DAS GENUSSVOLLE KULTURPROGRAMM

SALON LUITPOLD | Mensch Prantl – Ein unterhaltsames Zwiegespräch

Mensch Prantl – Ein unterhaltsames Zwiegespräch

MIT HERIBERT PRANTL UND RUDOLF NEUMAIER

25 Jahre lang leitete Heribert Prantl das Ressort Innenpolitik der Süddeutschen Zeitung, bis er dann das neu gegründete Meinungsressort übernahm. Es gibt wohl kaum eine Polit-Talkshow, bei der der ehemalige Richter und Staatsanwalt noch nicht zu Gast war. Meinungsstark und wortgewaltig, gespickt mit vielen großartigen Geschichten und Anekdoten legt er nun anlässlich seines bevorstehenden 70. Geburtstags mit “Mensch Prantl” ein “autobiographisches Kalendarium” vor. Wir erleben Prantl in Bestform …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Wenn Lebensmittel teurer werden

Auswirkungen auf Gesundheit und Gesellschaft

Eine Debatte mit Opening-Statements
Wichtig: Dieser Salon findet im Luitpold Lab | Brienner Straße 11, 1. Stock | 80333 München statt – Eingang über den Palmengarten
Gesprächspartner:
Dr. Udo Bux
Leiter des Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments in München
Prof. Dr. Sabine PFEIFFER
Soziologin; Autorin „Die verdrängte Realität: Ernährungsarmut in Deutschland -Hunger in der Überflussgesellschaft“
Jutta Saumweber
Verbraucherzentrale Bayern, Referatsleiterin Lebensmittel und Ernährung
Axel Schweiger
Vorstand Münchner Tafel e.V.

Sowie Tafel Deutschland – Die Tafel: Lebensmittel

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Aus der Zeit gefallen? | 18.01.2024

Drei GENERATIONEN WIDER den ZEITGEIST

Moderiert von Harald Schmidt und Dominik Pförringer

Der Meinungskorridor wird immer enger. Was einst als sicher galt, wird heute auf den Kopf gestellt. Die Gesellschaft zersplittert in Gruppen und Grüppchen, die gegeneinander ausgespielt werden, ihre Gründe verteidigen und ihre Positionen als allgemein gültig verkaufen. Einige wollen Vorreiter beim Klimaschutz, bei der Gender-Sprache, beim Wir-schaffen-das, beim Generieren neuer Staatsschulden sein. Aber müssen wir das? Nein!, sagen der erfahrene Stahlmanager Jürgen Großmann, der Orthopäde Dominik Pförringer und …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 28.10.2022 | 19:00 – 20:30 Uhr

Der deutsche Wald. Zur Kultur-, Literatur- und Ideologiegeschichte

MIT CHRISTIAN BEGEMANN, HANSJÖRG KÜSTER, KLARA SCHUBENZ UND CHRISTIAN GOHLKE

Der Wald ist viel mehr als eine Ansammlung von Bäumen. Bis ins 19. Jahrhundert hinein war er die maßgebliche Energie- und Materialressource für die Menschen und zugleich eine scheinbar ursprüngliche Gegenwelt zur Zivilisation. Er markiert die Grenze zwischen Kultur und Natur und ist nicht zuletzt eine Projektionsfläche für unsere Ängste und Sehnsüchte. Gerade in Deutschland ist die Beziehung der Menschen zum Wald …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Das Anthropozän | 02.02.2024

Das Anthropozän. Philosophische Erkundungen

Ein philosophisch-experimenteller Abend mit Studierenden der LMU

Seit gut zwei Dekaden macht die Idee des Anthropozäns, des „Zeitalter des Menschen“, von sich reden. Die naturwissenschaftliche Diagnose, dass menschliche Aktivität maßgeblich in das System Erde eingreift, hat auch geistes- und kulturwissenschaftliche Reflexionen, etwa zum Verhältnis von Mensch und Natur, zu Fragen der Verantwortung und möglichen Zukunftspfaden, angeregt: Was sind wir unseren Mitlebewesen schuldig? Wie lässt sich damit umgehen, dass der Mensch gleichsam zu einer Naturgewalt geworden ist …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Wasser – Stoff für das Klima, JAPAN als Vorbild | 05.02.2024

Philosophisch, künstlerisch und technisch – alle Themen in einem inneren Zusammenhang

Prof. Michael von Brück eröffnet den Abend mit Ideen zu ZEN und KŪ.

Danach tanzt Megumi Oba – unter ihrem Künstlernamen Apo-KŪ zu “Wasser: die Erinnerung”. Begleitet wird die Künstlerin am Cello durch Karlheinz Busch vom Bamberger Streichquartett.

Wisssenschaftlich fundiert und äußert spannend führt Dipl.-Ing. Kurt K. Heinz das Publikum in die “Wasserstoffgesellschaft Japan” ein, die schon vor sechs Jahren zur Dekarbonisierung des Energiesektors proklamiert wurde. Er …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | c/o Bayerische EliteAkademie (BEA) | 26.02.2024

Ehrenamt: Quo vadis?

