|

Was ist schön – und wenn ja, wozu?

Ein Abend über ästhetische Arbeit und optische Ideale - und wie sie unsere Gesellschaft prägen, mit Robert Pfaller/Kunstuni Linz, Nicoline Woehrle/WALA, Julia Leeb und Meredith Haaf/SZ(Moderation)

Ästhetische Ideale sind – vermutlich – so alt wie die Menschheit selbst. Heute, in einer Zeit in der Medien und Fotografie so präsent im Alltag sind wie nie, spielt gutes Aussehen und gute Form eine besonders große Rolle. Der Wunsch nach schönen Anblicken scheint in Anbetracht einer komplizierten und teilweise dramatischen Weltlage vielleicht stärker denn je. Wie kommen Vorstellungen von Schönheit zustande und wozu brauchen wir sie? Gehören das Schöne, das Gute und das Wahre wirklich zusammen? Mit der Fotografin Julia Leeb, dem Philosophen Robert Pfaller und Nicoline Wöhrle/WALA. Die Moderation übernimmt Meredith Haaf/SZ.

Die Veranstaltung ist Teil der folgenden Reihe:

SALON LUITPOLD c/o WALA: Raum für Begegnung und Dialog  

Gemeinsam mit dem SALON LUITPOLD in München schafft WALA ein Angebot für echte Begegnungen in einer der Keimzellen der Gesellschaft, dem Kaffeehaus: Wir laden inspirierende Menschen mit gesellschaftsrelevanten Impulsen ein und wollen über Tischgrenzen hinweg wünschenswerte Zukunftsentwürfe diskutieren.  Wir wollen Perspektiven teilen, andere Meinungen kennenzulernen, Argumente auszutauschen und Fragezeichen schenken. Vielleicht schaffen wir sogar ein Stück weit für konstruktive Verwirrung zu sorgen.

CAFE LUITPOLD

Das berühmte Kaffeehaus in München. 
Seit 1888 der Treffpunkt für feine Küche und handgefertigte Confiserieprodukte.
 

CAFE LUITPOLD 
Brienner Strasse 11   D-80333 München
 T: +49-89-242875-0  info@cafe-luitpold.de

Öffnungszeiten
Montag: 8-20 Uhr
Dienstag bis Samstag: 8-22 Uhr
Sonntag: 9-20 Uhr

WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner