Salon Luitpold - das Kulturprgramm des Cafe Luitpold - Diskurse mit zahlreichen Referenten

AUCH WIEDER LIVE IM PALMENGARTEN - SALON ABENDE IN DIGITALER FORM BLEIBEN ABER ERHALTEN

Ab 25.06. finden unsere Salons auch wieder live statt. Jedoch halten wir weiterhin an einigen „Live und Digital“ Salons fest.

 

Über Zoom können Sie digital bequem dabei sein – einfach auf den neben der Veranstaltung genannten Link klicken und sich anmelden. Sie erhalten dann per Mail ein kostenloses Ticket und sind virtuell unser Gast.

Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Wie gewohnt sind die Salon Abende kostenlos – auch in digitalen Zeiten.

Wichtig: Der Salon Luitpold wird zum genannten Zeitpunkt online via ZOOM stattfinden. Sie können sich per Smartphone oder Computer einwählen. Klicken Sie vor Veranstaltungsbeginn auf den jeweilig bei dem Event genannten Link, um dann eine Teilnahme Bestätigung mit allen ZOOM Daten zu erhalten.

 

Datenschutzhinweis:
Während der Veranstaltung werden u.U. Film-, Bild- und Tonaufnahmen gemacht. Mit Ihrer Anmeldung oder Ihrem Erscheinen erklären Sie Ihr Einverständnis zur Nutzung des Materials im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des Salon Luitpold. Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt, nicht veröffentlicht und nicht unberechtigt an Dritte weitergegeben. Weitergehende Informationen enthält die Datenschutzerklärung auf unserer Internetseite (www.cafe-luitpold.de/impressum.html).

 

Reservierung im Palmengarten:

 

APERO: Sitz-/ Hocker-/ Treppen- oder Stehplatz (je nach Verfügbarkeit) in Verbindung mit Getränken. Gerne kann auch im Anschluss an die Veranstaltung, nach „Umzug an einen Tisch“, noch gespeist werden. Einlass erst 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

 

DINER: Sitzplatz an einem Tisch in Verbindung mit Speisen & Getränken, in direkter Nähe zu den jeweiligen Protagonisten. Bitte kommen Sie spätestens 30 Minuten vor der Veranstaltung und haben Sie bitte Verständnis, dass wir uns ab diesem Zeitpunkt ihre Reservierung eventuell freizugeben.

Bitte Reservierung an:info@cafe-luitpold.de

DAS KOMPLETTE PROGRAMM

SALON IM LUITPOLD

Mittwoch, 15.07.2020 , 20:00 - 21:30 Uhr

SALON LUITPOLD_WOZU DICHTER IN DÜRFTIGER ZEIT

Zum 250. Geburtstag Friedrich Hölderlins

 

Friedrich Hölderlin ist der große Unbekannte unter den Klassikern der deutschen Literatur: ein Genie des Zusammenwirkens von philosophischer, religiöser und poetischer Kraft. Rüdiger Safranski erzählt in seiner neuen Biografie „Komm! ins Offene! Freund“ die Geschichte eines Einzelgängers, der keinen Halt im Leben findet, obwohl er hingebungsvoll liebte und geliebt wurde. Als Dichter, Übersetzer, Philosoph, Hauslehrer und Revolutionär lebte Hölderlin in zerreißenden Spannungen, unter denen er schließlich zusammenbrach. Seelisch tief verwundet, verbrachte er die zweite Hälfte seines Lebens im Tübinger Turm. Erst das 20. Jahrhundert entdeckte seine tatsächliche Bedeutung, manche verklärten ihn sogar zu einem Mythos. Sein 250. Geburtstag ist eine gute Gelegenheit, sich neu mit dem ungewöhnlichen Menschen und dem außerordentlichen Dichter zu befassen.

 

Rüdiger Safranski, geboren 1945, ist Philosoph und wurde vor allem durch seine in viele Sprachen übersetzten Biographien über E.T.A. Hoffmann, Schopenhauer, Heidegger, Nietzsche, Schiller, Goethe und die Freundschaft von Goethe und Schiller bekannt. Seine großen philosophischen Essays handeln von der Wahrheit, vom Bösen, von der Romantik,der Globalisierung sowie von der Zeit.Zuletzt wurde er mit dem Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung (2014), mit dem Thomas-Mann-Preis (2014), mit dem Ludwig-Börne-Preis (2017) und mit dem Deutschen Nationalpreis (2018) ausgezeichnet.  

PD Dr. Erik Schilling (Literaturwissenschaftler, LMU München)

Moderation: Christian Gohlke

 

Eintritt frei
Einwähllink: https://elopage.com/s/SalonLuitpold/salon-luitpold_wozu-dichter-in-duerftiger-zeit-hoelderlin-ruediger-safranski-via-zoom

 

 

Donnerstag, 16.07.2020 , 20:00 - 21:30 Uhr

SALON LUITPOLD_SERENADE

Serenade von Robert Schumann in Koopertion mit der Kammeroper München

 

Robert Schumann - Kinderszenen (arrangiert für Flöte, Klarinette und Fagott)

 

Mit diesem Klavierzyklus schrieb Robert Schumann eine der bezauberndsten Musiken der romantischen Epoche, die Kindheit verklärend als Gegenpol zur alltäglichen Erwachsenenwelt betrachtet. Gegenübergestellt werden diese in einer Fassung von Holzbläsertrio arrangierten Stücke verschiedenen Kindheits- und Jugenderinnergungen aus der Literatur, die eine Isolation literarisch umschreiben. So z.B. Schalom Ben Chorins Autobiographie "Jugend an der Isar", in der er seine Münchner Jugenderinnerungen in den 30er Jahren skizziert.

Mitwirkende 5 Personen

 

Rezitation: Lavinia Nowak (Jungschauspielerin der August Everding Akademie)
Moderation: Maximilian Maier (Bayerischer Rundfunk)
Musik: Bläsertrio der Kammeroper München
Arrangements und Texte: Alexander Krampe

 

Eintritt frei

 

Anmeldungen für Tisch Reservierung: info@cafe-luitpold.de

Mittwoch, 09.09.2020 , 20:00 - 21:30 Uhr

SALON LUITPOLD_VOR EINER NEUEN VÖLKERWANDERUNG

Warum Europa seine Afrika-Politik ändern muss

 

Ein Abend mit Prinz Asfa-Wossen Asserate, Unternehmensberater und Bestsellerautor und Prinz Ludwig von Bayern, IT-Unternehmer und Entwicklungshelfer. Moderiert von Udo Hahn, Direktor der Evangelischen Akademie Tutzing

 

Mehr Informationen zu diesem Salon Abend finden Sie hier in Kürze.

 

Eintritt frei
Einwähllink: https://elopage.com/s/SalonLuitpold/salon-luitpold_VOR-EINER-NEUEN-VOELKERWANDERUNG-WARUM-EUROPA-SEINE-AFRIKA-POLITIK-AENDERN-MUSS-c-o-ev-akademie-tutzing

{* *}