DAS GENUSSVOLLE KULTURPROGRAMM

ARCHIV IM ÜBERBLICK

2010 bis 2021 - seit mehr als 10 Jahren gelebter Kulturgenuss im Cafe Luitpold

Salon Luitpold blickt zurück auf über weit 100 Ausgaben von einem abwechslungs- wie geistreichen, mitunter auch einfach genüsslichen, manchmal polarisierenden Programm zurück - präsentiert von Dr. Stephan Meier und seinen Gästen im Palmengarten des Cafe Luitpold.

Ob Kunst und Kultur, Wissenschaft, Politik oder Gesellschaft: Im Mittelpunkt des Salons stehen bekannte und weniger bekannte, stets interessante Persönlichkeiten aus München und dem Rest der Welt, deren Visionen zum Nachdenken, deren Projekte zum Mitmachen anstiften, und Impulse liefern für eine lebendige Münchner Diskussionskultur und Stadtgesellschaft.…

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Pro-Europa Netzwerk 14.09.2021 | 19:00 - 20:30 Uhr

Mehr Europa im Bundestag wagen

PODIUMSDISKUSSION MIT KANDIDIERENDEN ZUR BUNDESTAGSWAHL 2021

Zugesagt haben die Kandidierenden zur Wahl des deutschen Bundestages: Vaniessa Rashid (Bündnis 90/Die Grünen), Dr. Korbinian Rüger (SPD) und Eva Maria Schmidt (FDP). Die Antworten der Linken und der CSU stehen noch aus.

Als „Fact-Checker“ nimmt Renke Deckarm, Pressesprecher der Vertretung der EU-Kommission in München an der Diskussion teil. Die Moderation übernimmt Eva Feldmann-Wojtachnia/Centrum für angewandte Politikforschung der LMU.

Das Pro-Europa Netzwerk München & Oberbayern hat im Vorfeld Kandidierende zur Bundestagswahl der im Bundestag vertretenen Parteien (mit Ausnahme der AfD, da die den Dexit fordert) mit einem Fragebogen um ihre Stellungnahme gebeten. Die Fragen gehen zurück auf die Wünsche und Forderungen der Teilnehmer/innen mehrerer Europäischer Bürgerforen, die das Netzwerk seit 2018 veranstaltet hat.

Die Antworten der Kandidatinnen und Kandidaten finden Sie unter www.proeuropa-netzwerk.de Teilnehmen können Sie vor Ort (3G Regelung + 1,5m Abstand, begrenzte Personenzahl) oder per Livestream (Gebühr von 6€).

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Das Pro-Europa Netzwerk München & Oberbayern ist ein Zusammenschluss lokaler, überparteilicher Organisationen. Es setzt sich ein für politischen Fortschritt in Europa und will die Diskussion um die konkrete Gestaltung der EU fördern und einfordern.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD 18.06.2021 | 20:00 - 21:30 Uhr

FÜHREN IN POLITIK UND WIRTSCHAFT

Thomas de Maizière und Karl-Ludwig Kley im Gespräch zum Thema Führung in Politik und Wirtschaft

Thomas de Maizière und Karl-Ludwig Kley stellen zwei der wichtigsten Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft ihre Erfahrungen als Führungskräfte zur Verfügung. Sie erzählen von den Wegen an die Spitze, vom guten und schlechten Umgang mit Macht und von den Grundsätzen, die sie als Führungskräfte und Mächtige leiten.

Die Veranstaltung findet im Außenbereich des Cafe Luitpold statt (Innenhof).

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD 21.06.2021 | 19:00 - 21:00 Uhr

„Jede Bundestagswahl ist auch eine Wahl über Europa“
Das Pro-Europa Netzwerk lädt herzlich zum nächsten digitalen Bürgerforum ein.

Die nächste Bundestagswahl wird auch die Europapolitik Deutschlands beeinflussen. Grundlegende Veränderungen auf EU-Ebene muss der Bundestag mitentscheiden. Wie soll das Thema Europapolitik vom Bundestag nicht nur mitgetragen, sondern aktiver gestaltet und vorangetrieben werden ? Diskutieren Sie mit, bringen Sie Ihre Ideen ein. Dieses Mal möchten wir über Gesundheitspolitik, Solidarität und Demokratie diskutieren. Aus den Anregungen im Bürgerforum wird das Pro-Europa Netzwerk einen Fragebogen erstellen und ihn an die Bundestagskandidaten schicken. Die Ergebnisse werden auf der Internetseite (https://proeuropa-netzwerk.de) veröffentlicht und an die Presse geschickt.

Anmeldung und Teilnahme:
Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte registrieren Sie sich mit Ihrem Namen unter https://proeuropa-netzwerk.de/buergerforum/. Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit Ihren Zugangsdaten. Wir werden während der Veranstaltung Screenshots aufnehmen. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Bilder öffentlich verwenden. 

Eine Kooperation mit dem Pro-Netzwerk Europa.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD 15.06.2021 | 19:30 - 22:00 Uhr

DENK-THEATER: Kunst, Religion und Wissenschaft für einen Kulturwandel | Konflikt und Krieg – was können WIR tun?

Exzessive Gewalt und Krieg sind ein Markenzeichen der Menschheitsgeschichte. Lässt sich daran etwas ändern? Ist eine solche Transformation menschlicher Gesellschaften angesichts der technologischen Hochrüstung auf allen Gebieten ein Gebot des Überlebens? Individuelle und national-kulturelle Biografien wie die Schicksale von Imperien sind geprägt von Vergangenheiten, die auch als Traumata erlebt wurden und/oder neu inszeniert werden. Lässt sich diese Psycho- und Sozial-Geschichte der Menschheit umschreiben, neu schreiben, konstruktiv anders gestalten? Was können, was müssen, was dürfen WIR dafür tun?

Performance
 „Im Herzen tickt eine Bombe“ von Wajdi Mouawad

Regie: Maike Bouschen

Ausstattung: Valentina Pino Reyes

Musik: Caio de Azevedo

Schauspiel: Jakob Tögel

Tontechnik: Miriam Reinhardt


Vorträge
„Dürfen wir uns einmischen?“ von Prof. Dr. Katajun Amirpur, seit 2018 Professorin für Islamwissenschaft mit dem Schwerpunkt Iranistik an der Universität zu Köln.  „Neonazis, Dschihadisten, Linksradikale – eine Fallstudie über den richtigen Umgang einer Gesellschaft mit ihren radikalsten Gegnern“ von Bastian Berbner, Redakteur bei der Hamburger Wochenzeitung DIE ZEIT im Ressort Dossier, Reportagen aus aller Welt. 
 
Konzeption, Moderation: Prof. Dr. Michael von Brück, Religionswissenschaftler an der LMU München, Zen- und Yoga-Lehrer.

Der Salon findet je nach Wetterbedingungen und den …

Mehr dazu...
Good Morning Europe 27.05.2021 | 8:15 - 9:00 Uhr

Die aktuelle Corona Lage in Russland - Diskutieren Sie mit!

Sputnik V ist aktuell ein heißes Eisen, teilweise wirft man Russland aggressive "Impf-Diplomatie" vor. Erfolgreiche Forschung steht auf der einen, ein teilweise überlastetes Gesundheitssystem auf der anderen Seite. Nur ein kleiner Teil der russischen Bevölkerung ist geimpft, und es gibt Stimmen, dass die Dunkelziffer der Todesopfer die offiziellen Zahlen um ein Vielfaches übersteige. Wie gehen Russinnen und Russen in ihrem Alltag mit der Corona-Lage um, was sind die Unterschiede zwischen Moskau und den Regionen dieses riesigen Landes?  Wir sprechen mit Jan Dresel, dem Leiter der Hanns-Seidel-Stiftung in Moskau.

Anmeldung und Teilnahme:
Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte registrieren Sie sich mit Ihrem Namen unter Anmeldung2 | Europäische Akademie Bayern (europaeische-akademie.de) 
Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit Ihren Zugangsdaten.

Eine Kooperation mit der Europäischen Akademie in Bayern.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD 20.04.2021 | 19:00 - 20:30 Uhr

REBOOT. DER CODE FÜR EINE WIDERSTANDSFÄHIGE WIRTSCHAFT, POLITIK UND GESELLSCHAFT.
Robert Jacobi im Gespräch mit Peter Felixberger.

Dieser Salon findet digital per Live Stream aus dem Palmengarten statt.

Die Covid-19-Pandemie stellt die Wirtschaft, Politik und alle Bereiche unserer Gesellschaft auf eine harte Probe. Wir haben bewiesen, dass wir flexibel auf Krisen reagieren können. Allerdings hat die Pandemie schonungslos die Schwachstellen in unserem System aufgedeckt. Diese Schwächen müssen wir jetzt beseitigen, um uns gegenüber kommenden Krisen und Gefahren widerstandsfähiger zu machen und unser Zusammenleben nachhaltig lebenswerter zu gestalten. Dafür fordert Robert Jacobi in „Reboot“ die sofortige und umfassende Einführung und Nutzung digitaler Technologien in allen relevanten Handlungsfeldern.

Robert Jacobi ist ehemaliger Journalist und Korrespondent für Wirtschaftspolitik. Heute lebt und arbeitet er als Digitalunternehmer (NUNATAK Group) in München.
Peter Felixberger ist Programmgeschäftsführer der Murmann Publishers & Herausgeber des Kursbuches.


Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 01.02.2021 | 19:00 - 21:30 Uhr

EINE KOOPERATION MIT DER EV. STADTAKADEMIE MÜNCHEN

Ein gesellschaftsdiagnostisches Gespräch mit PD Dr. Erik Schilling und Dr. Kia Vahland

Dem Münchner Literaturwissenschaftler Erik Schilling zufolge erleben wir in der Gegenwart eine neue Sehnsucht nach Authentizität. Politiker sollen authentisch auftreten. Romane erzählen ungefiltert vom wahren Leben. Und im Dasein des Individuums verspricht Authentizität unverfälschtes Glück.

Erik Schilling diagnostiziert diesen Authentizitätsboom als Reaktion auf zunehmende gesellschaftliche Komplexität, bedingt durch Digitalisierung, Globalisierung und die scheinbare Beliebigkeit der Postmoderne. Aber was ist der Preis? Wo bleiben Ambivalenzfähigkeit, Ironie und Humor? Wie hat sich der Authentizitätskult entwickelt? Und wieso schlägt er in einen Verlust an Pluralität, Toleranz und Freiheit um?

PD DR. ERIK SCHILLING lehrt Neuere deutsche Literatur und Vergleichende Literaturwissenschaft an der LMU. Er hat in München, Pavia, Salamanca und Stanford studiert und in Harvard und Oxford geforscht. 2020 wurde er mit dem Heinz Maier-Leibnitz-Preis der DFG ausgezeichnet. Autor von „Authentizität. Karriere einer Sehnsucht“, 2020

DR. KIA VAHLAND -Meinungsredakteurin und Kunstkritikerin der Süddeutschen Zeitung, lehrt an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Autorin mehrerer kulturwissenschaftlicher Sachbücher, darunter "Ansichtssachen. Alte Bilder, neue Zeiten", Suhrkamp / Inselverlag 2018, "Leonardo da Vinci und die Frauen. Eine Künstlerbiographie", Suhrkamp / Inselverlag 2019 (in mehrere Sprachen übersetzt und nominiert für den Sachbuchpreis …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 28.01.2021 | 08:15 - 08:45 Uhr

GOOD MORNING EUROPE - DIGITAL

Ein rein wirtschaftliches Projekt? Die (geo-) politische Bedeutung von Nord Stream 2

Das Nord-Stream-2 Gaspipelineprojekt, welches die Regierungen Deutschlands und Russlands vorantreiben entzweit Deutschland mit fast allen seinen europäischen sowie transatlantischen Verbündeten und der Ukraine. In unserer (diesmal immernoch digital durchgeführten) Reihe "Good Morning Europe" wollen wir uns unter anderem der Frage widmen: Welche geopolitische Bedeutung hat das Prajekt neben der rein ökonomischen ?

Nach einem zehnminütigen Einführungsvortrag sind Sie wie immer herzlich eingeladen zu diskutieren, diesmal mit Birgit Schmitz-Lenders, Leiterin der Europäischen Akademie Bayern.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie Bayern statt.…

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 21.10.2020 | 20:00 - 22:00 Uhr

FRAUENLEBEN HEUTE

Frauenleben heute c/o Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit - Ein Diskussionsabend mit Expertinnen über das Thema "Frauen in der Arbeitswelt und Gesellschaft"

Armutsrisiko? Chancengleichheit? Empowerment? Bereits seit dem 18. Jahrhundert galt der Salon als ein im Privaten versteckter öffentlicher Raum, um gegen die Entrechtung der Frau anzukämpfen. Nutzen Sie unser Salongespräch, um Expertinnen über das Thema - Frauen in der Arbeitswelt und Gesellschaft - zu diskutieren und gemeinsam Visionen für die Zukunft der Frauen im 21. Jahrhundert zu entwickeln.

Das Cafe Luitpold ist spätestens seit 1899 auch ein Ort der Frauenbewegung. Vom18. bis 21. Oktober fand im Cafe Luitpold der Erste Bayerische Frauentag statt. Eingeladen hatte der Münchner Verein für Fraueninteressen. Die Teilnehmerinnen diskutierten über den Sinn von Mädchengymnasien und forderten in einer Resolution eine Verordnung zum Schutz der Kellnerinnen. Die Veranstaltung gilt als Initialzündung für die Emanzipationsbewegung in Bayern.…

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 16.10.2020 | 18:00 - 20:30 Uhr

DIE SINUPRET STORY - VON EINEM, DER AUSZOG DIE HEILPLFANZENMEDIZIN ZU REVOLUTIONIEREN

Ein Abend mit Prof. Dr. Michael Popp und Dr. Peter Felixberger

Mitte der 1990er Jahre. Michael Popp steht vor großen Herausforderungen. Die Firma seiner Eltern ist technisch veraltet, das Produktportfolio ist nicht mehr zeitgemäß, die Banken zicken. Der Kampf ums Überleben beginnt. Zeitsprung: Frühjahr 2019. Bilanzpressekonferenz. Rekordumsatz. Rekordgewinn. Die Produkte der Firma Bionorica stehen bei Ärzten und Apothekern hoch im Kurs. Vor allem eines: Sinupret, der Marktführer in seinem Segment. Das pflanzliche Mittel bei Atemwegserkrankungen. Die berühmte Mischung aus Eisenkraut, Holunder, Ampferkraut, Primel und Enzian, die Geschichte geschrieben hat.

Zu Michael Popps 60. Geburtstag zieht der erfolgreiche Autor und Journalist Gerhard Waldherr Bilanz. Dabei erzählt er nicht nur Popps Geschichte und die seines Unternehmens - ganz persönlich. Er spricht nicht nur über Popps Mitstreiter und Gefährten, über die Meilensteine der Firmengeschichte oder über die Expansion über Jahrzehnte hinweg. Es ist insbesondere die Lebensreise des jungen, ehrgeizigen Pharmazeuten Michael Popp, der das Familienerbe rettet, dann zu einem visionären, der Natur verbundenen,nachhaltig operierenden Unternehmer wird.

Im Gespräch mit Peter Felixberger, dem Programmgeschäftsführer des Murmann Verlags, erzählt Visionär und Unternehmer Michael Popp von seinem Leben, seiner besonderen Beziehung zu Heilpflanzen …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 24.09.2020 | 19:00 - 21:30 Uhr

POPULISIM - POLRAIZATION -CORRUPTION

How Can Western Democracy Survive? Discussion with David Frum and Patrick Hamm

Join us for an interactive conversation about the crisis of liberal democracy in Europe and America. What can we learn from past mistakes and controversies as well as current events in order to find forward-thinking solutions for both sides of the Atlantic?

David Frum is a writer at “The Atlantic” magazine and the author of the 2018 New York Times bestseller, "Trumpocracy - The Corruption of the American Republic", his ninth book. From 2001-2002, he served as a special assistant and speechwriter to President George W. Bush during and after the 9/11 attacks on the United States. Frum is now working on his tenth book about how to renew the American world leadership after Trump.

He is a recognized intellectual leader of the American conservative movement and was one of the first and foremost conservative Republicans to sound the alarm about the challenge posed by the Trump presidency to U.S. global leadership, open international trade, and democratic institutions. His prophetic 2017 cover story in the Atlantic, "How to Build an Autocracy", has been one of the most cited works of the Trump years. Frum …

Mehr dazu...
SALON GASTROSOPHIQUE: 20.09.2020 | 19:00 - 21:30 Uhr

TREFFPUNKT EUROPAS

Geschichten, Anekdoten und süsse Genüsse

Ein kulinarischer und unterhaltsamer Abend mit Peter Peter

Wien, Turin und Triest, das Florian in Venedig, das Deux Magots in Paris und das Luitpold in München! Grands Cafés sind auch heute Salons, in denen man mürrisch Zeitung lesen, Konversation treiben oder einfach Mußestunden bei einem Schälchen Kaffee verträumen kann. Eine abendländische Institution, die von der Generation Computer neu geschätzt wird, präsentiert von dem Gastrosophen und Autor Dr. Peter Peter (Kulturgeschichte der österreichischen Küche).

[nbsp]

Peter Peter unterrichtet am Gastrosophiezentrum der Universität Salzburg und ist Mitglied der Deutschen Akademie für Kulinaristik. Er schreibt. u. a. für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung.…

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 17.09.2020 | 19:00 - 21:30 Uhr

HALTUNG FINDEN

Haltung: Weshalb wir sie brauchen und trotzdem nie haben werden.

Ein Abend mit Matthias Politycki und Andreas Urs Sommer, morderiert von Willi Vossenkuhl/LMU

Seit geraumer Zeit hat jeder eine Meinung zu allem, aber hat er damit auch eine Haltung? Der Meinungsjournalismus blüht– was ist noch Nachricht, was unterschwellige Botschaft? Wenn wir uns nicht vom Mainstream der gesellschaftlichen Debatten vereinnahmen lassen wollen, müssen wir wieder Selbstdenker werden und unsre Haltung täglich neu auf den Prüfstand stellen. Der Schriftsteller Matthias Politycki und der Philosoph Andreas Urs Sommer haben darüber[nbsp]– jenseits der politisch korrekten Diskurse und vor gelegentlichen Ausflügen ins Tagespolitische nicht zurückschreckend– ein Buch geschrieben: „Haltung finden“. Der Münchner Philosoph Willi Vossenkuhl moderiert.

Matthias Politycki, bekannt geworden mit „Weiberroman“ und „In 180 Tagen um die Welt“, gilt als »Abenteurer der deutschen Literatur« (Hajo Steinert). Er veröffentlicht seit mehr als dreißig Jahren Romane, Erzählungen, Gedichte, Essays, Reisereportagen und –erzählungen. Mit seinen Einlassungen hat er immer wieder in Debatten in den Feuilletons angeregt. www.matthias-politycki.de…

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 13.09.2020 | 19:00 - 21:30 Uhr

TALENTE FÜR DEUTSCHLAND

Ein streitbarer Abend mit MdB Thomas Sattelberger, Elvire Meier-Comte (Airbus Group), Jan C. Cron (Russell Reynolds Associates), Britta Muzyk-Tikovsky (CAPSCOVIL-Empowering Innovation), moderiert von Alexandra Borchardt (Reuters Institute at the University of Oxford, Lehrauftrag „Leadership and Strategy in the 21st Century” TU München, aktuelles Buch: Mensch 4.0 – Frei bleiben in einer digitalen Welt).

Die sich beschleunigenden Veränderungen durch Technologie und Demographie führen zu neuen Rahmenbedingungen unternehmerischer wie volkswirtschaftlicher Talentpolitik. Die richtigen Menschen zu identifizieren, zu gewinnen und durch dauerhafte Attraktivität zu binden, zählt zu den größten Herausforderungen nicht für Unternehmen, sondern auch für Regionen und Staaten weltweit. Inwiefern haben Unternehmen und Volkswirtschaften heute bereits innovative Talent-Management-Ansätze erkannt und schon umgesetzt? Wie sieht gutes Talent-Management heutzutage aus, wo besteht Verbesserungsbedarf? Wie kann Talent-Management einen spürbar positiven Einfluss auf DNA, Kultur, Geschäftsmodell und ein gelingendes Zusammenleben liefern? Welche Rolle kann und muss die Politik spielen?…

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 05.03.2020 | 20:00 - 22:00 Uhr

EIN SALON ZUR GELASSENEN LEBENSFÜHRUNG c/o AKADEMIE DER MUßE

Ein Abend mit dem Philosophen Dr. Christoph Quarch, Anselm Bilgri und Nikolaus Birkl

Dr. phil. Christoph Quarch, Jahrgang 1964, ist Philosoph und evangelischer Theologe. Sein Schwerpunkt liegt auf der philosophischen Praxis. Wie kann unser Leben gelingen? Diese Frage der alten Griechen nach dem „glückenden“ Leben treibt auch ihn um. Wie können die klassischen Tugenden für unsere Zeit neu formuliert werden?

Quarch ist erfolgreicher Publizist und ein gefragter Gesprächspartner in vielen Rundfunkanstalten. Er möchte diese Themen der sinnorientierten Führungskunst auch in Unternehmen tragen. Christoph Quarch ist damit ein ausgewiesener Fachmann für unseren Diskurs für eine gelassene Lebensführung.

Darüber reden Anselm Bilgri und Dr. Nikolaus Birkl mit dem berühmten Philosophen.…

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 04.03.2020 | 20:00 - 22:00 Uhr

PROGRAMMIERTE FREIHEIT - SPIELRÄUME FÜR VERANTWORTUNG

Podiumsgespräch mit Bundesministerin a.D. Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und IT-Expertin Yvonne Hofstetter

„Der unsichtbare Krieg – Wie die Digitalisierung Sicherheit und Stabilität in der Welt bedroht“ – „Angst essen Freiheit auf – Warum wir unsere Grundrechte schützen müssen“: Bundesministerin a.D. Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und die Juristin und IT-Expertin Yvonne Hofstetter haben aufrüttelnde Veröffentlichungen vorgelegt. In beiden Büchern geht es um die Freiheit. Wie gefährdet ist sie im Zeitalter der Digitalisierung? Wie kann sich der Einzelne schützen? Und wie ganze Staaten?

Moderation: Udo Hahn, Direktor der Evangelischen Akademie Tutzing

Ein Salonabend mit der Ev. Akademie Tutzing und in Kooperation mit der Theodor Heuss Stiftung…

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 02.03.2020 | 20:00 - 21:30 Uhr

TACHELES - GEGEN LEGENDEN UND KLISCHEES

Ein Abend mit Prof. Wolffsohn und seinem Gesprächspartner Armin Nassehi/LMU und Herausgeber Kursbuch - c/o Herder, Literaturhandlung [&] Evangl. Stadtakademie, Stiftung Bildungszentrum München und Freising

Wie bedroht ist unsere Demokratie vom Populismus? Welche nachweisbar falschen Klischees und Legenden halten sich in Geschichte und Politik?
Prof. Dr. Michael Wolffsohn kritisiert pointiert den aktuellen Antisemitismus in Deutschland sowie den Umgang der Politik mit diesem und geht der Geschichte des heute oftmals von falscher Seite vereinnahmten Begriffs des „Abendlands“ auf den Grund. Er setzt sich mit der deutschen Nahostpolitik auseinander und stellt die Frage, was Freiheit eigentlich ist. Dabei greift er die Argumentationsmuster vieler Populisten an und entwaffnet diese.

Prof. Dr. Michael Wolffsohn, Historiker und Publizist, München, ist einer der führenden Experten für die Analyse internationaler Politik und nicht zuletzt die Beziehungen zwischen Deutschen und Juden auf staatlicher, politischer, wirtschaftlicher und religiöser Ebene.…

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 20.02.2020 | 20:00 - 21:00 Uhr

BEKOMMT MÜNCHEN SEINE ERSTE BÜRGERMEISTERIN?

Ein Salonabend mit Kristina Frank (CSU) und Katrin Habenschaden (Grüne), moderiert von Anna Clauß/Spiegel.

Seit 35 Jahren stellt die SPD den Bürgermeister in München. Im kommenden Jahr wird der aktuell Platzhirsch Dieter Reiter gleich von zwei Frauen herausgefordert: Kristina Frank von der CSU und Katrin Habenschaden von den Grünen. Im Freistaat sind derzeit nur drei der 25 Oberbürgermeister Frauen. Ein Demokrationsdefizit? Wir klären das auf einem Gipfeltreffen der Kandidatinnen.…

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 19.02.2020 | 20:00 - 21:30 Uhr

DIE HASSKRIEGER SIND WIEDER DA!

Vom neuen Rechtsextremismus und warum wir ihn nicht mehr los werden. Ein Abend mit Karolin Schwarz und Patrick Bahners (FAZ) c/o Herder Verlag und Ferdos Forudastan (SZ) als Moderatorin - in Kooperation mit der Evangelischen Stadtakademie

Hass im Netz - Gewalt auf der Straße. Der Umgang von Rechtspopulisten und -extremen mit der digitalen Infrastruktur ist versiert. Die neuesten Losungswörter der politischen Sprache sind das Eigene und die Grenze. Ihre Mittel: Strategiepapiere, Guerilla-Marketing und organisierte Hasskampagnen. An die Stelle straff organisierter Gruppen treten immer öfter lose Netzwerke. Nimmt man ihnen den Zugang zu einer Plattform, eignen sie sich die nächste an oder bauen eine eigene Infrastruktur auf. Der Nationalismus ist wieder da. Verspätet kehrt er auch in Deutschland zurück, nachdem seine nach der Wiedervereinigung prophezeite Renaissance ausgeblieben war. Aber was wissen Alexander Gauland und Co. noch von der Nation, die sie angeblich so wichtig nehmen? Als Bildungsidee ist der Nationalgedanke längst tot. Wiedergeboren wird er als Ressentiment. Der AfD gelingt es, die Themen des öffentlichen Gesprächs zu bestimmen, und Politiker von Andrea Nahles (»Wir können nicht alle aufnehmen«) bis Horst Seehofer (»Herrschaft des Unrechts«) haben die Redensarten der rechtspopulisten bereits übernommen. Einer Koalition der AfD mit …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 18.02.2020 | 19:00 - 21:00 Uhr

SPIEGEL GESPRÄCH MIT ILSE AIGNER / PRÄSIDENTIN DES BAYERISCHEN LANDTAGES

Ein Abend mit Ilse Aigner, moderiert von Anna Clauß / Spiegel

Sie ist die mächtigste Frau in der CSU, gelernte Elektrotechnikerin und Pumucklfan. Vor allem aber ist Ilse Aigner seit über einem Jahr Präsidentin des Bayerischen Landtags. Ihr Motto lautet: "Demokratie ist eine Gabe, aber auch eine Aufgabe." Die 55-Jährige beaufsichtigt ein Parlament, in dem der Ton mit dem Einzug der AfD rauer und aggressiver geworden ist. Der Anteil der Frauen unter den Abgeordneten liegt bei nur noch 27 Prozent. Wie sich das ändern lässt und wann Bayern zum ersten Mal in seiner Geschichte von einer Ministerpräsidentin regiert wird, will der SPIEGEL im Live-Interview mit Ilse Aigner herausfinden. Das Gespräch führt Anna Clauß, Bayern-Korrespondentin des SPIEGELS in München.…

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 17.02.2020 | 19:00 - 21:00 Uhr

DAS KLIMA RETTEN, ABER WAS KANN ICH NOCH ESSEN?

Ein Abend mit Holger Stromberg, Nils Binnberg, Dr. Malte Rubach, Valentin König, moderiert von Stephan J. Meier.

Nicht erst seit Greta Thunberg und „Fridays for Future“ ist klar, dass unsere Ernährung einen großen Einfluss auf das Ökosystem des Planeten Erde hat. Doch was kann jeder einzelne tun, um effektiv zur Rettung des Klimas beizutragen? Muss ab jetzt jeder vegan leben oder zumindest vegetarisch? Kann Fleisch noch guten Gewissens auf der Speisekarte stehen? Ist Milch ein Klimakiller? Sind Fake-Fleisch und milchfreie Milch die Lösung? Autoren, Praktiker und Experten diskutieren über diese hochaktuellen Fragen und geben Antworten, wie wir durch unsere Ernährung dabei helfen können, nicht nur das Klima zu schützen, sondern auch unsere Gesundheit.

Dr. Malte Rubach (Ernährungsexperte und Mitglied im Reduction2020 ThinkTank)
Nils Binnberg (Journalist [&] Autor „Ich habe es satt!“)
Holger Stromberg (Spitzengastronom und Nutritionist)
Valentin König (Politikwissenschaftler, Aktivist und Teilzeit-Veganer)…

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 31.01.2020 | 20:00 - 21:00 Uhr

LA NUIT DES IDEES / ETRE VIVANT - KOOPERATION MIT INSTITUT FRANCAIS

Leben und künstliche Intelligenz - Ein Widerspruch? Über digitale Utopien, ethische Dilemmata und das sich Verändernde Verhältnis zwischen Mensch und Natur. Ein Abend mit Prof. Jean Gabriel Ganascia/Paris und Prof. Dr. Christopher Lütge/TUM

Anlässlich der Nacht der Ideen, soll es über künstliche Intelligenz und über das Verhältnis zu Mensch und Natur gehen. Auf Initiative des französischen Ministeriums für Europa und auswärtige Angelegenheiten und des Institut Français findet jedes Jahr weltweit eine „Nacht der Ideen“. Diese Veranstaltungsreihe lädt zu Austausch, Debatte und Reflexion ein. Thema dieses Jahr ist „Être vivant“ (lebendig sein. Der konkrete Fokus soll auf „Digitale Utopien?“ gelegt werden, um den ethischen Gesichtspunkten bzgl. Entwicklung und Nutzung künstlicher Intelligenz und die sich daraus ergebenden Veränderungen bzgl. des Verhältnisses zwischen Mensch und Natur.

Prof. Jean-Gabriel Ganascia / Präsident des COMETS (Comité d'éthique du CNRS) und Mitglied der CERNA (Commission de réflexion sur l’Éthique de la Recherche en sciences et technologies du Numérique d’Allistene)

Prof. Christoph Lütge / Direktor des Ethik-Instituts an der TUM, das vor kurzem einen siebenstelligen Betrag für Forschungsaufträge bei Facebook eingeworben hat.

Die Beiträge von Prof. Ganascia werden simultan vom Französischen ins Deutsche übersetzt werden. …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 30.01.2020 | 20:00 - 21:30 Uhr

THOMAS BERNHARD

Josef Hader liest Thomas Bernhard

Thomas Bernhard provozierte vor allem in seiner österreichischen Heimat immer wieder heftige Kritik, viele seiner Aufführungen wurden von publikumswirksamen Skandalen überschattet, die Politik, Boulevardpresse und Kunstbetrieb gleichermaßen in Atem hielten. Die in seinen Texten beschriebene Abneigung gegenüber Österreich löste regelmäßig heftige Gegenreaktionen aus, die Kronen-Zeitung und populistisch agierende Politiker forderten lauthals Aufführungsverbote und die Ausbürgerung Bernhards – der pauschale Vorwurf des „Vaterlandsverräters“ und „Nestbeschmutzers“ war öfter zu hören.

Bernhards Texte sind einerseits gallige oder komische Ergüsse gegen alles und jeden, andererseits aber voller autobiographischer Bezüge. Charakteristische Merkmale von Bernhards Prosa sind sprachliche Virtuosität und Humor. Bernhard hat eine Sprache entwickelt, die gekonnt mit der Wiederholung von Wörtern beziehungsweise Wortgruppen sowie mit langen, oft kompliziert verschachtelten Sätzen operiert. Seine Sprache hat eine starke melodische Wirkung, weshalb sich die Werke auch gut zur Rezitation eignen. Bernhard stellt philosophischen Passagen sehr oft alltägliche, oft geradezu banale Betrachtungen gegenüber, wodurch er jenen – und gleichzeitig den Sprechern, die sie hervorbringen[nbsp]– ihren Ernst nimmt. (Zitate aus Wikipedia) Bernhard verkehrte beinahe täglich im Café Bräunerhof in der Stallburggasse 2 im 1. Wiener Bezirk.

Josef Hader ist österreichischer Kabarettist, Schauspieler, Autor und Filmregisseur. Seit den 1980er Jahren ist Hader einer …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD 26.01.2020 | 19:00 - 21:30 Uhr

RESONANZRÄUME DES ZEN

Ein Abend mit Prof. Michael von Brück und Lukas Trabert, Programmleitung und Lektor des Karl Alber Verlages, begleitet von Kalligraphien und Live-Musik.

Michael von Brück stellt zwei Kalligraphien bedeutender Zen-Meister vor, und Mertón Végh spielt drei Flötenstücke von Hans Zender, die dieser zu Zen-Sätzen geschrieben hat. So entstehen Resonanzräume des Zen, die Michael von Brück im Gespräch mit Lukas Trabert, dem Verleger des Buches und dem Publikum ausloten wird.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 24.01.2020 | 9:00 - 10:00 Uhr

FRÜHSTÜCK FOR FUTURE

Mit Barbara Hendricks/Bundesumweltministerin a.D. / Bernhard Goodwin/LMU und Aktivisten von Fridays for Future e.V.

Wir laden ein zu Kaffee/Croissant und ab 10.00 Uhr geht es zur Demo

Als Bundesumweltministerin war 2013-2017 Barbara Hendricks das Gesicht der Umweltpolitik Deutschlands. Innerhalb der Regierung hat sie dabei Belange des Klimaschutzes, der Artenvielfalt und der ökologischen Nachhaltigkeit vorangebracht. Sie wird auch von der politischen Konkurrenz für ihre Sachkunde und ihren überlegten aber energischen Politikstil gelobt. Als Teil der großen Koalition ist sie aber auch Ziel der Kritik der Protagonisten von Fridays for Future, die allen Regierungen vorwerfen den intensiven und glaubwürdigen Warnungen der Wissenschaft nicht gefolgt zu sein. Beim Frühstück for Future stellt sich Dr. Barbara Hendricks den Fragen von Fridays for Future München moderiert von Kommunikationswissenschaftler Dr. Bernhard Goodwin.

Ablauf:
9:00 - 9:15 Ankunft
9:15 - 9:40 Debatte auf dem Podium
9:40 - 9:55 Debatte mit dem Publikum
10:00 Aufbruch zur Demonstration…

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 23.01.2020 | 19:00 - 21:00 Uhr

STATT "LAPTOP UND LEDERHOSE" AB SOFORT "DIRNDL UND DIGITALISIERUNG"

Ein Abend mit Dorothee Bär, MdB, Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin und Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung, moderiert von Anna Clauß/Spiegel.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD: 12.01.2020 | 19:00 - 21:00 Uhr

WIENER GEFÜHLSWELTEN

Das Salonorchester Camerata Andechs präsentiert: "Wiener Gefühlswelten"

Ein heiterer, mitunter sentimental anmutender Abend mit Ouvertüren, Walzern, Wiener Liedern und Polken u.a. von Johann Strauß, Hermann Leopoldi, Franz Lehár, Oscar Straus.

Es moderiert und singt Thea Schuette .Es spielt das Salonorchester der Camerata Andechs. Unter der Leitung von Andreas Schwankhart

Mehr dazu...

CAFE LUITPOLD

Das berühmte Kaffeehaus in München.
Seit 1888 der Treffpunkt für feine Küche und Confiserie.

CAFE LUITPOLD 
Brienner Strasse 11   D-80333 München
 T: +49-89-242875-0  info@cafe-luitpold.de

Öffnungszeiten
Montag - Samstag  8 - 20 h
Sonntag & Feiertag  9 - 20 h