In der Debatte darüber, was die Stärke eines Landes wirklich ausmacht, neigen wir dazu, mit wirtschaftlichen Kennzahlen oder der Qualität der Gesundheits- und Sozialversorgung zu argumentieren. Dabei gerät ein entscheidender Aspekt oft in den Hintergrund: Das freiwillige Engagement und die Bereitschaft, Verantwortung nicht nur für das eigene Wohlergehen, sondern auch für das Gemeinwohl zu übernehmen. Die Podiumsdiskussion hebt die zentrale gesellschaftliche Bedeutung des Ehrenamts hervor und bietet einen facettenreichen Einblick in das deutsche Ehrenamt und dessen politische …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Wir haben keine Angst | 27.02.2024

Wir haben noch immer keine Angst! Warum die mutigen Frauen Irans nicht aufgeben

mit Natalie Amiri und Düzen Tekkal

Lassen Sie uns alle Schallverstärker sein!

Amiri und Tekkal berichten u.a. bewegende Geschichten von 15 Frauen im Iran und im Exil. Einige von ihnen haben Nachrichten aus Gefängnissen geschmuggelt. Sie sprechen über ein Leben ohne Rechte, aber mit Sittenwächtern, über patriarchale Strukturen und eine neue Generation von Männern, über Gewalt, Erniedrigung, Entmündigung und wirtschaftliche Not. Die Botschaften sind erschütternd, zutiefst berührend …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Beirut | 28.02.2024

Wichtig – dieser Salon entfällt. Wir informieren Sie rechtzeitig über einen möglichen Ersatztermin.

Über Exzesse in der Architektur, Kontrollverlust, Schönheit und Desaster

Foto-Essay und Gespräch u. a. mit dem Fotografen Sergey Ponomarev, Jan Friedrich, Bauwelt, Nadin Heinich, plan A.

Beirut, Hauptstadt des Libanon, liberales Zentrum des Nahen Ostens mit glamouröser Vergangenheit, spannungsreicher Geschichte und fragiler Gegenwart. 1990, nach dem Ende des 15-jährigen Bürgerkriegs, setzte in Beirut ein Bauboom ein, befeuert durch viel Geld aus dem Ausland, ein zunehmend degeneriertes Bankensystem …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Good Morning Europe | 29.02.2024

Infos zum Diskussionsthema finden Sie hier in Kürze.

Einmal monatlich laden SALON LUITPOLD und die Europäische Akademie Bayern zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer Expert:in zu einem bestimmten Thema, Möglichkeit zur Diskussion, Croissants und Kaffee.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Du bist mehr als eine Zahl | Irène Kilubi 06.03.2024

Irène Kilubi im Gespräch zu ihrem aktuellen Buch

In Wirtschaft, Politik, Medien und Gesellschaft tobt ein Generationenkonflikt. Die Älteren rümpfen die Nase über die GenZ: faul, nicht belastbar und unzuverlässig. Die Jüngeren wehren sich gegen die Überheblichkeit der Boomer: dominant, übergriffig und besserwisserisch. 

Schluss damit! Sagt Irène Kilubi, Unternehmerin, Beirätin, Hochschuldozentin und eine gefragte Keynote Speakerin und Moderatorin. Sie plädiert für ein generationsübergreifendes Miteinander in Unternehmen und im sozialen Alltag. Dafür hat sie eine Social Impact-Initiative namens JOINT GENERATIONS gegründet, die die Kommunikation …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Good Morning Europe | 28.03.2024

Erbe der Menschheit oder Konfliktherd der Weltmächte? Ein Blick auf die Arktis

 Die Klimakrise weckt Begehrlichkeiten in der Arktis: Bislang nicht föderbare Rohstoffe erscheinen auf einmal greifbar, neue Schifffahrtsrouten werden möglich. Was bedeutet das für die Region und die Anrainerstaaten?

Der Impuls kommt von Birgit Böser, Direktorin der Europa Akademie Bayern e.V.

Einmal monatlich laden SALON LUITPOLD und die Europäische Akademie Bayern zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer Expert:in …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | HfP | 18.04.2024 | 19:15 Uhr

Menschliche Autonomie im Angesicht von Künstlicher Intelligenz

Ein Abend in Kooperation mit der Hochschule für Philosophie

Wichtig: Dieser Abend findet im LuitpoldLab im 1. Stock des Palmengartens statt.

Mit Kerstin Schlögl-Flierl (Universität Augsburg), Benjamin Rathgeber (HFPH) und Jeanne Rubner (TUM)

Angesichts der immer umfassender werdenden Entwicklung von Künstlicher Intelligenz wird immer wieder (von verschiedener Seite) die Frage aufgeworfen, ob und wann technische Systeme einen Grad an Selbständigkeit erreicht haben, um als autonom bezeichnet zu werden. Schon heute sprechen wir vom …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Philosophisches Café: Holzweg Hoffnung? | 23.04.2024

Philosophisches Café: Holzweg Hoffnung?

mit Dr. Ana Honnacker, Romano-Guardini-Gastprofessur für Religionsphilosophie (LMU München)

Hoffnung, so ließe sich in Abwandlung eines gängigen Bonmots sagen, ist nur ein Mangel an Information. Zu hoffen führt aus dieser Perspektive zu einer Verkennung der Tatsachen, die unliebsame Konsequenzen zeitigen kann: Ohne eine realistische Einschätzung von Situationen fehlt es an Problembewusstsein, etwaiger Handlungsbedarf wird nicht erkannt und wir wiegen uns in falscher Sicherheit. Die Hoffnung darauf, dass es „schon irgendwie gut gehen wird“, ist daher eine …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Den Geist Europas wecken | 25.04.2024

10 konkrete Vorschläge

mit Christoph Quarch und Europaminister Eric Beißwenger, moderiert von Birgit Böser

Um den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu begegnen, brauchen wir eine starke Europäische Union, die sich in gemeinsamen Werten und Visionen geistig verbunden weiß. Um den Geist Europas zu wecken, geht der Philosoph Christoph Quarch in seinem neuen Buch auf Spurensuche im alten Griechenland und unterbreitet zehn konkrete Vorschläge, wie der Spirit of Europe in der heutigen EU wiedergeboren werden kann.

Dr. Christoph Quarch (*1964) ist …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Good Morning Europe | 25.04.2024

Europawahl am 9. Juni: Warum wählen?

Im Gespräch mit Ralf Knobloch von der Europäischen Akademie in Bayern.

Einmal monatlich laden SALON LUITPOLD und die Europäische Akademie Bayern zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer Expert:in zu einem bestimmten Thema, Möglichkeit zur Diskussion, Croissants und Kaffee.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Good Morning Europe | 29.05.2024

Thema: „75 Jahre NATO, back to the roots?“

Wichtig: Diese Salon findet diesmal aufgrund des Feiertages am Mittwoch statt.

Referent: Helmut Dotzler, Brigadegeneral a. D. der Luftwaffe der Bundeswehr. Er war vom 27. November 2013 bis 30. September 2019 Kommandeur des Landeskommandos Bayern.

Einmal monatlich laden SALON LUITPOLD und die Europäische Akademie Bayern zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer Expert:in zu einem bestimmten Thema, Möglichkeit zur Diskussion, Croissants und …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | HfP | 05.06.2024 | 19:00 Uhr

Religion und Pluralismus

Ein Abend in Kooperation mit der Hochschule für Philosophie

Mit Prof. Dr. Ana Honnacker (LMU) und Prof. Dr. Georg Sans SJ (HFPH), moderiert von Barbara Weiß (BR)

Wir alle wissen ungefähr, was Religion ist. Trotzdem fällt es selbst Wissenschaftler*innen schwer, das Phänomen und den Begriff genau zu fassen. Auch unsere plurale Gesellschaft und der demokratische Staat tun sich mit der Religion oder den Religionen nicht immer leicht. Wo liegt das Problem?

Das Publikum …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | c/o Bayerische EliteAkademie (BEA) | 13.06.2024

Nachhaltigkeit als Schlüssel zu unternehmerischem Erfolg

Klimakatastrophe, großes Artensterben und soziale Ungerechtigkeit – Unsere Gesellschaft steht vor vielen drängenden globalen Herausforderungen. Die Last dieserVerantwortung kann und darf nicht ausschließlich auf dem Individuum liegen. Die Podiumsdiskussion zum Thema „Nachhaltigkeit als Schlüssel zum Erfolg“ beschäftigt sich mit der benötigten, zunehmenden unternehmerischen Verantwortung und beleuchtet, wie Unternehmen über den traditionellen Rahmen der Profitmaximierung hinauswachsen und einen positiven Fußabdruck in Gesellschaft und Umwelt hinterlassen können. Es werden innovative Ansätze und Strategien diskutiert, die Nachhaltigkeit nicht nur als Zusatz, sondern als integralen Bestandteil der Unternehmenskultur betrachten. …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Das Grundgesetz | 18.06.2024

Das Grundgesetz: Leistungsträger – Zukunftsmodell – Reformkandidat?

Darüber diskutieren im Salon Luitpold Prof. Dr. Peter Michael Huber und Prof. Dr. Ann-Katrin Kaufhold, moderiert von Prof. Dr. Karsten Fischer (alle LMU).

Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland feiert am 23. Mai 2024 seinen 75. Geburtstag, und es hat großen Anteil an der Erfolgsgeschichte und Stabilität der zweiten deutschen Demokratie. Immer wieder ist es aber auch Gegenstand von Kritik und Reformwünschen, womit es zumeist der Spiegel gesellschaftlicher Widersprüche und politischer Konflikte ist. …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Good Morning Europe | 27.06.2024

Infos zum Diskussionsthema finden Sie hier in Kürze.

Einmal monatlich laden SALON LUITPOLD und die Europäische Akademie Bayern zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer Expert:in zu einem bestimmten Thema, Möglichkeit zur Diskussion, Croissants und Kaffee.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o C.H.BECK 02.06.2022 | 19:00 – 20:30 Uhr

Hybris am Hindukusch – Wie der Westen in Afghanistan scheiterte

MIT MICHAEL LÜDERS UND GÜNTER KEIL

Nach 9/11 stürzten die USA die Taliban in Kabul. Es war der Auftakt im «Krieg gegen den Terror». Allein in Afghanistan gab Washington dafür in 20 Jahren mehr als 2000 Milliarden Dollar aus. Doch jetzt sind die Taliban erneut an der Macht. Wie konnte es soweit kommen? Michael Lüders zieht eine schonungslose Bilanz des Desasters am Hindukusch und erklärt, warum der Westen dort scheitern …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o unternehmensdemokraten 19.05.2022 | 19:00 – 20:30 Uhr

„Menschen. Bild. Störung?“ Einverstanden?

MIT KERSTIN HOCHMÜLLER, UWE SCHNEIDEWIND, NADJA TSCHIRNER UND ANDREAS ZEUCH

Warum ist es wichtig welches Menschenbild wir unseren Handlungen zugrunde legen? Ist das nicht eine sophistische Frage für elitäre philosophische Zirkel? Ganz und gar nicht. Denn der Kapitalismus durchdringt alle unsere Lebensbereiche und basiert auf dem Menschenbild des homo oeconomicus, das genauso zentrale Fragen aufwirft, wie das Menschenbild moderner Demokratietheoretiker wie Joseph Schumpeter: Sind wir wirklich nur auf unseren Eigennutzen aus? Entscheiden wir grundsätzlich rational? …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD 15.03.2022 | 19:00 – 20:30 Uhr

Ethik und ihre Grenzen | Was gilt?

MIT WILHELM VOSSENKUHL UND KARSTEN FISCHER

Die Ethik macht Vorschriften und erhebt damit unbedingte Geltungsanspruche. Aber sie vermag weder die Motivation mitzuliefern, sich überhaupt an sie halten zu wollen, noch kann sie alle Probleme in unserer immer komplexer werdenden Welt widerspruchsfrei regeln. Daher bedarf es nicht nur des Nachdenkens über ethische Normen, sondern auch über die Grenzen der Ethik. Dies führt zu der Frage, wie das, was ist, und das, was sein soll, …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Verlag Herder 28.01.2022 | 19:00 – 20:30 Uhr

Das empathische GEN

MIT JOACHIM BAUER, ALEIDA ASSMANN, SIMON BIALLOWONS

Ergebnisse aus dem noch jungen Gebiet der „Social Genomics“-Forschung zeigen: Eine aus freiem Entschluss gewählte innere Haltung, die auf ein Sinn-geleitetes, empathisches Leben ausgerichtet ist, begünstigt Genaktivitäten, die unserer Gesundheit dienen. Demgegenüber aktiviert eine egoistische, nur auf den eigenen Vorteil gerichtete Lebensweise Gene, die das Risiko für Herz-Kreislauf-, Krebs- und Demenzerkrankungen erhöhen. Bei Menschen, die sich sozial engagieren, werden gesundheitsschädliche Risikogene deaktiviert. Joachim Bauer hat selbst über diese Gene geforscht. …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD 19.01.2022 | 19:00 – 20:30 Uhr

Was macht die Wissenschaftskommunikation mit den Menschen, die Wissenschaft machen?

MIT HARALD LESCH, MARLENE WEISS, BERNHARD GOODWIN

Wissenschaftskommunikation ist in den letzten Jahren immer wichtiger geworden: Fragen nach dem Umgang mit der Klimakrise oder der Corona-Pandemie werden am Anfang der Nachrichtensendungen behandelt und damit werden auch die Menschen, die wissenschaftliche Erkenntnisse präsentieren, stärker in den Fokus gerückt. Wie gehen sie mit den unterschiedlichen Reaktionen in der Öffentlichkeit um, den anderen Ansprüchen an Debatten in wissenschaftlicher und journalistischer Öffentlichkeit oder der …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Europäische Akademie Bayern: Wie kommen wir ins Gespräch? 23.09.2021 | 19:00 – 20:30 Uhr

Verbannen, verbieten, verhindern – wie kommen wir wieder miteinander ins Gespräch?

MIT MEREDITH HAAF, JAN FLEISCHHAUER, BIRGIT BOESER

Es steht nicht zum Besten mit unserer Debattenkultur: In den sozialen Medien sind Verachtung und Diskriminierung von Personen mit anderen Einstellungen sowie sprachliche Enthemmung an der Tagesordnung.

Gleichzeitig verbreitet sich nicht nur bei Personen des öffentlichen Lebens eine Unsicherheit in dem was noch Sagbar und noch Tragbar ist. Verschiedene Lager haben sich in ihren jeweiligen Communities diskursunwillig und – unfähig eingerichtet. Was …

Mehr dazu...

|

Mensch Prantl – Ein unterhaltsames Zwiegespräch

MIT HERIBERT PRANTL UND RUDOLF NEUMAIER

25 Jahre lang leitete Heribert Prantl das Ressort Innenpolitik der Süddeutschen Zeitung, bis er dann das neu gegründete Meinungsressort übernahm. Es gibt wohl kaum eine Polit-Talkshow, bei der der ehemalige Richter und Staatsanwalt noch nicht zu Gast war. Meinungsstark und wortgewaltig, gespickt mit vielen großartigen Geschichten und Anekdoten legt er nun anlässlich seines bevorstehenden 70. Geburtstags mit “Mensch Prantl” ein “autobiographisches Kalendarium” vor. Wir erleben Prantl in Bestform …

14/12/2023

|

18:00 bis 20:00 Uhr

Auswirkungen auf Gesundheit und Gesellschaft

Eine Debatte mit Opening-Statements
Wichtig: Dieser Salon findet im Luitpold Lab | Brienner Straße 11, 1. Stock | 80333 München statt – Eingang über den Palmengarten
Gesprächspartner:
Dr. Udo Bux
Leiter des Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments in München
Prof. Dr. Sabine PFEIFFER
Soziologin; Autorin „Die verdrängte Realität: Ernährungsarmut in Deutschland -Hunger in der Überflussgesellschaft“
Jutta Saumweber
Verbraucherzentrale Bayern, Referatsleiterin Lebensmittel und Ernährung
Axel Schweiger
Vorstand Münchner Tafel e.V.

Sowie Tafel Deutschland – Die Tafel: Lebensmittel

18/01/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Drei GENERATIONEN WIDER den ZEITGEIST

Moderiert von Harald Schmidt und Dominik Pförringer

Der Meinungskorridor wird immer enger. Was einst als sicher galt, wird heute auf den Kopf gestellt. Die Gesellschaft zersplittert in Gruppen und Grüppchen, die gegeneinander ausgespielt werden, ihre Gründe verteidigen und ihre Positionen als allgemein gültig verkaufen. Einige wollen Vorreiter beim Klimaschutz, bei der Gender-Sprache, beim Wir-schaffen-das, beim Generieren neuer Staatsschulden sein. Aber müssen wir das? Nein!, sagen der erfahrene Stahlmanager Jürgen Großmann, der Orthopäde Dominik Pförringer und …

|

Der deutsche Wald. Zur Kultur-, Literatur- und Ideologiegeschichte

MIT CHRISTIAN BEGEMANN, HANSJÖRG KÜSTER, KLARA SCHUBENZ UND CHRISTIAN GOHLKE

Der Wald ist viel mehr als eine Ansammlung von Bäumen. Bis ins 19. Jahrhundert hinein war er die maßgebliche Energie- und Materialressource für die Menschen und zugleich eine scheinbar ursprüngliche Gegenwelt zur Zivilisation. Er markiert die Grenze zwischen Kultur und Natur und ist nicht zuletzt eine Projektionsfläche für unsere Ängste und Sehnsüchte. Gerade in Deutschland ist die Beziehung der Menschen zum Wald …

02/02/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Das Anthropozän. Philosophische Erkundungen

Ein philosophisch-experimenteller Abend mit Studierenden der LMU

Seit gut zwei Dekaden macht die Idee des Anthropozäns, des „Zeitalter des Menschen“, von sich reden. Die naturwissenschaftliche Diagnose, dass menschliche Aktivität maßgeblich in das System Erde eingreift, hat auch geistes- und kulturwissenschaftliche Reflexionen, etwa zum Verhältnis von Mensch und Natur, zu Fragen der Verantwortung und möglichen Zukunftspfaden, angeregt: Was sind wir unseren Mitlebewesen schuldig? Wie lässt sich damit umgehen, dass der Mensch gleichsam zu einer Naturgewalt geworden ist …

05/02/2024

|

18:00 bis 19:30 Uhr

Philosophisch, künstlerisch und technisch – alle Themen in einem inneren Zusammenhang

Prof. Michael von Brück eröffnet den Abend mit Ideen zu ZEN und KŪ.

Danach tanzt Megumi Oba – unter ihrem Künstlernamen Apo-KŪ zu “Wasser: die Erinnerung”. Begleitet wird die Künstlerin am Cello durch Karlheinz Busch vom Bamberger Streichquartett.

Wisssenschaftlich fundiert und äußert spannend führt Dipl.-Ing. Kurt K. Heinz das Publikum in die “Wasserstoffgesellschaft Japan” ein, die schon vor sechs Jahren zur Dekarbonisierung des Energiesektors proklamiert wurde. Er …

26/02/2024

|

18:00 bis 19:30 Uhr

Ehrenamt: Quo vadis?

In der Debatte darüber, was die Stärke eines Landes wirklich ausmacht, neigen wir dazu, mit wirtschaftlichen Kennzahlen oder der Qualität der Gesundheits- und Sozialversorgung zu argumentieren. Dabei gerät ein entscheidender Aspekt oft in den Hintergrund: Das freiwillige Engagement und die Bereitschaft, Verantwortung nicht nur für das eigene Wohlergehen, sondern auch für das Gemeinwohl zu übernehmen. Die Podiumsdiskussion hebt die zentrale gesellschaftliche Bedeutung des Ehrenamts hervor und bietet einen facettenreichen Einblick in das deutsche Ehrenamt und dessen politische …

27/02/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Wir haben noch immer keine Angst! Warum die mutigen Frauen Irans nicht aufgeben

mit Natalie Amiri und Düzen Tekkal

Lassen Sie uns alle Schallverstärker sein!

Amiri und Tekkal berichten u.a. bewegende Geschichten von 15 Frauen im Iran und im Exil. Einige von ihnen haben Nachrichten aus Gefängnissen geschmuggelt. Sie sprechen über ein Leben ohne Rechte, aber mit Sittenwächtern, über patriarchale Strukturen und eine neue Generation von Männern, über Gewalt, Erniedrigung, Entmündigung und wirtschaftliche Not. Die Botschaften sind erschütternd, zutiefst berührend …

28/02/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Wichtig – dieser Salon entfällt. Wir informieren Sie rechtzeitig über einen möglichen Ersatztermin.

Über Exzesse in der Architektur, Kontrollverlust, Schönheit und Desaster

Foto-Essay und Gespräch u. a. mit dem Fotografen Sergey Ponomarev, Jan Friedrich, Bauwelt, Nadin Heinich, plan A.

Beirut, Hauptstadt des Libanon, liberales Zentrum des Nahen Ostens mit glamouröser Vergangenheit, spannungsreicher Geschichte und fragiler Gegenwart. 1990, nach dem Ende des 15-jährigen Bürgerkriegs, setzte in Beirut ein Bauboom ein, befeuert durch viel Geld aus dem Ausland, ein zunehmend degeneriertes Bankensystem …

29/02/2024

|

08:15 bis 08:45 Uhr

Infos zum Diskussionsthema finden Sie hier in Kürze.

Einmal monatlich laden SALON LUITPOLD und die Europäische Akademie Bayern zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer Expert:in zu einem bestimmten Thema, Möglichkeit zur Diskussion, Croissants und Kaffee.

06/03/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Irène Kilubi im Gespräch zu ihrem aktuellen Buch

In Wirtschaft, Politik, Medien und Gesellschaft tobt ein Generationenkonflikt. Die Älteren rümpfen die Nase über die GenZ: faul, nicht belastbar und unzuverlässig. Die Jüngeren wehren sich gegen die Überheblichkeit der Boomer: dominant, übergriffig und besserwisserisch. 

Schluss damit! Sagt Irène Kilubi, Unternehmerin, Beirätin, Hochschuldozentin und eine gefragte Keynote Speakerin und Moderatorin. Sie plädiert für ein generationsübergreifendes Miteinander in Unternehmen und im sozialen Alltag. Dafür hat sie eine Social Impact-Initiative namens JOINT GENERATIONS gegründet, die die Kommunikation …

28/03/2024

|

08:15 bis 08:45 Uhr

Erbe der Menschheit oder Konfliktherd der Weltmächte? Ein Blick auf die Arktis

 Die Klimakrise weckt Begehrlichkeiten in der Arktis: Bislang nicht föderbare Rohstoffe erscheinen auf einmal greifbar, neue Schifffahrtsrouten werden möglich. Was bedeutet das für die Region und die Anrainerstaaten?

Der Impuls kommt von Birgit Böser, Direktorin der Europa Akademie Bayern e.V.

Einmal monatlich laden SALON LUITPOLD und die Europäische Akademie Bayern zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer Expert:in …

18/04/2024

|

19:15 bis 20:45 Uhr

Menschliche Autonomie im Angesicht von Künstlicher Intelligenz

Ein Abend in Kooperation mit der Hochschule für Philosophie

Wichtig: Dieser Abend findet im LuitpoldLab im 1. Stock des Palmengartens statt.

Mit Kerstin Schlögl-Flierl (Universität Augsburg), Benjamin Rathgeber (HFPH) und Jeanne Rubner (TUM)

Angesichts der immer umfassender werdenden Entwicklung von Künstlicher Intelligenz wird immer wieder (von verschiedener Seite) die Frage aufgeworfen, ob und wann technische Systeme einen Grad an Selbständigkeit erreicht haben, um als autonom bezeichnet zu werden. Schon heute sprechen wir vom …

Hope Despair

23/04/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Philosophisches Café: Holzweg Hoffnung?

mit Dr. Ana Honnacker, Romano-Guardini-Gastprofessur für Religionsphilosophie (LMU München)

Hoffnung, so ließe sich in Abwandlung eines gängigen Bonmots sagen, ist nur ein Mangel an Information. Zu hoffen führt aus dieser Perspektive zu einer Verkennung der Tatsachen, die unliebsame Konsequenzen zeitigen kann: Ohne eine realistische Einschätzung von Situationen fehlt es an Problembewusstsein, etwaiger Handlungsbedarf wird nicht erkannt und wir wiegen uns in falscher Sicherheit. Die Hoffnung darauf, dass es „schon irgendwie gut gehen wird“, ist daher eine …

Den Geist Europas wecken. Dr. Christoph Quarch

25/04/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

10 konkrete Vorschläge

mit Christoph Quarch und Europaminister Eric Beißwenger, moderiert von Birgit Böser

Um den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu begegnen, brauchen wir eine starke Europäische Union, die sich in gemeinsamen Werten und Visionen geistig verbunden weiß. Um den Geist Europas zu wecken, geht der Philosoph Christoph Quarch in seinem neuen Buch auf Spurensuche im alten Griechenland und unterbreitet zehn konkrete Vorschläge, wie der Spirit of Europe in der heutigen EU wiedergeboren werden kann.

Dr. Christoph Quarch (*1964) ist …

25/04/2024

|

08:15 bis 08:45 Uhr

Europawahl am 9. Juni: Warum wählen?

Im Gespräch mit Ralf Knobloch von der Europäischen Akademie in Bayern.

Einmal monatlich laden SALON LUITPOLD und die Europäische Akademie Bayern zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer Expert:in zu einem bestimmten Thema, Möglichkeit zur Diskussion, Croissants und Kaffee.

29/05/2024

|

08:15 bis 08:45 Uhr

Thema: „75 Jahre NATO, back to the roots?“

Wichtig: Diese Salon findet diesmal aufgrund des Feiertages am Mittwoch statt.

Referent: Helmut Dotzler, Brigadegeneral a. D. der Luftwaffe der Bundeswehr. Er war vom 27. November 2013 bis 30. September 2019 Kommandeur des Landeskommandos Bayern.

Einmal monatlich laden SALON LUITPOLD und die Europäische Akademie Bayern zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer Expert:in zu einem bestimmten Thema, Möglichkeit zur Diskussion, Croissants und …

05/06/2024

|

19:00 bis 20:00 Uhr

Religion und Pluralismus

Ein Abend in Kooperation mit der Hochschule für Philosophie

Mit Prof. Dr. Ana Honnacker (LMU) und Prof. Dr. Georg Sans SJ (HFPH), moderiert von Barbara Weiß (BR)

Wir alle wissen ungefähr, was Religion ist. Trotzdem fällt es selbst Wissenschaftler*innen schwer, das Phänomen und den Begriff genau zu fassen. Auch unsere plurale Gesellschaft und der demokratische Staat tun sich mit der Religion oder den Religionen nicht immer leicht. Wo liegt das Problem?

Das Publikum …

13/06/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Nachhaltigkeit als Schlüssel zu unternehmerischem Erfolg

Klimakatastrophe, großes Artensterben und soziale Ungerechtigkeit – Unsere Gesellschaft steht vor vielen drängenden globalen Herausforderungen. Die Last dieserVerantwortung kann und darf nicht ausschließlich auf dem Individuum liegen. Die Podiumsdiskussion zum Thema „Nachhaltigkeit als Schlüssel zum Erfolg“ beschäftigt sich mit der benötigten, zunehmenden unternehmerischen Verantwortung und beleuchtet, wie Unternehmen über den traditionellen Rahmen der Profitmaximierung hinauswachsen und einen positiven Fußabdruck in Gesellschaft und Umwelt hinterlassen können. Es werden innovative Ansätze und Strategien diskutiert, die Nachhaltigkeit nicht nur als Zusatz, sondern als integralen Bestandteil der Unternehmenskultur betrachten. …

18/06/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Das Grundgesetz: Leistungsträger – Zukunftsmodell – Reformkandidat?

Darüber diskutieren im Salon Luitpold Prof. Dr. Peter Michael Huber und Prof. Dr. Ann-Katrin Kaufhold, moderiert von Prof. Dr. Karsten Fischer (alle LMU).

Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland feiert am 23. Mai 2024 seinen 75. Geburtstag, und es hat großen Anteil an der Erfolgsgeschichte und Stabilität der zweiten deutschen Demokratie. Immer wieder ist es aber auch Gegenstand von Kritik und Reformwünschen, womit es zumeist der Spiegel gesellschaftlicher Widersprüche und politischer Konflikte ist. …

27/06/2024

|

08:15 bis 08:45 Uhr

Infos zum Diskussionsthema finden Sie hier in Kürze.

Einmal monatlich laden SALON LUITPOLD und die Europäische Akademie Bayern zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer Expert:in zu einem bestimmten Thema, Möglichkeit zur Diskussion, Croissants und Kaffee.

|

Hybris am Hindukusch – Wie der Westen in Afghanistan scheiterte

MIT MICHAEL LÜDERS UND GÜNTER KEIL

Nach 9/11 stürzten die USA die Taliban in Kabul. Es war der Auftakt im «Krieg gegen den Terror». Allein in Afghanistan gab Washington dafür in 20 Jahren mehr als 2000 Milliarden Dollar aus. Doch jetzt sind die Taliban erneut an der Macht. Wie konnte es soweit kommen? Michael Lüders zieht eine schonungslose Bilanz des Desasters am Hindukusch und erklärt, warum der Westen dort scheitern …

|

„Menschen. Bild. Störung?“ Einverstanden?

MIT KERSTIN HOCHMÜLLER, UWE SCHNEIDEWIND, NADJA TSCHIRNER UND ANDREAS ZEUCH

Warum ist es wichtig welches Menschenbild wir unseren Handlungen zugrunde legen? Ist das nicht eine sophistische Frage für elitäre philosophische Zirkel? Ganz und gar nicht. Denn der Kapitalismus durchdringt alle unsere Lebensbereiche und basiert auf dem Menschenbild des homo oeconomicus, das genauso zentrale Fragen aufwirft, wie das Menschenbild moderner Demokratietheoretiker wie Joseph Schumpeter: Sind wir wirklich nur auf unseren Eigennutzen aus? Entscheiden wir grundsätzlich rational? …

|

Ethik und ihre Grenzen | Was gilt?

MIT WILHELM VOSSENKUHL UND KARSTEN FISCHER

Die Ethik macht Vorschriften und erhebt damit unbedingte Geltungsanspruche. Aber sie vermag weder die Motivation mitzuliefern, sich überhaupt an sie halten zu wollen, noch kann sie alle Probleme in unserer immer komplexer werdenden Welt widerspruchsfrei regeln. Daher bedarf es nicht nur des Nachdenkens über ethische Normen, sondern auch über die Grenzen der Ethik. Dies führt zu der Frage, wie das, was ist, und das, was sein soll, …

|

Das empathische GEN

MIT JOACHIM BAUER, ALEIDA ASSMANN, SIMON BIALLOWONS

Ergebnisse aus dem noch jungen Gebiet der „Social Genomics“-Forschung zeigen: Eine aus freiem Entschluss gewählte innere Haltung, die auf ein Sinn-geleitetes, empathisches Leben ausgerichtet ist, begünstigt Genaktivitäten, die unserer Gesundheit dienen. Demgegenüber aktiviert eine egoistische, nur auf den eigenen Vorteil gerichtete Lebensweise Gene, die das Risiko für Herz-Kreislauf-, Krebs- und Demenzerkrankungen erhöhen. Bei Menschen, die sich sozial engagieren, werden gesundheitsschädliche Risikogene deaktiviert. Joachim Bauer hat selbst über diese Gene geforscht. …

|

Was macht die Wissenschaftskommunikation mit den Menschen, die Wissenschaft machen?

MIT HARALD LESCH, MARLENE WEISS, BERNHARD GOODWIN

Wissenschaftskommunikation ist in den letzten Jahren immer wichtiger geworden: Fragen nach dem Umgang mit der Klimakrise oder der Corona-Pandemie werden am Anfang der Nachrichtensendungen behandelt und damit werden auch die Menschen, die wissenschaftliche Erkenntnisse präsentieren, stärker in den Fokus gerückt. Wie gehen sie mit den unterschiedlichen Reaktionen in der Öffentlichkeit um, den anderen Ansprüchen an Debatten in wissenschaftlicher und journalistischer Öffentlichkeit oder der …

Salon Luitpold

|

Verbannen, verbieten, verhindern – wie kommen wir wieder miteinander ins Gespräch?

MIT MEREDITH HAAF, JAN FLEISCHHAUER, BIRGIT BOESER

Es steht nicht zum Besten mit unserer Debattenkultur: In den sozialen Medien sind Verachtung und Diskriminierung von Personen mit anderen Einstellungen sowie sprachliche Enthemmung an der Tagesordnung.

Gleichzeitig verbreitet sich nicht nur bei Personen des öffentlichen Lebens eine Unsicherheit in dem was noch Sagbar und noch Tragbar ist. Verschiedene Lager haben sich in ihren jeweiligen Communities diskursunwillig und – unfähig eingerichtet. Was …

CAFE LUITPOLD

Das berühmte Kaffeehaus in München.
Seit 1888 der Treffpunkt für feine Küche und Confiserie.

CAFE LUITPOLD 
Brienner Strasse 11   D-80333 München
 T: +49-89-242875-0  info@cafe-luitpold.de

Öffnungszeiten
Montag: 8-20 Uhr
Dienstag bis Samstag: 8-22 Uhr
Sonntag: 9-20 Uhr

WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner