SALON LUITPOLD 09.11.2021 | 19:00 - 20:30 Uhr

Bürgerlichkeit - Quo vadis?

MIT ANDREAS RÖDDER UND KRISTINA SCHRÖDER

„Bürgerlich“ –vom Evergreen in der politischen Landschaft c/o eine Denkfabrik für modernebürgerliche Politik stellt sich vor.

"Was heißt moderne bürgerliche Politik heute? Eine Bestandsaufnahme in der Nach-Merkel-Ära mit dem Historiker Prof. Dr. Andreas Rödder und der Publizistin und Bundesministerin a. D. Dr. Kristina Schröder.

Andreas Rödder, geboren 1967 in Wissen (Sieg), studierte Geschichte und Germanistik in Bonn und Tübingen und wurde 1995 mit einer Dissertation über "Stresemanns Erbe. Julius Curtius und die deutsche Außenpolitik 1929-1931" in Bonn promoviert. 1994 wechselte er an die Universität Stuttgart, wo er sich 2001 mit einer Studie über "Die politische Kultur der englischen Konservativen zwischen ländlicher Tradition und industrieller Moderne 1846-1868" habilitierte. Seit dem Sommersemester 2005 ist Andreas Rödder ordentlicher Professor für Neueste Geschichte mit dem Schwerpunkt Internationale Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Kristina Schröder diente vom 30. November 2009 bis zum 17. Dezember 2013 als Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Sie schreibt seit Ende 2017 als Kolumnistin für die Tageszeitung Die Welt und ist seit Sommer 2020 ehrenamtliche Botschafterin für die von Arbeitgeberverbänden getragene, wirtschaftsliberale Lobbyorganisation Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

Bitte melden Sie sich hier zur Veranstaltung vor Ort oder zum Livestream an: Anmeldung

, ,

CAFE LUITPOLD

Das berühmte Kaffeehaus in München. 
Seit 1888 der Treffpunkt für feine Küche und handgefertigte Confiserieprodukte.
 

CAFE LUITPOLD 
Brienner Strasse 11   D-80333 München
 T: +49-89-242875-0  info@cafe-luitpold.de

Öffnungszeiten
Montag - Samstag  8 - 22 h
Sonntag & Feiertag  9 - 22 h