DAS GENUSSVOLLE KULTURPROGRAMM

SALON LUITPOLD c/o Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit | 01.03.2023 | 18:00 - 19:00 Uhr

Aperitivo Politico – Das monatliche After-Work-Event im Cafe Luitpold

Die monatliche Reihe „Aperitivo Politico“ der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit in Kooperation mit dem Salon Luitpold findet jeden ersten Mittwoch im Monat statt. In dieser Reihe stellen wir uns der Frage: „Wie leben wir im Jahr 2035?“. Hierfür wird jeden Monat ein anderer Fokus unseres (Zusammen-)Lebens in den Blick genommen. Am 01.03.2023 stellen wir uns mit der promovierten Politikwissenschaftlerin Dr. Nina-Kathrin Wienkoop der Frage: "Wie gestaltet sich Protest im Jahr

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 28.02.2023 | 19:00 Uhr

Demokratie – davon etwas „mehr wagen“oder hat ja doch alles keinen Sinn?

MIT MORITZ HAUTHALER, KARSTEN FISCHER/LMU UND MICHAEL VON BRÜCK

Was ist denn nun Demokratie? Eine Staatsform, in der das Volk der Souverän ist?
Ach, wie soll das denn gehen… Ein Abstimmungsritual alle vier Jahre, und ansonsten regieren die Parteien und/oder die Lobbies. Laut Grundgesetz wirken die Parteien am demokratischen Prozess mit, aber verfolgen sie nicht nur das Eigeninteresse nach Machtbeteiligung? Und wer sind DIE Parteien? Und wenn schon: …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Europäische Akademie Bayern 23.02.2023 | 08:15 - 08:45 Uhr

Good Morning Europe

Einmal monatlich laden der Salon Luitpold und die Europäische Akademie zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer ExpertIn zu einem bestimmten Thema, Möglichkeit zur Diskussion, Croissants und Kaffee.

Am 23.02.2023 werden wir mit Dr. Mathias Fontin, Honorarkonsul des Königreichs Schweden, über Ideen und Herausforderungen der EU-Ratspräsidentschaft Schwedens sprechen.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o MSC | 17.02.2023 | 20:00 - 21:30 Uhr

No Cybergeddon: Evaluating the Lessons We Have Learned from the Russia-Ukraine Cyberwar

Konzept & Moderation: Julia Berghofer / ELN Policy Fellow

One year into the war in Ukraine, and while it is clear that cyber has played a role in the conflict, it has not played the dominant role that many had expected. Russian cyber operations have been limited and have seemingly held little in the way of strategic impact on the battlefield. 

The world has not yet witnessed “cybergeddon” …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 16.02.2023 | 16:00 Uhr Beginn, Einlass 15:30 Uhr

Ein Abend mit dem Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales

Prävention gegen Islamismus – Zusammenhalt stärken

MIT ULRIKE SCHARF (Staatsministerin), AHMAD MANSOUR UND TOBIAS RANZINGER/BR

Welchen Einfluss hat Islamismus auf unsere Gesellschaft? Welche Gefahren gehen davon für unsere Demokratie aus und wie kann Prävention gelingen? Staatsministerin Ulrike Scharf im Gespräch mit dem deutsch-israelischen Psychologen und Autor Ahmad Mansour.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o DGAP | 14.02.2022 | 19:00 -20:30 Uhr

Wie lange hält das nukleare Tabu noch?

MIT HANS-LOTHAR DOMRÖSE, JULIA BERGHOFER UND CHRISTIAN GRUENLER

Im August 1945 ist es zum Abwurf von zwei Atombomben innerhalb von wenigen Tagen gekommen, seitdem nie wieder. Gegenseitig Abschreckung und internationale Verträge haben bisher einen Krieg mit Atomwaffen verhindert. Und ein psychologisches Element, das als „nukleares Tabu bezeichnet wird. Aber wie sicher ist dieses System eigentlich noch? Bröckelt das atomare Tabu? Und was würde das für die europäische Sicherheitspolitik bedeuten? Entsteht für Europa möglicherweise …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Campus Verlag | 08.02.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Chefsache Metaverse

MIT THOMAS KÖHLER, JULIA FINKEISSEN, JAN HIESSERICH/Palantir, Robert Pölzer/BUNTE UND MAX MUTH/SZ

Im Oktober 2021 verkündet der Facebook-Konzern – Betreiber von WhatsApp, Instagram und Facebook – seine Umbenennung in »Meta«. Was zunächst wie eine simple Namensänderung klang, könnte das gesamte Internet revolutionieren. Das Unternehmen investiert Milliarden in das Metaverse. Und der Rest der Technologiebranche – von Apple bis Microsoft – zieht mit.

In diesem Buch geben Julia Finkeissen und Thomas R. Köhler mit ihrer Expertise für neue Technologien …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Bayerisches Staatsballett | 07.02.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Warum Theater? (4/4) Tanz

Provokation des Körperlichen

MIT SERGE HONEGGER, NINA HÜMPEL UND CHRISTIAN GOHLKE

Wem wird das Recht erteilt, auf einer Bühne aufzutreten? Was soll der nackte Körper auf der Bühne? Und welche Inhalte dürfen überhaupt zur tänzerischen Darstellung gelangen?

Nina Hümpel, die künstlerische Leiterin des internationalen Festivals für zeitgenössischen Tanz der Landeshauptstadt München DANCE, und Serge Honegger, Dramaturg beim Bayerischen Staatsballett, diskutieren unter der Moderation von Christian Gohlke verschiedene Aspekte des Provokativen des Körpers, seine Darstellungsweise auf den Tanzbühnen sowie …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 06.02.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Warum Theater? (3/4) Theater kostet! Wieviel eigentlich?

MIT MATTHIAS SCHLODERER, FLORIAN STIEHLER UND ALEXANDER KRAMPE

Oper, Puppentheater, Schauspiel, Ballett, Konzert - die deutschsprachigen Länder verfügen über einen Reichtum an öffentlich geförderten Bühnen, Orchestern und Künstlern, um die sie international beneidet werden. Wie werden diese Institutionen finanziert und wie hoch? Wie viel nehmen sie ein? Wie hoch sind die Kosten für Personal, Gebäudeinstandhaltung und Künstler? Was würden Konzertkarten ohne öffentliche Förderung kosten? Was bedeutet ein Theater für eine Stadt in wirtschaftlicher …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 04.02.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Warum Theater? (2/4) Vom Sinn und Unsinn des deutschen Sprechtheaters. Eine kritische Bestandsaufnahme

MIT CHRISTINE DÖSSEL (SZ), SIMON STRAUß (SCHRIFTSTELLER, HISTORIKER & THEATERKRITIKER/FAZ) UND CHRISTIAN GOHLKE

In den letzten Monaten häuften sich in den Feuilletons besorgte Artikel über den Zustand des deutschen Theaters. Der Schwund des Publikums wurde dabei ebenso thematisiert wie die Frage nach der Finanzierbarkeit unserer breiten Theaterlandschaft. Wichtiger noch: Welche Relevanz für die heutige Gesellschaft kann diese uralte Kunstform noch haben? Wie sollen Spielpläne gestaltet werden? Welche …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 03.02.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Warum Theater? (1/4)

MIT BARBARA MUNDEL UND ALEXANDER KRAMPE

Warum geht man zum Theater? Warum will man Theater machen, über Theater nachdenken? Warum ist eine Bühne einer der faszinierendsten Orte, die Menschen erfinden konnten? Welchen Herausforderungen steht das Theater heute gegenüber? Warum brauchen wir Menschen, die uns etwas vorspielen? Gibt es modernes oder unmodernes Theater?

Barbara Mundel studierte Literatur-, Kunstgeschichte und Theaterwissenschaft. Ihre Theaterlaufbahn beginnt sie als Regieassistentin, wird dann Regisseurin und Dramaturgin. 1999 übernimmt die die …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Verlag Herder | 12.12.2022 | 19:00 -20:30 Uhr

Wie können wir Frieden neu denken?

Wege zu einer neuen Weltordnung nach dem Krieg

MIT JULIAN NIDA-RÜMELIN UND FRANZ ALT

Der Krieg in der Ukraine hat alle Hoffnung zerstört, dass Europa keine bewaffneten Konflikte mehr erlebt. Wieder, wie nach dem Zweiten Weltkrieg und nach dem Fall des Eisernen Vorhangs, muss eine neue weltweite Friedensordnung gefunden werden. Dazu muss über die aktuelle militärische Lage im Ukrainekrieg hinaus gedacht werden.

Julian Nida-Rümelin, stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Ethikrates, erklärt, welche Möglichkeiten für …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 01.02.2023 | 19:00-20:30 Uhr

"Gschmeidigkeit" Philosophie-Dinner zur Lebenskunst

Geistig und kulinarisch möchten wir Sie mit unserem philosophischen Dinner verwöhnen. Der Philosoph Dr. Philipp Tschochohei lädt Sie ein, über die Lebenskunst der „Gschmeidigkeit“ zu diskutieren. Was steht zuweilen dieser bayerischen Königsdisziplin des Lebensgefühls im Weg? Wie fördern und bewahren wir sie uns?

Von solchen Fragen ausgehend, bilden Impulsvorträge, 5-Gänge-Menü und Ihr Tischgespräch die Basis für einen Abend mit Nachklang. Mit Ihrer Teilnahme winkt Ihnen „a gschmeidigs Leben“ als Dank für Dialog und Denken ebenso entgegen, …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Murmann Publishers | 31.01.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Der Kampf geht weiter. Mein Leben zwischen zwei Welten.

MIT JOE CHIALO UND PETER FELIXBERGER

Deutscher Afropäer mit Wurzeln in Tansania, Familienvater, Christ, Türsteher, Crossover-Metal-Sänger, erfolgreicher Musikmanager, Mitglied des CDU-Bundesvorstands. Kürzer lässt sich die kulturelle Identität von Joe Chialo nicht fassen. Grundlegend optimistisch und frustresistent, tatkräftig und pragmatisch geht er die Dinge da an, wo es wehtut und Veränderungen am schwierigsten sind. Dazu gehören die Missstände in der Amtskirche, die der bekennende Christ ohne Umschweife benennt, aber gleichzeitig betont, wie …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD Musique | 27.01.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Wolfgang Amadeus Mozart - seine späten Jahre in Wien

Streichquintett in g-moll KV 516, Duo für Violine und Viola KV 423

Zum Mozartgeburtstag am 27. Januar 1756

MIT LOUIS VANDORY, FABIAN JÜNGLING ISIDORA TIMOTIJEVIĆ, FRANZISKA GIEHL, THOMAS WOLLENWEBER, EVA GESINE BAUR UND ALEXANDER KRAMPE

Als Mozart an einem Abend im Jahr 1784 den Wiener Hofklarinettisten Anton Stadler spielen hört, ist er begeistert. Noch nie hat der Klang dieses Instrument ihn so berührt. Dem etwas älteren Stadler bringt Mozart eine lebenslange …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Musique | 26.01.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Wolfgang Amadeus Mozart als junger Mann
Flötenquartette KV 285, 285a, 285b und KV 298

Christiane Steffens und das Streichtrio der Kammeroper München

MIT CHRISTIANE STEFFENS, FABIAN JÜNGLING, ALONA KHLEVNAYA UND THOMAS WOLLENWEBER

Obwohl Mozart die Flöte angeblich nicht leiden konnte, war er mit erstaunlich vielen Flötisten befreundet. 1777 lernt Mozart in Mannheim den Arzt, Chemiker und Flötisten Dr. Ferdinand Dejean kennen. Für das stattliche Honorar von 200 Gulden bestellt dieser bei Mozart „3 kleine, leichte und kurze Konzertln und ein …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 25.01.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Zu Mozarts Geburtstag: Don Giovanni

Ein Streifzug durch Musik und Literatur

MIT CHRISTIAN BEGEMANN, CHRISTINE LUBKOLL, JEFFREY HERMINGHAUS, SERAFINA STARKE, LOUIS VANDORY UND CHRISTIAN GOHLKE

Don Giovanni ist neben Hamlet und Faust eine der prägenden mythischen Figuren der europäischen Kultur. Mozart und sein Librettist Lorenzo da Ponte standen bereits in einer langen stoffgeschichtlichen Tradition, die bei Tirso de Molina 1624 beginnt und über Molières Komödie „Dom Juan“ (1665) sowie zahllose weitere Fassungen 1787 zu „Don Giovanni“ (1787) führte. Diese „Oper …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Akademie der Muße | 24.01.2023 | 19:00 -20:30 Uhr

Im Gespräch mit Luise Kinseher

MIT ANSELM BILGRI UND NIKOLAUS BIRKL

Luise Kinseher ist die derzeit wohl bekannteste bayerische Kabarettistin („Mama Bavaria“, „Mary from Bavary“, „Frau Lallinger“ usw.), Schauspielerin und Filmschauspielerin (zuletzt „Weißbier im Blut“ mit Sigi Zimmerschied), sie ist geehrt mit zahlreichen Kabarettpreisen. Sie füllt Kleinkunstbühnen und Säle, sie vereint die Gaben scharfsinniger Beobachtung mit brillant-humorvoller Formulierung und bewahrt gleichzeitig trotz aller Spitzen ihre heimatverbundene Achtung vor den Menschen. Luise Kinseher ist scharfzüngig und liebenswert zugleich.

Die „Diskurse für …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Musique JAZZ | 21.01.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Tizian Jost - Jazz trifft auf brasilianische Klassiker

MIT TIZIAN JOST, PAUL BRÄNDLE UND MUNGUTOVCH „TOVCHO" TSOLMONBAYAR

Mit dem Ensemble Vibratrio widmet sich der bekannte Jazzpianist Tizian Jost seinem geliebten Zweitinstrument, dem Vibraphon. Ein elegant intimer Jazzstil trifft hier auf Jazzstandards und musikalische Klassiker aus Brasilien sowie besondere Eigenkompositionen.

Das Fehlen des Schlagzeugs als bindendes Element ersetzen die Künstler dieser Formation durch konzentrierte Interaktion, wodurch ein wunderbar filigraner, kammermusikalischer Swing entsteht.

 

Tizian Jost, Vibraphon: Jazzpianist, Vibraphonist, Komponist, Dozent an …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 20.01.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Zur Philosophie des Anfangens im Ballett

Gespräch mit Mitgliedern des Bayerischen Staatsballetts über die Neuproduktion des Choreographen Alexei Ratmansky zu Ouvertüren von Pjotr I. Tschaikowski

MIT JULIAN MACKAY, JEANETTE KAKAREKA (MITGLIEDER DES BAYERISCHEN STAATSBALLETTS) UND SERGE HONEGGER

Alexei Ratmansky gehört zu den bekanntesten Choreographen im klassischen Ballett der Gegenwart. Als der russische Angriffskrieg in der Ukraine losging, verließ er Moskau. Für das Bayerische Staatsballett kreierte er in den folgenden Monaten eine Uraufführung auf drei Ouvertüren von Pjotr. I. Tschaikowski. Die Inszenierung …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 30.11.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr

GEN Z in die (Mit-) Verantwortung?

MIT THOMAS SATTELBERGER, SUSANNE SEEHOFER, CHARLES BAHR UND HANNAH KLOSE

Wir erleben derzeit eine dreifache Radikalisierung: Zum ersten eine Radikalisierung der Klimakrise und unter anderem damit einhergehend eine Neuordnung der weltpolitischen Lage.  Zum zweiten eine Radikalisierung der linken und rechten Meinungsbildung, um die kognitive Dissonanz zu verarbeiten. Und zum dritten als Reaktion darauf eine Radikalisierung der Klimaproteste und des Generationenkonflikts im Allgemeinen. Wie sollen Vorstände und Politiker in den nächsten Jahren in der BANI-Welt …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 28.11.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr

Zur Einstimmung in die Adventszeit: Musik und Spiritualität

MIT MICHAEL BORDT, LOUIS VANDORY, LENNART PIEPER u.a. UND CHRISTIAN GOHLKE

Zur Einstimmung auf den Advent widmet sich ein Abend im Café Luitpold dem Zusammenhang von Spiritualität und Musik. Dafür werden Werke von zwei sehr unterschiedlichen Komponisten aufgeführt: Musik für Violine und Cello des katholischen Priesters Antonio Vivaldi (1678- 1741) und Musik für Violine solo des buddhistischen Komponisten John Cage (1912-1992). Gespielt wird die Musik von Louis Vandory, Prof. Dr. Michael Bordt …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Murmann Publishers | 25.11.2022 | 19:00 -20:30 Uhr

Storyverse Playbook. Finde die Geschichten, die alles verändern.

MIT BERNHARD FISCHER-APPELT

Welcome to the Storyverse! Im Universum der Alltagsgeschichten, Heldenreisen, Utopien, Dystopien und der Zukunftsgeschichten. Große Transformationen, wie die zu einer klimaneutralen Welt, vom Krieg zum Frieden, vom Start zum Erfolg oder von der Tradition zur Erneuerung werden mit dem Modell gestaltbar.

Wir alle sind umgeben von diesen Geschichten, wir werden aufgeladen, geprägt und gesteuert von ihnen. Steuern wir selbst ein wenig mit! Der Kommunikationsstratege und Harvard-Forscher Bernhard Fischer-Appelt legt …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Europäische Akademie Bayern 24.11.2022 | 08:15 - 08:45 Uhr

Good Morning Europe

„Der Erweiterungsprozess der EU nach der Zeitenwende“

Referent: Dr. Christian Hagemann, Geschäftsführer der Südosteuropa-Gesellschaft

Einmal monatlich laden der Salon Luitpold und die Europäische Akademie zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer ExpertIn zu einem bestimmten Thema, Möglichkeit zur Diskussion, Croissants und Kaffee.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Campus Verlag | 23.11.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr

Grüne fahren SUV und Joggen macht unsterblich - Über Risiken und Nebenwirkungen der Unstatistik

MIT KATHARINA SCHÜLLER, MALTE RUBACH UND JULIA RENNER

Katharina Schüller und Malte Rubach kämpfen gegen Falschinformationen, Fake News und Panikmache – fehlerhaft interpretierte Statistiken und Auswertungen auf der einen Seite und Ernährungsmythen auf der anderen. Beide halten mit klaren Fakten, Wissenschaft und richtig gelesenen Statistiken dagegen und tragen auf amüsante und kurzweilige Art zur Aufklärung bei.

Diskussionsteilnehmer:

  • Malte Rubach (»88 Ernährungsmythen« / Droemer Knaur)
  • Katharina Schüller
Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o  Europäische Akademie Bayern e.V., Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und Thomas-Dehler-Stiftung | 22.11.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr

Mitten in Europa und doch ganz weit weg? Die Lage in Bosnien und Herzegowina

MIT NEDIM MAKAREVIC, SAMIR BEHARIC UND SARA KIKIC

Am 2. Oktober wurde in Bosnien und Herzegowina gewählt. Die Wählerinnen und Wähler stimmten unter anderem über die Besetzung der zwei Kammern des zentralen Parlaments sowie über die dreiköpfige Präsidentschaft ab. Diese besteht aus einem Kroaten, einem Bosniaken und einem Serben, die sich alle acht Monate im Vorsitz abwechseln. Das komplexe politische System des Landes ging aus dem …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o C.H. Beck | 21.11.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr

KEVIN KÜHNERT, RICARDA LANG UND CO. – EINE NEUE GENERATION EROBERT DAS PARLAMENT

MIT LIVIA GERSTER, MUHANAD Al-HALAK / MDB UND KNUT CORDSEN / BR

Bei der letzten Wahl sind so viele junge Abgeordnete wie nie zuvor in den Bundestag eingezogen. Ihre Generation steht vor immensen Herausforderungen. Der Klimakollaps naht, die sozialen Verwerfungen nehmen zu, die Demokratien werden von innen bedroht durch Rechtsextremisten und „Querdenker“ – und jetzt auch noch von außen durch Putins tödliche Aggression. Den Neuen bleibt kaum …

Mehr dazu...
MUSIKZYKLUS Alexander Skrjabin | 20.11.2022 | 19:00 Uhr

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Samstag, 19. November

TOD UND VERKLÄRUNG

9 . Sonate op. 68 „Schwarze Messe” op. 64, 12 Etüden op. 8, 10. Sonate op . 70
Mit: Yihao Mao, Jiyoung Kim, Sze Chi Li
Mehr dazu...
MUSIKZYKLUS Alexander Skrjabin | 19.11.2022 | 19:00 Uhr

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Samstag, 19. November

Vers la flamme

2 Impromptus, à la Mazur op. 7, 2 Impromptus, op. 12, 2 Poèmes op. 63, 2 Préludes op. 67, Allegro de concert op. 18, 5 Préludes op. 15, 8. Sonate op.
Mehr dazu...
MUSIKZYKLUS Alexander Skrjabin | 18.11.2022 | 19:00 Uhr

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Freitag, 18. November

ANFANG UND ENDE

3 Klavierstücke op. 2, 4 Préludes op. 74, 2 Impromptus op. 14, 2 Tänze op. 73,
Allegro appassionato op. 4, Poème Nocturne op. 61, 6. Sonate op . 62
Mit: Amadeus
Mehr dazu...
MUSIKZYKLUS Alexander Skrjabin | 17.11.2022 | 19:00 Uhr

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Donnerstag, 17. November

KLAVIERABEND JUNHYUNG KIM

2. Preisträger beim ARD-Musikwettberb 2022

Inhalte zum kompletten Programm:
Zwei Einführungsveranstaltungen, einer Tolstoi Lesung mit Musik und einem umfassenden Einblick in Leben und Werk von …

Mehr dazu...
MUSIKZYKLUS Alexander Skrjabin | 16.11.2022 | 19:00 Uhr

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Mittwoch, 16. November

FORCES MYSTÉRIEUSES

Poème tragique op. 34, Poème satanique op. 36, 9 Mazurken op. 25, 8 Etüden
op. 42 , Sonate Nr. 5 Fis Dur op. 53
Mit: Fanming Ling, Fuyin Liu, Kyeongmin Kim, Utako
Mehr dazu...
MUSIKZYKLUS Alexander Skrjabin | 15.11.2022 | 19:00 Uhr

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Dienstag, 15. November

VORSPIEL UND ERFÜLLUNG

24 Préludes op. 11, 2 Préludes op. 27, 4 Préludes op. 33, Scherzo op. 46, 4
Préludes op. 31, 4 Préludes op. 37, 4. Sonate op . 30
Mit: Xintina Zhu/
Mehr dazu...
MUSIKZYKLUS Alexander Skrjabin | 14.11.2022 | 19:00 Uhr

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Montag, 14. November

KLAVIERABEND MIT JOHANNES OBERMEIER

3. Preisträger beim ARD
Musikwettbewerb 2022

Inhalte zum kompletten Programm:
Zwei Einführungsveranstaltungen, einer Tolstoi Lesung mit Musik und einem umfassenden Einblick in Leben und …

Mehr dazu...
MUSIKZYKLUS Alexander Skrjabin | 13.11.2022 | 19:00 Uhr

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Sonntag, 13. November

TANZ UND DRAMA

Mazurken op. 3 Nr. 1 5, 3. Sonate op . 23
Mit: Hyunji Bae , Utako Endo, Carles Díaz

Inhalte zum kompletten Programm:
Zwei Einführungsveranstaltungen, …

Mehr dazu...
MUSIKZYKLUS Alexander Skrjabin | 12.11.2022 | 19:00 Uhr

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Samstag, 12. November

WEISSE MESSE

2 Stücke für die linke Hand op. 9, 2. Sonate op. 19, Polonaise op. 21,
Valse op. 38, 7. Sonate op. 64 „Weiße Messe“
Mit: Collins Tanujaya , Vivien Walser, Pinxin Liu,
Mehr dazu...
MUSIKZYKLUS Alexander Skrjabin | 11.11.2022 | 19:00 Uhr

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Freitag, 11. November

PATHOS UND ZERBRECHLICHKEIT

1. Sonate f-moll op. 6, 4 Klavierstücke op. 51, 3 Klavierstücke op. 52, 2 Poèmes op. 32, Fantasie op. 28

Mit: Ren Zhang, Yejin Koo, Shinyoung Lee
Mehr dazu...
MUSIKZYKLUS Alexander Skrjabin | 10.11.2022 | 19:00 Uhr

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro


Donnerstag 10.11.2022

Werkeinführung

ALEKSANDR SKRJABIN – PIANIST, KOMPONIST, MYSTIKER

Prof. Dr. Friedrich Geiger, Musikwissenschaftler
Einführung ins Leben und Werk des Ausnahmekomponisten

PianistInnen der Hochschule für Musik und Theater München spielen aus: 
Stücke op. 2, Etudes
Mehr dazu...
MUSIKZYKLUS Alexander Skrjabin | 09.11.2022 | 19:00 Uhr

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro


Mittwoch 9.11.2022

Auftaktveranstaltung zur Konzertreihe

ANNA KARENINA

Lesung aus dem Roman von Leo Tolstoi mit Klaviermusik von Alexander Skrjabin und Sergej Rachmaninow

Vincent zur Linden (Rezitation)
Dmitry Mayboroda (Klavier)
Rosemarie Tietze (Übersetzerin)
Dr. Christian Gohlke (Moderation)

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 08.11.2022 | 19:00 Uhr

Denk-Theater: China - Partner oder systemischer Rivale

MIT MORITZ HAUTHALER, KLAUS MÜHLHAHN UND MICHAEL VON BRÜCK

Das Thema ist besetzt mit Emotionen: Ängste und Erwartungen gleichermaßen. Entsetzen angesichts der Themen „Überwachungsstaat“, Haltung gegenüber ethnischen Minderheiten; Faszination angesichts der enormen Wirtschaftskraft, des Tempos der Umsetzung von Großprojekten, der wissenschaftlichen und technologischen Leistungen, der kulturellen Traditionen. China, das „Reich der Mitte“, ist Weltmacht, ohne dass diese Feststellung einer Rechtfertigung bedürfte. Werden wir bald eine Kolonie dieses Riesen sein? Oder doch Partner im …

Mehr dazu...

|

Aperitivo Politico – Das monatliche After-Work-Event im Cafe Luitpold

Die monatliche Reihe „Aperitivo Politico“ der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit in Kooperation mit dem Salon Luitpold findet jeden ersten Mittwoch im Monat statt. In dieser Reihe stellen wir uns der Frage: „Wie leben wir im Jahr 2035?“. Hierfür wird jeden Monat ein anderer Fokus unseres (Zusammen-)Lebens in den Blick genommen. Am 01.03.2023 stellen wir uns mit der promovierten Politikwissenschaftlerin Dr. Nina-Kathrin Wienkoop der Frage: "Wie gestaltet sich Protest im Jahr

|

Demokratie – davon etwas „mehr wagen“oder hat ja doch alles keinen Sinn?

MIT MORITZ HAUTHALER, KARSTEN FISCHER/LMU UND MICHAEL VON BRÜCK

Was ist denn nun Demokratie? Eine Staatsform, in der das Volk der Souverän ist?
Ach, wie soll das denn gehen… Ein Abstimmungsritual alle vier Jahre, und ansonsten regieren die Parteien und/oder die Lobbies. Laut Grundgesetz wirken die Parteien am demokratischen Prozess mit, aber verfolgen sie nicht nur das Eigeninteresse nach Machtbeteiligung? Und wer sind DIE Parteien? Und wenn schon: …

|

Good Morning Europe

Einmal monatlich laden der Salon Luitpold und die Europäische Akademie zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer ExpertIn zu einem bestimmten Thema, Möglichkeit zur Diskussion, Croissants und Kaffee.

Am 23.02.2023 werden wir mit Dr. Mathias Fontin, Honorarkonsul des Königreichs Schweden, über Ideen und Herausforderungen der EU-Ratspräsidentschaft Schwedens sprechen.

|

No Cybergeddon: Evaluating the Lessons We Have Learned from the Russia-Ukraine Cyberwar

Konzept & Moderation: Julia Berghofer / ELN Policy Fellow

One year into the war in Ukraine, and while it is clear that cyber has played a role in the conflict, it has not played the dominant role that many had expected. Russian cyber operations have been limited and have seemingly held little in the way of strategic impact on the battlefield. 

The world has not yet witnessed “cybergeddon” …

|

Ein Abend mit dem Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales

Prävention gegen Islamismus – Zusammenhalt stärken

MIT ULRIKE SCHARF (Staatsministerin), AHMAD MANSOUR UND TOBIAS RANZINGER/BR

Welchen Einfluss hat Islamismus auf unsere Gesellschaft? Welche Gefahren gehen davon für unsere Demokratie aus und wie kann Prävention gelingen? Staatsministerin Ulrike Scharf im Gespräch mit dem deutsch-israelischen Psychologen und Autor Ahmad Mansour.

|

Wie lange hält das nukleare Tabu noch?

MIT HANS-LOTHAR DOMRÖSE, JULIA BERGHOFER UND CHRISTIAN GRUENLER

Im August 1945 ist es zum Abwurf von zwei Atombomben innerhalb von wenigen Tagen gekommen, seitdem nie wieder. Gegenseitig Abschreckung und internationale Verträge haben bisher einen Krieg mit Atomwaffen verhindert. Und ein psychologisches Element, das als „nukleares Tabu bezeichnet wird. Aber wie sicher ist dieses System eigentlich noch? Bröckelt das atomare Tabu? Und was würde das für die europäische Sicherheitspolitik bedeuten? Entsteht für Europa möglicherweise …

|

Chefsache Metaverse

MIT THOMAS KÖHLER, JULIA FINKEISSEN, JAN HIESSERICH/Palantir, Robert Pölzer/BUNTE UND MAX MUTH/SZ

Im Oktober 2021 verkündet der Facebook-Konzern – Betreiber von WhatsApp, Instagram und Facebook – seine Umbenennung in »Meta«. Was zunächst wie eine simple Namensänderung klang, könnte das gesamte Internet revolutionieren. Das Unternehmen investiert Milliarden in das Metaverse. Und der Rest der Technologiebranche – von Apple bis Microsoft – zieht mit.

In diesem Buch geben Julia Finkeissen und Thomas R. Köhler mit ihrer Expertise für neue Technologien …

|

Warum Theater? (4/4) Tanz

Provokation des Körperlichen

MIT SERGE HONEGGER, NINA HÜMPEL UND CHRISTIAN GOHLKE

Wem wird das Recht erteilt, auf einer Bühne aufzutreten? Was soll der nackte Körper auf der Bühne? Und welche Inhalte dürfen überhaupt zur tänzerischen Darstellung gelangen?

Nina Hümpel, die künstlerische Leiterin des internationalen Festivals für zeitgenössischen Tanz der Landeshauptstadt München DANCE, und Serge Honegger, Dramaturg beim Bayerischen Staatsballett, diskutieren unter der Moderation von Christian Gohlke verschiedene Aspekte des Provokativen des Körpers, seine Darstellungsweise auf den Tanzbühnen sowie …

|

Warum Theater? (3/4) Theater kostet! Wieviel eigentlich?

MIT MATTHIAS SCHLODERER, FLORIAN STIEHLER UND ALEXANDER KRAMPE

Oper, Puppentheater, Schauspiel, Ballett, Konzert - die deutschsprachigen Länder verfügen über einen Reichtum an öffentlich geförderten Bühnen, Orchestern und Künstlern, um die sie international beneidet werden. Wie werden diese Institutionen finanziert und wie hoch? Wie viel nehmen sie ein? Wie hoch sind die Kosten für Personal, Gebäudeinstandhaltung und Künstler? Was würden Konzertkarten ohne öffentliche Förderung kosten? Was bedeutet ein Theater für eine Stadt in wirtschaftlicher …

|

Warum Theater? (2/4) Vom Sinn und Unsinn des deutschen Sprechtheaters. Eine kritische Bestandsaufnahme

MIT CHRISTINE DÖSSEL (SZ), SIMON STRAUß (SCHRIFTSTELLER, HISTORIKER & THEATERKRITIKER/FAZ) UND CHRISTIAN GOHLKE

In den letzten Monaten häuften sich in den Feuilletons besorgte Artikel über den Zustand des deutschen Theaters. Der Schwund des Publikums wurde dabei ebenso thematisiert wie die Frage nach der Finanzierbarkeit unserer breiten Theaterlandschaft. Wichtiger noch: Welche Relevanz für die heutige Gesellschaft kann diese uralte Kunstform noch haben? Wie sollen Spielpläne gestaltet werden? Welche …

|

Warum Theater? (1/4)

MIT BARBARA MUNDEL UND ALEXANDER KRAMPE

Warum geht man zum Theater? Warum will man Theater machen, über Theater nachdenken? Warum ist eine Bühne einer der faszinierendsten Orte, die Menschen erfinden konnten? Welchen Herausforderungen steht das Theater heute gegenüber? Warum brauchen wir Menschen, die uns etwas vorspielen? Gibt es modernes oder unmodernes Theater?

Barbara Mundel studierte Literatur-, Kunstgeschichte und Theaterwissenschaft. Ihre Theaterlaufbahn beginnt sie als Regieassistentin, wird dann Regisseurin und Dramaturgin. 1999 übernimmt die die …

|

Wie können wir Frieden neu denken?

Wege zu einer neuen Weltordnung nach dem Krieg

MIT JULIAN NIDA-RÜMELIN UND FRANZ ALT

Der Krieg in der Ukraine hat alle Hoffnung zerstört, dass Europa keine bewaffneten Konflikte mehr erlebt. Wieder, wie nach dem Zweiten Weltkrieg und nach dem Fall des Eisernen Vorhangs, muss eine neue weltweite Friedensordnung gefunden werden. Dazu muss über die aktuelle militärische Lage im Ukrainekrieg hinaus gedacht werden.

Julian Nida-Rümelin, stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Ethikrates, erklärt, welche Möglichkeiten für …

|

"Gschmeidigkeit" Philosophie-Dinner zur Lebenskunst

Geistig und kulinarisch möchten wir Sie mit unserem philosophischen Dinner verwöhnen. Der Philosoph Dr. Philipp Tschochohei lädt Sie ein, über die Lebenskunst der „Gschmeidigkeit“ zu diskutieren. Was steht zuweilen dieser bayerischen Königsdisziplin des Lebensgefühls im Weg? Wie fördern und bewahren wir sie uns?

Von solchen Fragen ausgehend, bilden Impulsvorträge, 5-Gänge-Menü und Ihr Tischgespräch die Basis für einen Abend mit Nachklang. Mit Ihrer Teilnahme winkt Ihnen „a gschmeidigs Leben“ als Dank für Dialog und Denken ebenso entgegen, …

|

Der Kampf geht weiter. Mein Leben zwischen zwei Welten.

MIT JOE CHIALO UND PETER FELIXBERGER

Deutscher Afropäer mit Wurzeln in Tansania, Familienvater, Christ, Türsteher, Crossover-Metal-Sänger, erfolgreicher Musikmanager, Mitglied des CDU-Bundesvorstands. Kürzer lässt sich die kulturelle Identität von Joe Chialo nicht fassen. Grundlegend optimistisch und frustresistent, tatkräftig und pragmatisch geht er die Dinge da an, wo es wehtut und Veränderungen am schwierigsten sind. Dazu gehören die Missstände in der Amtskirche, die der bekennende Christ ohne Umschweife benennt, aber gleichzeitig betont, wie …

|

Wolfgang Amadeus Mozart - seine späten Jahre in Wien

Streichquintett in g-moll KV 516, Duo für Violine und Viola KV 423

Zum Mozartgeburtstag am 27. Januar 1756

MIT LOUIS VANDORY, FABIAN JÜNGLING ISIDORA TIMOTIJEVIĆ, FRANZISKA GIEHL, THOMAS WOLLENWEBER, EVA GESINE BAUR UND ALEXANDER KRAMPE

Als Mozart an einem Abend im Jahr 1784 den Wiener Hofklarinettisten Anton Stadler spielen hört, ist er begeistert. Noch nie hat der Klang dieses Instrument ihn so berührt. Dem etwas älteren Stadler bringt Mozart eine lebenslange …

|

Wolfgang Amadeus Mozart als junger Mann
Flötenquartette KV 285, 285a, 285b und KV 298

Christiane Steffens und das Streichtrio der Kammeroper München

MIT CHRISTIANE STEFFENS, FABIAN JÜNGLING, ALONA KHLEVNAYA UND THOMAS WOLLENWEBER

Obwohl Mozart die Flöte angeblich nicht leiden konnte, war er mit erstaunlich vielen Flötisten befreundet. 1777 lernt Mozart in Mannheim den Arzt, Chemiker und Flötisten Dr. Ferdinand Dejean kennen. Für das stattliche Honorar von 200 Gulden bestellt dieser bei Mozart „3 kleine, leichte und kurze Konzertln und ein …

|

Zu Mozarts Geburtstag: Don Giovanni

Ein Streifzug durch Musik und Literatur

MIT CHRISTIAN BEGEMANN, CHRISTINE LUBKOLL, JEFFREY HERMINGHAUS, SERAFINA STARKE, LOUIS VANDORY UND CHRISTIAN GOHLKE

Don Giovanni ist neben Hamlet und Faust eine der prägenden mythischen Figuren der europäischen Kultur. Mozart und sein Librettist Lorenzo da Ponte standen bereits in einer langen stoffgeschichtlichen Tradition, die bei Tirso de Molina 1624 beginnt und über Molières Komödie „Dom Juan“ (1665) sowie zahllose weitere Fassungen 1787 zu „Don Giovanni“ (1787) führte. Diese „Oper …

|

Im Gespräch mit Luise Kinseher

MIT ANSELM BILGRI UND NIKOLAUS BIRKL

Luise Kinseher ist die derzeit wohl bekannteste bayerische Kabarettistin („Mama Bavaria“, „Mary from Bavary“, „Frau Lallinger“ usw.), Schauspielerin und Filmschauspielerin (zuletzt „Weißbier im Blut“ mit Sigi Zimmerschied), sie ist geehrt mit zahlreichen Kabarettpreisen. Sie füllt Kleinkunstbühnen und Säle, sie vereint die Gaben scharfsinniger Beobachtung mit brillant-humorvoller Formulierung und bewahrt gleichzeitig trotz aller Spitzen ihre heimatverbundene Achtung vor den Menschen. Luise Kinseher ist scharfzüngig und liebenswert zugleich.

Die „Diskurse für …

|

Tizian Jost - Jazz trifft auf brasilianische Klassiker

MIT TIZIAN JOST, PAUL BRÄNDLE UND MUNGUTOVCH „TOVCHO" TSOLMONBAYAR

Mit dem Ensemble Vibratrio widmet sich der bekannte Jazzpianist Tizian Jost seinem geliebten Zweitinstrument, dem Vibraphon. Ein elegant intimer Jazzstil trifft hier auf Jazzstandards und musikalische Klassiker aus Brasilien sowie besondere Eigenkompositionen.

Das Fehlen des Schlagzeugs als bindendes Element ersetzen die Künstler dieser Formation durch konzentrierte Interaktion, wodurch ein wunderbar filigraner, kammermusikalischer Swing entsteht.

 

Tizian Jost, Vibraphon: Jazzpianist, Vibraphonist, Komponist, Dozent an …

|

Zur Philosophie des Anfangens im Ballett

Gespräch mit Mitgliedern des Bayerischen Staatsballetts über die Neuproduktion des Choreographen Alexei Ratmansky zu Ouvertüren von Pjotr I. Tschaikowski

MIT JULIAN MACKAY, JEANETTE KAKAREKA (MITGLIEDER DES BAYERISCHEN STAATSBALLETTS) UND SERGE HONEGGER

Alexei Ratmansky gehört zu den bekanntesten Choreographen im klassischen Ballett der Gegenwart. Als der russische Angriffskrieg in der Ukraine losging, verließ er Moskau. Für das Bayerische Staatsballett kreierte er in den folgenden Monaten eine Uraufführung auf drei Ouvertüren von Pjotr. I. Tschaikowski. Die Inszenierung …

|

GEN Z in die (Mit-) Verantwortung?

MIT THOMAS SATTELBERGER, SUSANNE SEEHOFER, CHARLES BAHR UND HANNAH KLOSE

Wir erleben derzeit eine dreifache Radikalisierung: Zum ersten eine Radikalisierung der Klimakrise und unter anderem damit einhergehend eine Neuordnung der weltpolitischen Lage.  Zum zweiten eine Radikalisierung der linken und rechten Meinungsbildung, um die kognitive Dissonanz zu verarbeiten. Und zum dritten als Reaktion darauf eine Radikalisierung der Klimaproteste und des Generationenkonflikts im Allgemeinen. Wie sollen Vorstände und Politiker in den nächsten Jahren in der BANI-Welt …

|

Zur Einstimmung in die Adventszeit: Musik und Spiritualität

MIT MICHAEL BORDT, LOUIS VANDORY, LENNART PIEPER u.a. UND CHRISTIAN GOHLKE

Zur Einstimmung auf den Advent widmet sich ein Abend im Café Luitpold dem Zusammenhang von Spiritualität und Musik. Dafür werden Werke von zwei sehr unterschiedlichen Komponisten aufgeführt: Musik für Violine und Cello des katholischen Priesters Antonio Vivaldi (1678- 1741) und Musik für Violine solo des buddhistischen Komponisten John Cage (1912-1992). Gespielt wird die Musik von Louis Vandory, Prof. Dr. Michael Bordt …

|

Storyverse Playbook. Finde die Geschichten, die alles verändern.

MIT BERNHARD FISCHER-APPELT

Welcome to the Storyverse! Im Universum der Alltagsgeschichten, Heldenreisen, Utopien, Dystopien und der Zukunftsgeschichten. Große Transformationen, wie die zu einer klimaneutralen Welt, vom Krieg zum Frieden, vom Start zum Erfolg oder von der Tradition zur Erneuerung werden mit dem Modell gestaltbar.

Wir alle sind umgeben von diesen Geschichten, wir werden aufgeladen, geprägt und gesteuert von ihnen. Steuern wir selbst ein wenig mit! Der Kommunikationsstratege und Harvard-Forscher Bernhard Fischer-Appelt legt …

|

Good Morning Europe

„Der Erweiterungsprozess der EU nach der Zeitenwende“

Referent: Dr. Christian Hagemann, Geschäftsführer der Südosteuropa-Gesellschaft

Einmal monatlich laden der Salon Luitpold und die Europäische Akademie zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer ExpertIn zu einem bestimmten Thema, Möglichkeit zur Diskussion, Croissants und Kaffee.

|

Grüne fahren SUV und Joggen macht unsterblich - Über Risiken und Nebenwirkungen der Unstatistik

MIT KATHARINA SCHÜLLER, MALTE RUBACH UND JULIA RENNER

Katharina Schüller und Malte Rubach kämpfen gegen Falschinformationen, Fake News und Panikmache – fehlerhaft interpretierte Statistiken und Auswertungen auf der einen Seite und Ernährungsmythen auf der anderen. Beide halten mit klaren Fakten, Wissenschaft und richtig gelesenen Statistiken dagegen und tragen auf amüsante und kurzweilige Art zur Aufklärung bei.

Diskussionsteilnehmer:

  • Malte Rubach (»88 Ernährungsmythen« / Droemer Knaur)
  • Katharina Schüller

|

Mitten in Europa und doch ganz weit weg? Die Lage in Bosnien und Herzegowina

MIT NEDIM MAKAREVIC, SAMIR BEHARIC UND SARA KIKIC

Am 2. Oktober wurde in Bosnien und Herzegowina gewählt. Die Wählerinnen und Wähler stimmten unter anderem über die Besetzung der zwei Kammern des zentralen Parlaments sowie über die dreiköpfige Präsidentschaft ab. Diese besteht aus einem Kroaten, einem Bosniaken und einem Serben, die sich alle acht Monate im Vorsitz abwechseln. Das komplexe politische System des Landes ging aus dem …

|

KEVIN KÜHNERT, RICARDA LANG UND CO. – EINE NEUE GENERATION EROBERT DAS PARLAMENT

MIT LIVIA GERSTER, MUHANAD Al-HALAK / MDB UND KNUT CORDSEN / BR

Bei der letzten Wahl sind so viele junge Abgeordnete wie nie zuvor in den Bundestag eingezogen. Ihre Generation steht vor immensen Herausforderungen. Der Klimakollaps naht, die sozialen Verwerfungen nehmen zu, die Demokratien werden von innen bedroht durch Rechtsextremisten und „Querdenker“ – und jetzt auch noch von außen durch Putins tödliche Aggression. Den Neuen bleibt kaum …

|

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Samstag, 19. November

TOD UND VERKLÄRUNG

9 . Sonate op. 68 „Schwarze Messe” op. 64, 12 Etüden op. 8, 10. Sonate op . 70
Mit: Yihao Mao, Jiyoung Kim, Sze Chi Li

|

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Samstag, 19. November

Vers la flamme

2 Impromptus, à la Mazur op. 7, 2 Impromptus, op. 12, 2 Poèmes op. 63, 2 Préludes op. 67, Allegro de concert op. 18, 5 Préludes op. 15, 8. Sonate op.

|

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Freitag, 18. November

ANFANG UND ENDE

3 Klavierstücke op. 2, 4 Préludes op. 74, 2 Impromptus op. 14, 2 Tänze op. 73,
Allegro appassionato op. 4, Poème Nocturne op. 61, 6. Sonate op . 62
Mit: Amadeus

|

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Donnerstag, 17. November

KLAVIERABEND JUNHYUNG KIM

2. Preisträger beim ARD-Musikwettberb 2022

Inhalte zum kompletten Programm:
Zwei Einführungsveranstaltungen, einer Tolstoi Lesung mit Musik und einem umfassenden Einblick in Leben und Werk von …

|

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Mittwoch, 16. November

FORCES MYSTÉRIEUSES

Poème tragique op. 34, Poème satanique op. 36, 9 Mazurken op. 25, 8 Etüden
op. 42 , Sonate Nr. 5 Fis Dur op. 53
Mit: Fanming Ling, Fuyin Liu, Kyeongmin Kim, Utako

|

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Dienstag, 15. November

VORSPIEL UND ERFÜLLUNG

24 Préludes op. 11, 2 Préludes op. 27, 4 Préludes op. 33, Scherzo op. 46, 4
Préludes op. 31, 4 Préludes op. 37, 4. Sonate op . 30
Mit: Xintina Zhu/

|

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Montag, 14. November

KLAVIERABEND MIT JOHANNES OBERMEIER

3. Preisträger beim ARD
Musikwettbewerb 2022

Inhalte zum kompletten Programm:
Zwei Einführungsveranstaltungen, einer Tolstoi Lesung mit Musik und einem umfassenden Einblick in Leben und …

|

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Sonntag, 13. November

TANZ UND DRAMA

Mazurken op. 3 Nr. 1 5, 3. Sonate op . 23
Mit: Hyunji Bae , Utako Endo, Carles Díaz

Inhalte zum kompletten Programm:
Zwei Einführungsveranstaltungen, …

|

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Samstag, 12. November

WEISSE MESSE

2 Stücke für die linke Hand op. 9, 2. Sonate op. 19, Polonaise op. 21,
Valse op. 38, 7. Sonate op. 64 „Weiße Messe“
Mit: Collins Tanujaya , Vivien Walser, Pinxin Liu,

|

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro

Freitag, 11. November

PATHOS UND ZERBRECHLICHKEIT

1. Sonate f-moll op. 6, 4 Klavierstücke op. 51, 3 Klavierstücke op. 52, 2 Poèmes op. 32, Fantasie op. 28

Mit: Ren Zhang, Yejin Koo, Shinyoung Lee

|

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro


Donnerstag 10.11.2022

Werkeinführung

ALEKSANDR SKRJABIN – PIANIST, KOMPONIST, MYSTIKER

Prof. Dr. Friedrich Geiger, Musikwissenschaftler
Einführung ins Leben und Werk des Ausnahmekomponisten

PianistInnen der Hochschule für Musik und Theater München spielen aus: 
Stücke op. 2, Etudes

|

ALEXANDER SKRJABIN : LEIDENSCHAFT UND EKSTASE

Große Konzertreihe zum 150ten Geburtstag des Ausnahmekomponisten
GEMEINSAM MIT STEINWAY & SONS
vom 9. bis 20. November 2022
Einlass: 17:30 Uhr. Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 20 Euro | Schüler und Studenten: 12 Euro | Abendkasse 24 Euro


Mittwoch 9.11.2022

Auftaktveranstaltung zur Konzertreihe

ANNA KARENINA

Lesung aus dem Roman von Leo Tolstoi mit Klaviermusik von Alexander Skrjabin und Sergej Rachmaninow

Vincent zur Linden (Rezitation)
Dmitry Mayboroda (Klavier)
Rosemarie Tietze (Übersetzerin)
Dr. Christian Gohlke (Moderation)

|

Denk-Theater: China - Partner oder systemischer Rivale

MIT MORITZ HAUTHALER, KLAUS MÜHLHAHN UND MICHAEL VON BRÜCK

Das Thema ist besetzt mit Emotionen: Ängste und Erwartungen gleichermaßen. Entsetzen angesichts der Themen „Überwachungsstaat“, Haltung gegenüber ethnischen Minderheiten; Faszination angesichts der enormen Wirtschaftskraft, des Tempos der Umsetzung von Großprojekten, der wissenschaftlichen und technologischen Leistungen, der kulturellen Traditionen. China, das „Reich der Mitte“, ist Weltmacht, ohne dass diese Feststellung einer Rechtfertigung bedürfte. Werden wir bald eine Kolonie dieses Riesen sein? Oder doch Partner im …

CAFE LUITPOLD

Das berühmte Kaffeehaus in München.
Seit 1888 der Treffpunkt für feine Küche und Confiserie.

CAFE LUITPOLD 
Brienner Strasse 11   D-80333 München
 T: +49-89-242875-0  info@cafe-luitpold.de

Öffnungszeiten
Montag: 8-20 Uhr
Dienstag bis Samstag: 8-22 Uhr
Sonntag: 9-20 Uhr

WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner