DAS GENUSSVOLLE KULTURPROGRAMM

SALON LUITPOLD c/o Europäische Kommission – Vertretung in München 01.04.2022 | 8:30 - 9:30 Uhr

Der Krieg in der Ukraine und die Folgen in Europa

MIT URSULA MÜNCH, JÖRG WOJAHN UND JULIA BERGHOFER

Russlands Angriff auf die Ukraine hat Europa und die Welt schockiert. Die EU zeigt sich in der ersten Reaktion geeint, unterstützt die Ukraine und in die EU geflüchtete Menschen und sanktioniert Putins Russland. Doch welche mittelfristigen Auswirkungen hat der Krieg auf die europäische Politik? Welche Veränderungen in der Sicherheitspolitik werden diskutiert, was für Auswirkungen hat die Aufnahme der Geflüchteten auf Migrations- und Integrationspolitik und wie wird Europa in Zukunft seine strategischen Abhängigkeiten reduzieren?

Es diskutieren Prof. Dr. Ursula Münch, Direktorin der Akademie für Politische Bildung Tutzing, und Dr. Jörg Wojahn, Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland.

Moderiert wird die Veranstaltung von Julia Berghofer (European Leadership Network).

Die Diskussion findet hybrid statt. Digital können Sie die Veranstaltung über den Facebook-Kanal der EU Kommission - Vertretung in Deutschland verfolgen.

Der Einlass im Cafe Luitpold erfolgt ab 08:15 Uhr. Bitte melden Sie sich zur Teilnahme vor Ort im Cafe Luitpold (Brienner Strasse 11, 80333 München) an: Anmeldung.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Pro-Europa Netzwerk 14.09.2021 | 19:00 - 20:30 Uhr

Mehr Europa im Bundestag wagen

PODIUMSDISKUSSION MIT KANDIDIERENDEN ZUR BUNDESTAGSWAHL 2021

Zugesagt haben die Kandidierenden zur Wahl des deutschen Bundestages: Vaniessa Rashid (Bündnis 90/Die Grünen), Dr. Korbinian Rüger (SPD) und Eva Maria Schmidt (FDP). Die Antworten der Linken und der CSU stehen noch aus.

Als „Fact-Checker“ nimmt Renke Deckarm, Pressesprecher der Vertretung der EU-Kommission in München an der Diskussion teil. Die Moderation übernimmt Eva Feldmann-Wojtachnia/Centrum für angewandte Politikforschung der LMU.

Das Pro-Europa Netzwerk München & Oberbayern hat im Vorfeld Kandidierende zur Bundestagswahl der im Bundestag vertretenen Parteien (mit Ausnahme der AfD, da die den Dexit fordert) mit einem Fragebogen um ihre Stellungnahme gebeten. Die Fragen gehen zurück auf die Wünsche und Forderungen der Teilnehmer/innen mehrerer Europäischer Bürgerforen, die das Netzwerk seit 2018 veranstaltet hat.

Die Antworten der Kandidatinnen und Kandidaten finden Sie unter www.proeuropa-netzwerk.de Teilnehmen können Sie vor Ort (3G Regelung + 1,5m Abstand, begrenzte Personenzahl) oder per Livestream (Gebühr von 6€).

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Das Pro-Europa Netzwerk München & Oberbayern ist ein Zusammenschluss lokaler, überparteilicher Organisationen. Es setzt sich ein für politischen Fortschritt in Europa und will die Diskussion um die konkrete Gestaltung der EU fördern und einfordern.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 15.05.2019 | 20:00 - 21:30 Uhr

EUROPA VOR DEM ZUSAMMENBRUCH? 

Mit Christian Ude (Oberbürgermeister a.D.), PD Dr. Karin Schnebel, Moritz Leibinger und Delian Schnebel. c/o Gesellschaftswissenschaftliches Institut München für Zukunftsfragen (GIM). 

Die Wahlen zum Europäischen Parlament stehen kurz bevor. Die Gesellschaft gespalten; auf der einen Seite stehen die begeisterten Europaanhänger, auf der anderen Seite sind die Europaskeptiker, die der Ansicht sind, dass Europa unsere Kultur zerstört, dass die Europäische Union gar von den Deutschen finanziert wird und dass dieses Gebilde nur den armen Ländern nützt, aber dass Europa insgesamt in der Weltpolitik sowieso nur 7% der Bevölkerung ausmacht und daher wenig ausrichten kann. Diese zwei Lager wollen wir hier in eine spannende Diskussion führen. 

Hier soll am Beispiel Flucht und Asyl kontrovers diskutiert werden, wie die verschiedenen Seiten ihre Anliegen begründen bzw. begründen können. Kann es eine Lösung für ganz Europa geben oder ist mit diesem Thema gar das Ende von Europa angekündigt worden? Fast 60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Warum verlassen so viele Menschen ihre Heimat und suchen Schutz in Europa? Was passiert mit Schutzsuchenden in der Europäischen Union? Welche Regelungen bestehen derzeit in der EU und wie werden diese umgesetzt? Hier sollen freiwillige Teilnehmende ermutigt werden, sich auf politische Diskussionen über …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD 31.01.2017 | 20:00 Uhr

„Europa ist mehr als die EU“

Gespräch mit Harald Lesch und Wilhelm Vossenkuhl

Der "Brexit" ist die Spitze des Eisbergs nationaler Antipathien gegen Brüssel und die EU. Von Europamüdigkeit ist die Rede. Aber Brüssel ist nicht Europa! Das Eine darf nicht mit dem Anderen verwechselt oder gleichgesetzt werden! Europa ist derjenige Kontinent unserer Welt, der die allerbesten Lebensbedingungen bietet. Dies hat geographische, klimatische kulturelle, religiöse wissenschaftliche und politische Gründe. Gemessen an diesen Gründen hat die Welt nichts Besseres zu bieten. Schon das Heilige Römische Reich, das mehr als 1000 Jahre währte, die konfessionelle Spaltung und den 30-jährigen Krieg, Angriffe des Osmanischen Reichs und anderes Unbill überstand, ist einmalig in der Welt. Es war eine Einheit aus vielen Sprachen und Kulturen. Aus der Vielfalt kam die Kraft, auch das Wir-Gefühl. Wir müssen das leben, was wir haben und sind, und was u.a. in der Euro-Krise in Vergessenheit geriet. Europa ist wichtiger und wertvoller als der Euro und die EU. Anschließende anregende Diskussion garantiert.

Harald Lesch ist ein deutscher Astrophysiker, Naturphilosoph, Wissenschaftsjournalist, Fernsehmoderator und Hochschullehrer. Er ist Professor für Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Lehrbeauftragter für Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie München. Bekannt auch durch seine ZDF-Sendung Lesch Kosmos.

Wilhelm

Mehr dazu...

CAFE LUITPOLD

Das berühmte Kaffeehaus in München.
Seit 1888 der Treffpunkt für feine Küche und Confiserie.

CAFE LUITPOLD 
Brienner Strasse 11   D-80333 München
 T: +49-89-242875-0  info@cafe-luitpold.de

Öffnungszeiten
Montag: 8-20 Uhr
Dienstag bis Samstag: 8-22 Uhr
Sonntag: 9-20 Uhr

Feiertage
Maria Himmelfahrt, 15.08.2022: 9-20 Uhr
Tag der deutschen Einheit, 03.10.2022: 9-20 Uhr
Allerheiligen, 01.11.2022: 9-22 Uhr