSTET WIRD AUCH NICHT GESPART! 

CO2-Steuer, CO2-Abgabe oder CO2-Zertifikatehandel? mit Dieter Janecek (MdB, Grüne) und Dr. Lukas Köhler (MdB, FDP). 

Im Dezember 2018 fand im polnischen Katowice die Weltklimakonferenz COP 24 statt. Dabei ging es auch um die Frage, welchen Beitrag Europa künftig zur Einhaltung des Pariser Klimaabkommens leisten wird. Vor allem zwei Aspekte wurden in Europa zuletzt diskutiert: ein höherer Preis auf CO2-Emissionen und eine Verschärfung der EU-Klimaziele für 2030. Die Idee einer CO2-Bepreisung nimmt in der …

|

PATENTREZEPTE ZUR INTEGRATION VON ZUGEWANDERTEN? 

Projektpräsentationen c/o Gesellschaftswissenschaftliches Institut München für Zukunftsfragen (GIM) & Wertebündnis Bayern mit Wolfgang Pfeiffer, Manuela Pietraß, Peter Seyferth und Karin B. Schnebel 

Nein, Patentrezepte gibt es sicherlich nicht, aber doch gibt es unzählige Versuche, die ein solches Ansinnen haben. Ein besonders umfangreiches Programm stellt die Initiative „Integration und Toleranz“ dar, welche von der Stiftung Wertebündnis Bayern ins Leben gerufen wurde und insgesamt 11 Projekte zur Integration umfasst. Diese Initiative soll hier vorgestellt werden. Wesentlich sind …

|

Mit dem Machado Quartett mit Alexander Krampe 

Mit bislang ungehörten Klangeffekten setzt das Machado Quartett neue Maßstäbe im Bereich der klassischen Gitarrenmusik. Die vier Virtuosen kultivieren nicht nur einen eigenen Stil, sondern kreieren mit ihrem Œvre ein ureigenes Genre: „Guitarra Nueva“. 

Ebenso akrobatisch wie akribisch erweitern sie das Klangspektrum der Konzertgitarre und überraschen den Zuhörer mit ausgefeilten Rhythmus- Arrangements. So erklingen Tango, Klassik, Latino- Rhythmen, Jazz und Pop in einem spannenden Dialog der Instrumente. Eine spielerische und lebendige Zeit- und …

|

DAS MUSIKALISCH-LITERARISCHE KAFFEEHAUS 

„Seelengeknister“ 

Verführerisch, charmant, humorvoll, tiefsinnig – die faszinierende Sängerin Katrin Müller-Höcker, der großartige Vollblut-Jazzpianist Tizian Jost und Gast August Zirner erzählen mit Jazzigem, Chansons und stimmungsvollen eigenen Gedichtvertonungen von Seelenflüstern, Herzensgefunkel und Liebesrauschen. Kleine Geschichten aus dem großen Leben, in denen wir uns alle wiederfinden. Ein sinnlicher Abend, der sich voller Humor, Intimität und Zauber zwischen Neuem und Bekanntem, Leichtigkeit und Tiefgang, zwischen Sprache und Musik bewegt – „Seelengeknister“. 

August Zirner gilt als ausgesprochen vielseitig und facettenreich. …

|

„TYPISCH POLITIKER! TYPISCH POLITIKER?“ 

Kann Politik überhaupt etwas verändern? Mit Hermann „Beppo“ Brem und Dr. Bernhard Goodwin im Gespräch mit Prof. Dr. Ursula Münch.

Warum engagieren sich Menschen, die mitten im Beruf stehen, politisch? Was motiviert sie? Was für Typen sind eigentlich „Politiker“? Wie gehen sie mit der zunehmenden Kritik der Öffentlichkeit an den Politikern um? Wie verändern twitter und facebook Politik? Bewegt und verändert das politische Personal der etablierten Parteien überhaupt noch etwas? Gibt es noch politische Visionen und …

|

Gipfeltreffen der jungen Wilden

MIT CEM ÖZDEMIR UND JAN FLEISCHHAUER

Als einen Höhepunkt im Bayerischen Landtagswahlkampf organisieren wir ein Gipfeltreffen mit Stellvertretern aller im Bundestag vertretenen Parteien. In einem Parforceritt soll es thematisch vor allem um folgende drei Themenbereiche gehen: Innen- und Klimapolitik sowie Außenpolitik mit besonderem Fokus auf Europa. Der zwanglose Zwang zum besseren Argument wird unsere Leitlinie sein. Die jungen Wilden im Politikgeschäft sollen defi nitionsgemäß das Establishment herausfordern, sich als Erneuerer inszenieren, Hoffnung wecken. Sie könnten sich …

|

Salon Europa – Welche Zukunft für Europa?

Theo Waigel, Michael Theurer, Cécile Prinzbach und Wolfgang Heubisch im gemeinsamen Gespräch: Wohin steuert die Wirtschafts- und Währungsunion?

Aktuell verhandeln die EU-Mitgliedstaaten den EU-Haushalt für die kommenden 5 Jahre. Macrons Reformvorschläge bezüglich eines EU-Wirtschafts- und Finanzministers mit einem eigenen Euro-Gruppen- Budget spaltet die Nord- und Südstaaten der Union und scheint erst einmal ausgebremst. Eine deutsch-französische Initiative wurde erneut verschoben und ist nun für Juni angekündigt. Der Brexit reißt ein Loch in die Brüsseler …

|

Musikalisch-literarisches Kaffeehaus – Fremde : Heimat

EIN ABEND MIT LUIS BORDA UND MARTIN UMBACH

Die beiden herausragenden Künstler Luis Borda und Martin Umbach haben sich für ein Herzensprojekt zusammengeschlossen. „Fremde:Heimat“ ist eine Zusammenstellung von Texten, die zum Nachdenken anregen – aber dabei nie den Zeigefi nger erheben -, sie sind poetisch, aber auch gleichzeitig unterhaltend. Das Zusammenspiel von Musik und Text verstärkt dabei die Emotionalität des Programms und gibt immer wieder die nötigen Pausen, um das Gehörte auf sich wirken …

|

Der andere Faust

MIT BERND SUCHER UND PETER BLUM

Seit Monaten ist in dieser Stadt jeder Faust, wenn man den Plakaten Glauben schenken will und den Presseerklärungen der Festival-Macher. Nicht etwa der historische Faust, der sich Anfang des 16. Jahrhunderts einen Namen als Magier machte, dem ein Pakt mit dem Teufel gelungen sein soll, war gemeint. Nein, während des Faust-Festivals soll jeder Mensch, ob Mann, Frau, Kind Goethes Faust sein. Faust und Goethe – eine deutsche Bruderschaft?! Dabei gibt es …

|

Die Stunde der Frauen

MIT KATJA MUTSCHELKNAU

Ein Salon “Kaffeeklatsch” mit der Buchautorin Katja Mutschelknaus

Kaffeeklatsch – Die Stunde der Frauen: Der Kaffeeklatsch und die Emanzipation – die beiden gehören zusammen wie das Sahnehäubchen auf den Erdbeerkuchen. Lange Zeit war Frauen das Kaffeehaus verboten. So machten sie es sich zu Hause gemütlich und kreierten dabei eines der charmantesten Rituale – den Kaffeeklatsch – als Königsdisziplin weiblicher Gastlichkeit! Nach dem Motto „Aber bitte mit Witz“ lüftet die Kaffeeklatsch- Expertin Katja Mutschelknaus …

|

Europa ohne Grenzen, Grenzen Europas

MIT MARTIN SELMAYR UND OLIVER BENDIXEN/BR

Gespräch mit Martin Selmayr* (Kabinettchef von Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker) und Oliver Bendixen (BR)

Das grenzfreie Europa des Schengen-Raums ist eine für den Bürger und die Wirtschaft wichtigsten Errungenschaften der europäischen Einigung. Unter dem Eindruck großer Migrations- und Fluchtbewegungen und neuen Herausforderungen für die innere Sicherheit, insbesondere durch den Terrorismus, ist das Europa ohne Grenzen allerdings an seine Grenzen gestoßen: Nicht nur wurden in zahlreichen Mitgliedstaaten – neue Grenzkontrollen aufgebaut. …

|

Welche Zukunft für Europa?

MIT HENRI OBERDORFF, BERTHOLD RITTBERGER, KARSTEN FISCHER

Welche Rolle kann der französisch-deutsche Motor spielen? Prof. Henri Oberdorff (IEP Grenoble), Prof. Berthold Rittberger (LMU), moderiert von Prof. Karsten Fischer (LMU)

In Frankreich haben die Wähler dem neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron genau vor einem Jahr eine breite politische Basis verschafft. Bereits am 26.9., nur wenige Tage nach der Bundestagswahl, hat er an der Sorbonne seine vielfach rezensierte Rede „Initiative für Europa“ gehalten, in der er sich u.a. …

|

Für eine gelassene Lebensführung

MIT ANSELM BILGRI UND NIKOLAUS BIRKL

Anselm Bilgri und Dr. Nikolaus Birkl diskutieren in ihren Salons mit einem Gesprächsgast über Themen zu einer gelassenen Lebensführung in unterschiedlichen Bereichen. Der Gast wird Anfang März auf der Salonseite bekanntgegeben (www.salon-luitpold.de).

Die Akademie der Muße wurde 2013 gegründet vom früheren Benediktinermönch und Prior von Kloster Andechs Anselm Bilgri, dem Anwalt, Coach und systemischen Berater Dr. Nikolaus Birkl sowie dem ehemaligen Franziskanerprovinzial und psychologischen Berater Dr. Georg Reider. Sie wendet …

|

DIE GLOBALE UNORDNUNG

Mehr Wohlstand – mehr Ungleichheit – neue Konflikte? Ein Diskurs mit Dr. Rainer Hank (FAZ), Prof. Dr. Stephan Lessenich (LMU München), moderiert von Prof. Dr. Karsten Fischer (LMU München) 

Auf der ganzen Welt ist der Wohlstand gestiegen – und mit ihm die Ungleichheit seiner Verteilung. Und so sehr alle Menschen den Wohlstand wollen, so sehr stört sie die Ungleichheit. Das produziert Konflikte in den betroffenen Gesellschaften und zwischen ihnen. Leben wir im Westen über die Verhältnisse der ärmeren …

|

HOCHBEGABT

Ein Abend mit Gerhard Roth, Peter Felixberger, Thomas Vasek

Das Thema „Begabung“ beziehungsweise „Hochbegabung“ wird im öffentlichen Diskurs überwiegend kritisch behandelt, und die staatliche Förderung von (Hoch-)Begabten wird oft als undemokratische Belohnung von Töchtern und Söhnen aus reichem Hause gebrandmarkt. Gleichzeitig wird vehement eine stärkere Förderung begabter Menschen aus „bildungsfernen Schichten“ gefordert, und die Wirtschaft mahnt eindringlich die „Ressource Begabung“ an. Was sagt die Wissenschaft (Psychologie, Hirnforschung) dazu? Wie sieht die Praxis aus, und wie sollten Staat und Gesellschaft …

|

AUF DEM PARKETT

Über das weltläufi ge Benehmen – ein Gespräch mit Enrico Brissa (Protokollchef Deutscher Bundestag) und Judith Heitkamp (BR)

Wie bringt man einen Toast aus? Wie entschuldigt man sich stilvoll? Wie lernt man, mit Komplimenten umzugehen? Viele von uns spüren eine Verunsicherung, was die Formen des Umgangs mit unseren Mitmenschen angeht. Enrico Brissa, langjähriger Protokollchef, will mit seinem „Kleinen Handbuch des weltläufi gen Benehmens“ Abhilfe schaffen. In Stichworten von „Pünktlichkeit“ bis „Protokoll“, von „Absage“ bis „Zeremoniell“, von „Knicks“ …

|

PHILOSOPHIE TRIFFT MEDIZIN 

Nathalie Grams und Nikil Mukerji (LMU) im Gespräch 

Philosophie und Medizin sind auf den ersten Blick zwei ganz unterschiedliche Sphären. Und doch haben sie sich viel zu sagen. Denn wenn man genau hinschaut, stellt man fest, dass Medizin ohne Philosophie und Ethik gar nicht auskommen kann. Für die Medizinerin Natalie Grams und dem Philosophen Nikil Mukerji ist das ausreichend die philosophischen Grundfragen der Medizin in einem gemeinsamen Gespräch zu erkunden. Drei Themenkomplexe werden dabei im Vordergrund stehen: 1. Wie stellt …

|

GLÜCK IST KOPFSACHE

Ein Abend mit Jeanne Rubner (BR), Wilhelm Vossenkuhl (LMU) und Christina Berndt (SZ) 

40 Millionen Einträge zählt die Suchmaschine Google beim Stichwort »Glück«. 2800 deutschsprachige Bücher nennt der Versandhändler Amazon. Es gibt Ratgeber für jede Lebenslage und jedes Buch hat ein anderes Glücksrezept. Warum gehen manche Menschen unbeschwert durchs Leben, während es anderen trotz zahlreicher Bemühungen und Therapien nicht gelingt, zufrieden und glücklich zu sein? Jeanne Rubner und Wilhelm Vossenkuhl diskutieren mit Christina Berndt die neuesten Erkenntnisse …

|

DAS MUSIKALISCHE-LITERARISCHE KAFFEEHAUS

mit Tizian Jost, Piano | Alexander Krampe, Gesang | Christine Ostermayer, Lesung 

Musik und Texte aus der goldenen Zeit der Kaffeehausliteratur. Das Kaffeehaus war immer und ist ein Ort der Begegnung, des Gedankenaustausches. Hier vergeht die Zeit bei Gesprächen und dem Niederschreiben von Gedanken, literarischen Skizzen bis zu ganzen Büchern und der Erschaffung neuer Gedanken. In den Metropolen Wien, Berlin, München, Hamburg und Zürich blüht eine Kultur auf, von der wir uns heute noch geis- tig nähren. Große Namen …

|

Wilhelm Vossenkuhl im Gespräch mit anschließender, selbstbestimmter Diskussion

Der angestrengte Blick ins Innere galt lange als Weg, das eigene Ich zu finden. Hirnforscher wie Wolf Singer erklärten, warum es außer Neuronen nichts zu finden gibt. Mit ähnlichem Ergebnis akklamiert Francis Crick, Mitentdecker der Struktur des Erbguts DNA: “Das ICH, seine Freuden und Sorgen, Erinnerungen und Sehnsüchte, das Gefühl persönlicher Identität und freien Willens sind nichts weiter als das Verhalten einer großen Zahl von Nervenzellen.” Im Gehirn gebe es kein Selbst …

|

Welche Zukunft für Europa

Zwischen Weißbuch und Schwarzmalerei – auf dem Weg zu einem neuen europäischen Integrations-Narrativ mit Sylvie Goulard und Alexander Graf Lambsdorff moderiert von Jeanne Rubner / BR und Cecile Prinzbach / Puls of Europe

Die Bundestagswahl ist vorbei und nun geht es darum dem Deutsch-Französische Integrationsmotor wieder neuen Treibstoff zu geben. Wir diskutieren die geplanten Initiativen Frankreichs für den Beginn des europäischen Reformprozesses 2018 und im Spezifischen u.a. über “les conventions démocratiques”. Was meint Präsident Macron, wenn …

|

Obi oder das Streben nach Glück

Ein Salon mit Karl Bruckmaier und Peter Felixberger / Murmann Publisher

Wir reden über Bayern. “Geranien sehen aus wie Kartoffelkraut, hängen über jeden zweiten Bakon in ihrem fetten Wohlstandsgrün, und das Rot ihrer Blüten ist so banal wie eine halbe Stunde Musikantenstadl”, schreibt der bayerische Journalist Karl Bruckmaier. Das alles ist aber nicht einfach nur Kitsch, sondern ein “gereckter MIttelfinger” der provinuiellen Kleinbürgerlichkeit gegen das Geschmacksdiktat der Eliten, die sich Breit machen. Breit machen, …

|

Salon du livre au Luitpold

“Alles ist besser als noch ein Tag mit dir!” Jan Fleischhauer im Gespräch mit Amelie Fried

“Es war gar nicht so schwierig, angesichts einer Scheidung guter Dinge zu bleiben… Man braucht nur einen ausreichenden Vorrat an Gin Tonic, eine Werksausgabe von Sigmund Freud und ab und an das Zwiegespräch mit einem Engel.”

Ein Mann, der die größte Katastrophe seines Lebens überstehen muss. Bestsellerautor Jan Fleischhauer erzählt in seinem gleichnamigen Roman die Geschichte seines Alter Ego, …

|

Georg Oswald im Gespräch mit Peter Felixberger / Murmann Publishers und Armin Nassehi

Der Bullshit-Sprech geht um. Macht sich breit und verklebt die soziale Kommunikation – in Medien, in Unternehmen, in Parteien, im Tagesjournalismus, aber auch in Schulen und Universitäten, im gesamten Kulturbetrieb und – nicht zu vergessen – im ganz gewöhnlichen Alltagsdiskurs. Allüberall blühen und gedeihen sie in den schrillsten Farben, die Exoten des Seichten, Leichten und Windelweichen.

Der Kursbuch-Heuausgeber Peter Felixberger und Armin Nassihi diskutieren mit dem Münchner …

|

UnZeit und Demokratie

Ist demokratische Politik zu langsam? Mit Theo Waigel, Klaus H. Goetz und Franziska Augstein / SZ

Politik ist immer mit überraschenden, plötzlich auftauchenden Phänomenen konfrontiert, auf die sie – wie auch immer – unter knapper Zeit reagieren muss. Durch die Beschleunigung technischer, ökonomischer und sozialer Prozesse, gerät der politische Steuerungs- und Gestaltungsanspruch in Gefahr. Unter dem Druck von Börsentickern, multinationalen Konzernen, Onlineredaktionen oder in “Echtzeit” kommunizierenden sozialen Netzwerken schwinden die Zeitressourcen für deliberativ ausgerichtete parlamentarische Demokratien. Die …

|

Eine neue Epoche der Freiheit?

Zwiegespräch zwischen Christian Lindner / FDP und Peter Unfried / TAZ

Der europäische Liberalismus bekommt nach einem selbst verschuldeten Fiasko eine neue Chance; das Ende der ideologischen Blöcke macht’s möglich. Der Wahlsieg des neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron mit seiner offensiv propagierten “doppelten Liberalität” ist eine politische Zäsur – und womöglich eine letzte Chance für Europa.

Auch bei den letzten Landtagswahlen in NRW und Schleswig-Holstein ist ein Erstarken klassischer liberaler Ideen erkennbar, während die Mitte …

|

Diskurse für eine gelassene Lebensführung

Salon Luitpold für eine gelassene Lebensführung mit Felicitas von Lovenberg(Piper Verlag) und Anselm Bilgri / Nikolaus Birkl in Zusammenarbeit mit der Akademie der Muße

Lesen als praktizierte Muße. Muße in der Literatur und Gelassenheit im Leben und Arbeiten einer Jouralistin, Verlagsleiterin und Mutter. Darüber werden Anselm Bilgri und Nikolaus Birkl mit der Verlegerin Felicitas von Lovenberg sprechen. Gerät das Lesen eines Buches in den Zeiten des Internets und des Smartphones unter die Räder der Digitalisierung? …

|

„Licht und Schatten der Digitalisierung“

Diskurs mit Yvonne Hofstetter /teramark techolgies, Philipp Leutinger / Roland Berger Strategy Consulting & Spielfeld Berlin. Das Gespräch führt Moderator Ulrich Schäfer / SZ

Im Fokus steht das Spannungsfeld zwischen dem in Europa mehrheitlich geteilten Menschenbild des freien und selbstbestimmten Bürgers – “nicht Technik, der Mensch ist das Subjekt und der Mittelpunkt der Veränderung” – und der rasant zunehmenden Möglichkeiten des globalen “Informationsraums” zum “Wohle” des Menschen inmitten des digitalen Umbruchs. Die Protagonisten versuchen ihre …

|

„Europa ohne Identität?!!“

Wolfgang Schmidbauer im Gespräch mit Armin Nassehi, Peter Felixberger / Murmann Publishers

“Die globalisierte Konsumgesellschaft plagen chronische Ängste. Sie verschwendet mehr als nachwächst, sie weckt den Neid der Habenichtse und den Terror der Gekränkten. Diese Ängste münden in Hyperaktivität, sei es des Übereifers, sei es der unverhältnismäßigen, verschwenderischen Reaktion auf konstruierte Gefahren.” Wie ihr Pendent, die Helikopter-Eltern, war auch die Helikopter-Moral schon immer existent, immer bereit Stellung zu beziehen. Das tut sie unter viel Getöse mit …

CAFE LUITPOLD

Das berühmte Kaffeehaus in München.
Seit 1888 der Treffpunkt für feine Küche und Confiserie.

CAFE LUITPOLD 
Brienner Strasse 11   D-80333 München
 T: +49-89-242875-0  info@cafe-luitpold.de

Öffnungszeiten
Montag: 8-20 Uhr
Dienstag bis Samstag: 8-22 Uhr
Sonntag: 9-20 Uhr

WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner