DAS GENUSSVOLLE KULTURPROGRAMM

SALON LUITPOLD c/o Ludwig Verlag | 22.06.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Eine gute Zeit zu leben: Die Welt ist besser, als wir denken

Das Leben in die Hand nehmen und die Zukunft gestalten – Warum wir allen Grund für Optimismus haben

MIT HUBERT MESSNER UND SUSANNE HERMANSKI

Corona, Krieg, Klimakrise – ist unsere Welt aus den Fugen geraten? Dürfen wir noch optimistisch in die Zukunft blicken? Können wir unseren Kindern diese Welt noch zumuten? Im Leben des Frühchen-Mediziners und Abenteurers Hubert Messner ging es oft um Leben und Tod. Aus eigener …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD Musique | 19.06.2023 | 18:00 - 19:30 Uhr

Mozart am Montag: Divertimenti für Streicher KV 136-138 und Eine kleine Nachtmusik

MIT LOUIS VANDORY, FABIAN JÜNGLING, ISIDORA TIMOTIJEVIC UND CHRISTIAN GOHLKE

Mozarts Reisen quer durch Europa waren nicht nur Konzerttourneen eines Wunderkinds, sie waren ebenso Studienreisen eines Komponisten: Stile, Gattungen und der ortsübliche musikalische Geschmack wurden von Mozart gründlich unter die Lupe genommen. Und wie ein Schwamm sog er die neuen musikalischen Eindrücke auf – so auch in den drei Divertimenti KV 136-138, die er nach einer Italienreise …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 16.06.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Kunstgeburten

Wie Kunstwerke gezeugt, geboren und gepflegt werden

MIT CHRISTIAN BEGEMANN, ULRICH PFISTERER UND CHRISTIAN GOHLKE

Aus welchen mentalen, psychischen und körperlichen Kräften entstehen eigentlich Kunst, Literatur und Musik? Bis in neueste Kreativitätstheorien hinein wird diese Frage aufgeworfen – und sehr unterschiedlich beantwortet. Tatsächlich aber treibt sie schon seit Platon die Philosophie, die Künste und die Literatur um, die selbst nichts über ihren eigenen Ursprung wissen, aber versuchsweise Antworten geben, in allegorischen Bildern nicht anders als in Künstlerromanen und -novellen. …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 15.06.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Antonin Dvořák: Konzert für Violoncello und Orchester, op. 9

Eine Bearbeitung für Cello Quartett von Catalin Ilea. Solist: Alex Lau

Das Publikum ist eingeladen, Fragen zu stellen und sich mit den Teilnehmenden auf dem Podium auszutauschen.

Die Veranstaltung wird zudem gefilmt und live übertragen!

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 13.06.2023 | 17:00 - 18:00 Uhr

Krieg, Klimakrise und die Reaktion der EU

Unterstützung oder Bürde für die bayerische Wirtschaft?


Ein Streitgespräch zwischen Kerstin Jorna, Generaldirektorin für den Binnenmarkt in der EU-Kommission und Dr. Manfred Gößl, Hauptgeschäftsführer der IHK für München und Oberbayern.

Die Europäische Union hat sich mit dem Europäischen Green Deal ein ambitioniertes Programm gegeben, um mit Innovationen und nachhaltigem Wachstum die Klimakrise zu bekämpfen. Mit Amtsantritt von Präsidentin von der Leyen wurden dazu einige Gesetzesvorhaben auf den Weg gebracht – diese gingen aber …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o acatech | 13.06.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Mehr ÖPNV - aber nicht ohne mein Auto?!

Wege zur neuen Mobilität

MIT THOMAS WEBER/acatech, KLAUS BOGENBERGER / TUM UND KIRSTIN HEGNER / Digital Hub Mobility by UnternehmerTUM

Menschen und Güter sollen in naher Zukunft sicher, ökologisch und bezahlbar ihre Ziele erreichen. Nur so erreicht auch der Verkehrssektor seine anspruchsvollen Klimaziele.

Doch nicht immer stehen Erwartungen und Wünsche der Bevölkerung im Einklang bei Überlegungen zur neuen Mobilität – das zeigt der neueste „acatech Mobilitätsmonitor“ (https://www.acatech.de/mobilitaetsmonitor/). Die Ergebnisse dieser …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 09.06.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Der Tanz der Zukunft

Vorschau zur Premiere von Sphären.01 des Bayerischen Staatsballetts am 23.06.23 im Prinzregententheater

MIT NACHWUCHSCHOREOGRAPHEN DER PRODUKTION SPHÄREN.01 UND SERGE HONEGGER

Mit „Sphären“ hat Laurent Hilaire, Direktor des Bayerischen Staatsballetts, dem Format für Nachwuchs-Tanzschaffende sowohl einen neuen Titel als auch eine etwas veränderte Ausrichtung gegeben. Die Premiere findet am 23. Juni im Prinzregententheater statt. Über ihre Probenarbeit für die anstehende Uraufführung berichten der junge Choreograph Fran Diaz und die Solistin Elvina Ibraimova. Das Gespräch findet auf Englisch statt.…

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Europäische Akademie Bayern 29.06.2023 | 8:15 - 9:30 Uhr

Good Morning Europe: Gemeinsam gegen den Fachkräftemangel – ein Blick auf das Europäische Jahr der Kompetenzen

MIT NICOLAS SCHMIT / EU Kommissar für Beschäftigung und soziale Rechte, FRANK HÜPERS / Hauptgeschäftsführer Handwerkskammer München und Oberbayern und BIRGIT BOESER

Einmal monatlich laden der Salon Luitpold und die Europäische Akademie zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer ExpertIn zu einem bestimmten Thema, Möglichkeit zur Diskussion, Croissants und Kaffee.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 23.05.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Gegen-Welten. Neue Romane

Autoren stellen sich und ihre Werke vor

MIT SOPHIA FRITZ, ARNO STADLER, EMANUEL MAEß, CHRISTINA MADENACH UND CHRISTIAN GOHLKE

Arnold Stadler wurde 1954 in Meßkirch geboren und wuchs auf einem Bauernhof im Nachbardorf Rast auf. Er studierte katholische Theologie in München und Rom, anschließend Germanistik in Freiburg und Köln. Seit 1995 lebt er überwiegend in Rast. Er erhielt 1998 den Marie-Luise-Kaschnitz-Preis und 1999 den Georg-Büchner-Preis. 2009 wurde er mit dem Kleist-Preis ausgezeichnet, 2010 mit dem Johann-Peter-Hebel-Preis. Bisher …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Europäische Akademie Bayern 25.05.2023 | 08:15 - 08:45 Uhr

Good Morning Europe: Proteste abgeebt, aber nicht vorbei: Blick in den Iran

MIT JOCHEN ZELLNER / Stellvertretender Akademieleiter Europäische Akademie Bayern

Einmal monatlich laden der Salon Luitpold und die Europäische Akademie zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer ExpertIn zu einem bestimmten Thema, Möglichkeit zur Diskussion, Croissants und Kaffee.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD Musique | 22.05.2023 | 18:00 - 19:30 Uhr

Mozart am Montag

Präludien und Fugen

Musik:

Louis Vandory

Amrei Bohn

Isidora Timotijević

Moderation: Christian Gohlke

Einführung: Michael Stallknecht

Isidora Timotijevic wurde 1997 in Belgrad (Serbien) geboren. Sie absolvierte ihr
Bachelor-Studium bei Thomas Riebl an der Universität Mozarteum in Salzburg und studiert
derzeit bei Roland Glassl an der Hochschule für Musik und Theater München.
Seit November 2022 hat sie einen Zeitvertrag als Vorspielerin im Gärtnerplatztheater.
Isidora hat zahlreiche Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben gewonnen,
sowohl …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 16.05.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Das Moor

Über eine faszinierende Welt zwischen Wasser und Land – und warum sie für unser Klima so wichtig ist

MIT FRANZISKA TANNEBERGER, VERA SCHROEDER UND FRANZISKA EDER

Natur pur – Einblicke in das Leben im und mit dem Moor.

Das Moor: schmatzende, nasse Sumpflandschaften, wo Vögel nisten, Schilfpflanzen, Torfmoose und Gräser wachsen. Ein Lebensraum, der eine ganz besondere Artenvielfalt in sich birgt. Franziska Tanneberger, eine der bekanntesten Moorforscherinnen Deutschlands, nimmt uns mit zu Mooren auf der ganzen Welt. Wir …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Liesl Karlstadt | 12.12.2023

Zum Lachen bringen und selber weinen.
Zum Geburtstag der Volksschauspielerin und Komikerin am 12.12.1892

MIT LUISE KINSEHER, SCHAUSPIELERIN UND KABARETTISTIN UND GUNNA WENDT

Elisabeth Wellano alias Liesl Karlstadt. Ihr komisches Talent und die große schauspielerische Begabung verhalfen ihr zu Popularität und gefeierten Auftritten. Doch hinter dem Glanz des öffentlichen Lebens stand der private Albtraum: von ihrem allgegenwärtigen Bühnenpartner Karl Valentin war sie emotional abhängig. Erst ab den 40er Jahren fand sie die Kraft zur Eigenständigkeit und zum künstlerischen Neuanfang.…

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Heyne | 15.05.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Realitätsverlust - Wie virtuelle Welten von uns Besitz ergreifen – und die Menschlichkeit bedrohen

Warum wir unser Fühlen, Denken und Handeln nicht den Internetkonzernen überlassen dürfen

MIT JOACHIM BAUER, ANDRIAN KREYE UND NATHALIE WEIDENFELD

Immer mehr Menschen finden das Leben in der diesseitigen, analogen Welt unerträglich. Einsamkeit, Wohnungsnot, Klimawandel, Pandemie, innergesellschaftliche Spaltung, internationale Konflikte und Krieg: Wer möchte diesen Seuchen unserer Zeit nicht entfliehen in ein scheinbar besseres, digitales Jenseits? Doch dem stehen die vergessenen wahren Sehnsüchte des Menschen gegenüber, …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Murmann Publishers | 11.05.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Die große Kokreation

MIT JASCHA ROHR UND PETER FELIXBERGER

Seit 18 Jahren ist Jascha Rohr als visionärer Prozesskünstler, praktischer Intellektueller und denkender Aktivist unterwegs. Ihn treibt die Frage um, warum wir unsere eigenen Lebensgrundlagen zerstören und als Gesellschaft immer weiter auseinanderdriften. Krieg, Macht und Zerstörung bedrohen das menschliche Miteinander. Deshalb er sucht nach Wegen, den Weltenlauf zum Positiven zu wenden, indem wir gemeinsam kreativ werden: kokreativ. In seinem neuen Buch »Die große Kokreation« entwickelt er einen Ansatz kollaborativer Demokratie, in …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 10.05.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Kafka, Kleist, Klassiker - Allgemeinbildung oder Staubfänger

Von Klassikern im Deutschunterricht und der neu entfachten Kanondebatte

EINE VERANSTALTUNG DES P-SEMINARS DES GYMNASIUMS EGGENBERG MIT CHRISTINE ROTHENFUßER, SIMON DAX, THOMAS KRAFT, GREGOR STÖHR UND ANNE-FRANCOISE HAHN

Nachdem das bayerische Kultusministerium Anfang des Schuljahres 2022 entschieden hat, dass das Drama „Faust I“ von Johann Wolfgang von Goethe nicht mehr als Pflichtlektüre an bayerischen Gymnasien behandelt werden soll, ließ der Aufschrei nicht lange auf sich warten. Auch Schüler und Lehrer fragen sich nach

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Europäische Akademie Bayern | 05.05.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Prekärer Friede? Genese und aktuelle Konfliktlage in Bosnien und Herzegowina.

MIT CHRISTIAN SCHMIDT / Hoher Repräsentant für Bosnien - Herzegowina, MARIE-JANINE CALIC UND SARA ECKERLEIN KIKIC

Prof. Dr. Marie-Janine Calic ist seit 2004 Professorin an der Ludwig-Maximilians-Universität München für Ost- und Südosteuropäische Gesichte. Sie war Beraterin des UN-Sondergesandten für Jugoslawien sowie politische Beraterin des Sonderkoordinators des europäischen Stabilitätspakts.

Sara Eckerlein Kikic hat Europäisches Verwaltungsmanagement sowie European Studies in Mainz, Dijon (FR) und Opole (PL) studiert. Sie war Autorin sowie Beraterin …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit | 03.05.2023 | 18:00 - 19:00 Uhr

Aperitivo Politico – Das monatliche After-Work-Event im Cafe Luitpold

Die monatliche Reihe „Aperitivo Politico“ der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit in Kooperation mit dem Salon Luitpold findet jeden ersten Mittwoch im Monat statt. In dieser Reihe stellen wir uns der Frage: „Wie leben wir im Jahr 2035?“. Hierfür wird jeden Monat ein anderer Fokus unseres (Zusammen-)Lebens in den Blick genommen. Am 03.05.2023 stellen wir uns mit der Managerin, Aufsichtsrätin und Autorin Janina Kugel der Frage: "Wie arbeiten wir im Jahr 2035?"

Janina …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Europäische Akademie Bayern | 27.04.2023 | 08:15 - 08:45 Uhr

Good Morning Europe: Nordkoreas nuklearer Opportunismus

MIT DOMINIK TOMENDAL

Einmal monatlich laden der Salon Luitpold und die Europäische Akademie zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer ExpertIn zu einem bestimmten Thema, Möglichkeit zur Diskussion, Croissants und Kaffee. Am 27.04. spricht Dominik Tomendal, Studienleiter der europäischen Akademie Bayern.

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 22.04.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Benefizkonzert | SINNENWANDELN zugunsten KulturRaum München e.V.

Eine junge Münchner Kulturinitiative mit Diner und klassischer Musik

MIT ANJULIE CHEN, SELMA SPAHIU, ELISABETH BUCHNER UND LUKAS ROTHENFUßER

Für viele Menschen ist es noch immer ein besonderes Privileg, ein Konzert, eine Lesung oder das Theater besuchen zu können. Menschen aus sozial schwächeren Haushalten, mit Behinderungen oder Geflüchtete sind aufgrund ihrer finanziellen Notlage oft vom Kulturleben ausgeschlossen.
KulturRaum München ist ein gemeinnütziger Verein, der sich durch Vermittlung kostenloser Eintrittskarten für die kulturelle und …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o C.H. Beck | 18.04.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Die Moskau-Connection

Hinter den Kulissen eines verhängnisvollen Netzwerks

MIT REINHARD BINGENER/FAZ, MARKUS WEHNER/FAZ UND SABINE FISCHER / STIFTUNG WISSENSCHAFT UND POLITIK

Deutschland hat über viele Jahre die Gefahr ignoriert, die von Putins Regime ausging. Es hat die Warnungen seiner europäischen Nachbarn in den Wind geschlagen und sich von Gas und Öl aus Russland immer abhängiger gemacht. Die Folge ist eine schwere Wirtschaftskrise, die den Wohlstand der Bundesrepublik langfristig schmälern wird.

Wie konnte es dazu kommen? Welche Rolle spielte dabei Gerhard …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD Musique | 17.04.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Mozart am Montag - Zwei Streichquartette und die Uraufführung einer Choreographie

Quartette in B-Dur, KV 159 und in d-Moll, KV 421

MIT LOUIS VANDORY, FABIAN JÜNGLING, ISIDORA TIMOTIJEVIC, NICOLA PFEFFER, NICCOLÒ MASINI, SEVERIN BRUNHUBER UND CHRISTIAN GOHLKE

Mozart am Montag. Quartett in B-Dur, KV 159 und in d-Moll KV 421, mit Louis Vandory, Fabian Jüngling, Isidora Timotijević und Nicola Pfeffer. Außerdem die Uraufführung einer Choreographie von Niccolò Masini/Landestheater Salzburg, mit Severin Brunhuber/Bayerisches Staatsballett

Das Quartett:

Louis Vandory (Violine)

Fabian

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit | 05.04.2023 | 18:00 - 19:00 Uhr

Aperitivo Politico – Das monatliche After-Work-Event im Cafe Luitpold

Die monatliche Reihe „Aperitivo Politico“ der Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit in Kooperation mit dem Salon Luitpold findet jeden ersten Mittwoch im Monat statt. In dieser Reihe stellen wir uns der Frage: „Wie leben wir im Jahr 2035?“. Hierfür wird jeden Monat ein anderer Aspekt unseres (Zusammen-)Lebens in den Blick genommen.   

Am 05.04.2023 stellen wir uns mit dem Gründer von Brand New Bundestag Dr. Maximilian Oehl die Frage: "Wie wählen wir …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD Musique | 01.04.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Johann Sebastian Bach -Suiten für Violoncello solo
Nr. 1–3 BWV 1007–1009


Zum Geburtstag von Johann Sebastian Bach am 31. März 1685

MIT ALEX LAU

Die Sonaten und Partiten für Violine solo von Johann Sebastian Bach verzichten auf jede Begleitung durch andere Instrumente. Doch Bach erreicht durch eine genial raffinierte Kompositionsweise die Darstellung von Mehrstimmigkeit auf einem einzigen Instrument.

Kaum eine Musik ist so 'pur'. Bachs Solosonaten - das ist eine Welt für sich.

Bachs Suiten für Violoncello solo. Musik …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD Musique | 31.03.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Johann Sebastian Bach - Pariten und Sonaten für Violine solo
Partita 1 BWV 1002, Sonate 3 BWV 1005, Partita 3 BWV 1006,


Zum Geburtstag von Johann Sebastian Bach am 31. März 1685

MIT LOUIS VANDORY

Bachs Suiten für Violoncello Solo verzichten auf jede Begleitung durch andere Instrumente. Doch Bach erreicht durch eine genial raffinierte Kompositionsweise die Darstellung von Mehrstimmigkeit auf einem einzigen Instrument.

Kaum eine Musik ist so 'pur'. Bachs Solosonaten - das ist eine Welt für sich.

 

Louis Vandory

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD Musique | 30.03.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Johann Sebastian Bach - Werke für Gitarre
Suiten BWV 995, 996, 997, Präludium, Fuge und Allegro BWV 998

Zum Geburtstag von Johann Sebastian Bach am 31. März 1685

MIT PEDRO AGUIAR

Obwohl Bachs Kompositionen für ursprünglich Laute solo mit 7 Werken sehr überschaubar sind, nimmt es in der Welt des heutigen Gitarrenrepertoires einen wichtigen Platz ein. Bachs Werk gilt als richtungsweisend in der Ausschöpfung einer komplex mehrstimmigen Spielweise auf der Gitarre.

 

Pedro Aguiar, Jahrgang 1990 studierte in Brasilien, den …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Europäische Akademie Bayern 30.03.2023 | 08:15 - 08:45 Uhr

Good Morning Europe: Der Anti-Erdoğan und die Wahlen: Kann Kemal Kılıçdaroğlu die Türkei zum pluralistisch-demokratischen Rechtsstaat zurückbauen

Im heurigen Jahr feiert die Türkei 100 Jahre Republikjubiläum, aber einer großen Mehrheit der Türkinnen und Türken ist nicht wirklich zum Feiern zumute. Islamisten (AKP) und Rechtsextremisten (MHP) haben mit vereinten Kräften die Türkei – das messen internationale Demokratierankings – zu einem autoritären Regime umgebaut. Bürgerlichen Freiheiten, Menschenrechten und dem Rechtsstaat im Allgemeinen geht es ebenso schlecht, wie der Pressefreiheit und der …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Mensch Prantl - Ein unterhaltsames Zwiegespräch

Mensch Prantl - Ein unterhaltsames Zwiegespräch

MIT HERIBERT PRANTL UND RUDOLF NEUMAIER

25 Jahre lang leitete Heribert Prantl das Ressort Innenpolitik der Süddeutschen Zeitung, bis er dann das neu gegründete Meinungsressort übernahm. Es gibt wohl kaum eine Polit-Talkshow, bei der der ehemalige Richter und Staatsanwalt noch nicht zu Gast war. Meinungsstark und wortgewaltig, gespickt mit vielen großartigen Geschichten und Anekdoten legt er nun anlässlich seines bevorstehenden 70. Geburtstags mit "Mensch Prantl" ein "autobiographisches Kalendarium" vor. Wir erleben Prantl in Bestform …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Herder & Domberg-Akademie | 29.03.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Viel besser als Science-Fiction!
Was die Wissenschaft uns über Außerirdische erzählen kann

MIT HARALD LESCH, HARALD ZAUN UND GERMAN NEUNDORFER

Die Raumfahrt unternimmt einen neuen Anlauf in die unendlichen Weitenund unsere Instrumente schauen immer tiefer ins Weltall. Eine zentrale Frage, die uns dabei bewegt: Sind wir allein im Universum? Wenn wir uns die ungeheure Größe des Weltalls und die riesige Vielzahl von Sternen und Planeten vor Augen halten, ist das Schweigen der Anderen kaum nachvollziehbar. Warum hören und …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | Denktheater: Fantasie | 16.01.2024

Fantasie

Fantasie – die Quelle von Kreativität? Oder eher der Pfad in unrealistisches Träumen? Ist Fantasie das, was uns von ernsthafter Arbeit abhält, oder die Quelle geistigen (und auch materiellen) Reichtums? Führt uns Fantasie in das Reich der Kunst oder in die Irrenanstalt? Ist sie unser bestes Erbe oder Quelle der Angst, die uns lähmt?

Wann schlägt Fantasie in Wahn um, wann ist sie pro-duktiv? Beruht sie auf Erfahrung oder ist sie das Gegenteil von Erfahrung? Hängt sie eher mit …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD Musique | 20.03.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Mozart am Montag

Quartett KV 156, Quintett KV 593

Musik:

Louis Vandory

Fabian Jüngling

Isidora Timotijević

Moderation: Christian Gohlke

Das Publikum ist eingeladen, Fragen zu stellen und sich mit den Teilnehmenden auf dem Podium auszutauschen.

Die Veranstaltung wird zudem gefilmt und live übertragen!

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 17.03.2023 | 19:00 Uhr

21.1 – Vom Nutzen der Geschichte für das Verständnis der Gegenwart

EIN HISTORISCHER CRASHKURS DURCH DIE GRUNDPROBLEME DER GEGENWART

MIT ANDREAS RÖDDER UND ANNA CLAUß

Die Welt verändert sich immer rasanter: Während die Covid-Pandemie alte und neue Paradoxien offenbart, der Klimawandel durch die Fridays For Future-Bewegung weiter in den Fokus der Weltöffentlichkeit rückt und die Reaktionen auf die Ermordung George Floyds auch hierzulande die Debatten um Identitätspolitik neu entfacht haben, lässt der russische Krieg gegen die Ukraine die bestehenden Konfliktlinien …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o WALA | 14.03.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Was ist schön – und wenn ja, wozu?

Ein Abend über ästhetische Arbeit und optische Ideale - und wie sie unsere Gesellschaft prägen, mit Robert Pfaller/Kunstuni Linz, Nicoline Woehrle/WALA, Julia Leeb und Meredith Haaf/SZ(Moderation)

Ästhetische Ideale sind – vermutlich – so alt wie die Menschheit selbst. Heute, in einer Zeit in der Medien und Fotografie so präsent im Alltag sind wie nie, spielt gutes Aussehen und gute Form eine besonders große Rolle. Der Wunsch nach schönen Anblicken scheint in Anbetracht einer …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Campus Verlag | 09.03.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Gehirnwäsche trage ich nicht - Selbstbestimmt leben und arbeiten

MIT REINHARD K. SPRENGER UND SIMONE FASSE

»Gehirnwäsche trage ich nicht«, so lesen wir in Wolfgang Hildesheimers Mitteilungen an Max, »ich bin leidlich abgehärtet«. Die eigenwillige Metapher hat Reinhard K. Sprenger zum Leitmotiv seines neuen Buches gewählt, das dem unabhängigen Denken ein »Denkmal« setzt. Dabei bezieht der Bestseller-Autor sein Lebensthema – Last und Lust der Freiheit – auf vielfältige Lebenswelten: Arbeit, Politik, Privates – sogar auf Schulen. Immer fragt er nach …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD | 08.03.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Simon Strauß - Zu Zweit"

Diese intensive Novelle erzählt von einem Ausnahmezustand, einer Welt ohne festen Boden. Und sie fragt, wie zwei Fremde, die unterschiedlicher nicht sein könnten, doch zusammenfinden. Eine außergewöhnliche Liebesgeschichte mit einem besonderen Blick für all das, was unser Dasein im Verborgenen ausmacht. 

MIT SIMON STRAUß UND CHRISTIAN GOHLKE

»Diese Geschichte tut schön weh.« Lars Eidinger

Ein stiller Teppichhändler, der sich ganz den Häusern und Dingen verschrieben hat. Eine junge Frau, die sich auf ihr Talent …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Herder| 07.03.2023 | 18:00 - 19:30 Uhr

Persönliche Einblicke in die Amtszeit und die letzten Jahre Benedikts XVI.

Georg Gänswein im Gespräch mit Simon Biallowons

Kaum einer kannte den deutschen Papst so gut und keiner war in den letzten Jahren so nahe an seiner Seite: Georg Gänswein begleitete Benedikt XVI. nahezu drei Jahrzehnte bis zu dessen Tod. Gänswein kennt Joseph Ratzinger als Glaubenspräfekt in Rom, er war einer der wichtigsten Vertrauten in seiner Zeit als Papst und er weiß, was wirklich hinter dem spektakulären Amtsverzicht steckte.

Georg …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD Musique | 04.03.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Zum 345. Geburtstag von Antonio Vivaldi

Musik aus dem venezianischen Barock für Blockflöte und Cembalo

von Antonio Vivaldi, Domenico Scarlatti, Benedetto Marcello u.a.

MIT SOPHIA SCHAMBECK, ANDRII SLOTA, MICHAEL BORDT SJ, CHRISTIAN GOHLKE UND ALEXANDER KRAMPE

Venedig ist eine Stadt der Musik, die ihresgleichen sucht. Seit über 500 Jahren haben die Besten der Besten in Venedig musiziert und komponiert. Vielleicht ist es aber doch der Venezianer Antonio Vivaldi, der wie kein anderer für die Musik seiner Heimatstadt steht. Der venezianische Autor …

Mehr dazu...
"Gschmeidigkeit" Philosophie-Dinner zur Lebenskunst | 03.03.2023 19:00 - 21:00 Uhr

Im Herzen von München lädt Sie der Philosoph Dr. Philipp Tschochohei ein, über die Lebenskunst der „Gschmeidigkeit“ zu diskutieren. Was steht zuweilen dieser bayerischen Königsdisziplin des Lebensgefühls im Weg? Wie fördern und bewahren wir sie uns?

Von solchen Fragen ausgehend, bilden Impulsvorträge, 5-Gänge-Menü und ihr Tischgespräch die Basis für einen Abend mit Nachklang. Mit ihrer Teilnahme winkt Ihnen „a gschmeidigs Leben“ als Dank für Dialog und Denken ebenso entgegen, wie die Chance sich von der herausragenden Küche des Café Luitpold …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Murmann Publishers | 02.03.2023 | 19:00 - 20:30 Uhr

Erfolgsfaktor Zufall

MIT CHRISTIAN BUSCH UND PETER FELIXBERGER

Die Erfindung von Post-its? Ein glücklicher Zufall, als der Forscher Spencer Silver nach einem starken Klebstoff suchte und dabei einen Kleber entdeckte, der sich extrem leicht ablösen lässt. Das archimedische Prinzip? Entdeckt, als der ratlose Archimedes in einem öffentlichen Bad nach Entspannung suchte. Christian Busch hat als Forscher an der London School of Economics (LSE) und New York University (NYU) ein Jahrzehnt damit verbracht, zu erforschen, wie unerwartete Momente unseren sozialen Alltag …

Mehr dazu...
SALON LUITPOLD c/o Verlag Herder & Domberg Akademie | 01.03.2023 | 20:00 -21:30 Uhr

Abschied von der Öffentlichkeit

Eine kurze Theorie vom Ende der Moderne

MIT MICHAEL HÜTHER, ALEXANDER WUTTKE UND URSULA MÜNCH

Zurück in die Vormoderne?

Michael Hüther, Ökonom und Historiker, wirft einen Blick auf unsere Gegenwart und ihre gefährdeten Grundlagen. Für Hüther droht akut der Verlust von Modernisierungserfolgen der vergangenen zwei Jahrhunderte. Denn es gibt, so Hüther, verstärkt durch die fundamentalen Krisen der letzten Jahre, eine Erosion des öffentlichen Raums als Ort der Kommunikation und des Gesprächs, aber auch der wirtschaftlichen Geschäfts- …

Mehr dazu...

|

Eine gute Zeit zu leben: Die Welt ist besser, als wir denken

Das Leben in die Hand nehmen und die Zukunft gestalten – Warum wir allen Grund für Optimismus haben

MIT HUBERT MESSNER UND SUSANNE HERMANSKI

Corona, Krieg, Klimakrise – ist unsere Welt aus den Fugen geraten? Dürfen wir noch optimistisch in die Zukunft blicken? Können wir unseren Kindern diese Welt noch zumuten? Im Leben des Frühchen-Mediziners und Abenteurers Hubert Messner ging es oft um Leben und Tod. Aus eigener …

|

Mozart am Montag: Divertimenti für Streicher KV 136-138 und Eine kleine Nachtmusik

MIT LOUIS VANDORY, FABIAN JÜNGLING, ISIDORA TIMOTIJEVIC UND CHRISTIAN GOHLKE

Mozarts Reisen quer durch Europa waren nicht nur Konzerttourneen eines Wunderkinds, sie waren ebenso Studienreisen eines Komponisten: Stile, Gattungen und der ortsübliche musikalische Geschmack wurden von Mozart gründlich unter die Lupe genommen. Und wie ein Schwamm sog er die neuen musikalischen Eindrücke auf – so auch in den drei Divertimenti KV 136-138, die er nach einer Italienreise …

|

Kunstgeburten

Wie Kunstwerke gezeugt, geboren und gepflegt werden

MIT CHRISTIAN BEGEMANN, ULRICH PFISTERER UND CHRISTIAN GOHLKE

Aus welchen mentalen, psychischen und körperlichen Kräften entstehen eigentlich Kunst, Literatur und Musik? Bis in neueste Kreativitätstheorien hinein wird diese Frage aufgeworfen – und sehr unterschiedlich beantwortet. Tatsächlich aber treibt sie schon seit Platon die Philosophie, die Künste und die Literatur um, die selbst nichts über ihren eigenen Ursprung wissen, aber versuchsweise Antworten geben, in allegorischen Bildern nicht anders als in Künstlerromanen und -novellen. …

|

Antonin Dvořák: Konzert für Violoncello und Orchester, op. 9

Eine Bearbeitung für Cello Quartett von Catalin Ilea. Solist: Alex Lau

Das Publikum ist eingeladen, Fragen zu stellen und sich mit den Teilnehmenden auf dem Podium auszutauschen.

Die Veranstaltung wird zudem gefilmt und live übertragen!

13/06/2023

|

Krieg, Klimakrise und die Reaktion der EU

Unterstützung oder Bürde für die bayerische Wirtschaft?


Ein Streitgespräch zwischen Kerstin Jorna, Generaldirektorin für den Binnenmarkt in der EU-Kommission und Dr. Manfred Gößl, Hauptgeschäftsführer der IHK für München und Oberbayern.

Die Europäische Union hat sich mit dem Europäischen Green Deal ein ambitioniertes Programm gegeben, um mit Innovationen und nachhaltigem Wachstum die Klimakrise zu bekämpfen. Mit Amtsantritt von Präsidentin von der Leyen wurden dazu einige Gesetzesvorhaben auf den Weg gebracht – diese gingen aber …

|

Mehr ÖPNV - aber nicht ohne mein Auto?!

Wege zur neuen Mobilität

MIT THOMAS WEBER/acatech, KLAUS BOGENBERGER / TUM UND KIRSTIN HEGNER / Digital Hub Mobility by UnternehmerTUM

Menschen und Güter sollen in naher Zukunft sicher, ökologisch und bezahlbar ihre Ziele erreichen. Nur so erreicht auch der Verkehrssektor seine anspruchsvollen Klimaziele.

Doch nicht immer stehen Erwartungen und Wünsche der Bevölkerung im Einklang bei Überlegungen zur neuen Mobilität – das zeigt der neueste „acatech Mobilitätsmonitor“ (https://www.acatech.de/mobilitaetsmonitor/). Die Ergebnisse dieser …

|

Der Tanz der Zukunft

Vorschau zur Premiere von Sphären.01 des Bayerischen Staatsballetts am 23.06.23 im Prinzregententheater

MIT NACHWUCHSCHOREOGRAPHEN DER PRODUKTION SPHÄREN.01 UND SERGE HONEGGER

Mit „Sphären“ hat Laurent Hilaire, Direktor des Bayerischen Staatsballetts, dem Format für Nachwuchs-Tanzschaffende sowohl einen neuen Titel als auch eine etwas veränderte Ausrichtung gegeben. Die Premiere findet am 23. Juni im Prinzregententheater statt. Über ihre Probenarbeit für die anstehende Uraufführung berichten der junge Choreograph Fran Diaz und die Solistin Elvina Ibraimova. Das Gespräch findet auf Englisch statt.…

|

Good Morning Europe: Gemeinsam gegen den Fachkräftemangel – ein Blick auf das Europäische Jahr der Kompetenzen

MIT NICOLAS SCHMIT / EU Kommissar für Beschäftigung und soziale Rechte, FRANK HÜPERS / Hauptgeschäftsführer Handwerkskammer München und Oberbayern und BIRGIT BOESER

Einmal monatlich laden der Salon Luitpold und die Europäische Akademie zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer ExpertIn zu einem bestimmten Thema, Möglichkeit zur Diskussion, Croissants und Kaffee.

|

Gegen-Welten. Neue Romane

Autoren stellen sich und ihre Werke vor

MIT SOPHIA FRITZ, ARNO STADLER, EMANUEL MAEß, CHRISTINA MADENACH UND CHRISTIAN GOHLKE

Arnold Stadler wurde 1954 in Meßkirch geboren und wuchs auf einem Bauernhof im Nachbardorf Rast auf. Er studierte katholische Theologie in München und Rom, anschließend Germanistik in Freiburg und Köln. Seit 1995 lebt er überwiegend in Rast. Er erhielt 1998 den Marie-Luise-Kaschnitz-Preis und 1999 den Georg-Büchner-Preis. 2009 wurde er mit dem Kleist-Preis ausgezeichnet, 2010 mit dem Johann-Peter-Hebel-Preis. Bisher …

|

Good Morning Europe: Proteste abgeebt, aber nicht vorbei: Blick in den Iran

MIT JOCHEN ZELLNER / Stellvertretender Akademieleiter Europäische Akademie Bayern

Einmal monatlich laden der Salon Luitpold und die Europäische Akademie zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer ExpertIn zu einem bestimmten Thema, Möglichkeit zur Diskussion, Croissants und Kaffee.

|

Mozart am Montag

Präludien und Fugen

Musik:

Louis Vandory

Amrei Bohn

Isidora Timotijević

Moderation: Christian Gohlke

Einführung: Michael Stallknecht

Isidora Timotijevic wurde 1997 in Belgrad (Serbien) geboren. Sie absolvierte ihr
Bachelor-Studium bei Thomas Riebl an der Universität Mozarteum in Salzburg und studiert
derzeit bei Roland Glassl an der Hochschule für Musik und Theater München.
Seit November 2022 hat sie einen Zeitvertrag als Vorspielerin im Gärtnerplatztheater.
Isidora hat zahlreiche Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben gewonnen,
sowohl …

|

Das Moor

Über eine faszinierende Welt zwischen Wasser und Land – und warum sie für unser Klima so wichtig ist

MIT FRANZISKA TANNEBERGER, VERA SCHROEDER UND FRANZISKA EDER

Natur pur – Einblicke in das Leben im und mit dem Moor.

Das Moor: schmatzende, nasse Sumpflandschaften, wo Vögel nisten, Schilfpflanzen, Torfmoose und Gräser wachsen. Ein Lebensraum, der eine ganz besondere Artenvielfalt in sich birgt. Franziska Tanneberger, eine der bekanntesten Moorforscherinnen Deutschlands, nimmt uns mit zu Mooren auf der ganzen Welt. Wir …

12/12/2023

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Zum Lachen bringen und selber weinen.
Zum Geburtstag der Volksschauspielerin und Komikerin am 12.12.1892

MIT LUISE KINSEHER, SCHAUSPIELERIN UND KABARETTISTIN UND GUNNA WENDT

Elisabeth Wellano alias Liesl Karlstadt. Ihr komisches Talent und die große schauspielerische Begabung verhalfen ihr zu Popularität und gefeierten Auftritten. Doch hinter dem Glanz des öffentlichen Lebens stand der private Albtraum: von ihrem allgegenwärtigen Bühnenpartner Karl Valentin war sie emotional abhängig. Erst ab den 40er Jahren fand sie die Kraft zur Eigenständigkeit und zum künstlerischen Neuanfang.…

|

Realitätsverlust - Wie virtuelle Welten von uns Besitz ergreifen – und die Menschlichkeit bedrohen

Warum wir unser Fühlen, Denken und Handeln nicht den Internetkonzernen überlassen dürfen

MIT JOACHIM BAUER, ANDRIAN KREYE UND NATHALIE WEIDENFELD

Immer mehr Menschen finden das Leben in der diesseitigen, analogen Welt unerträglich. Einsamkeit, Wohnungsnot, Klimawandel, Pandemie, innergesellschaftliche Spaltung, internationale Konflikte und Krieg: Wer möchte diesen Seuchen unserer Zeit nicht entfliehen in ein scheinbar besseres, digitales Jenseits? Doch dem stehen die vergessenen wahren Sehnsüchte des Menschen gegenüber, …

|

Die große Kokreation

MIT JASCHA ROHR UND PETER FELIXBERGER

Seit 18 Jahren ist Jascha Rohr als visionärer Prozesskünstler, praktischer Intellektueller und denkender Aktivist unterwegs. Ihn treibt die Frage um, warum wir unsere eigenen Lebensgrundlagen zerstören und als Gesellschaft immer weiter auseinanderdriften. Krieg, Macht und Zerstörung bedrohen das menschliche Miteinander. Deshalb er sucht nach Wegen, den Weltenlauf zum Positiven zu wenden, indem wir gemeinsam kreativ werden: kokreativ. In seinem neuen Buch »Die große Kokreation« entwickelt er einen Ansatz kollaborativer Demokratie, in …

|

Kafka, Kleist, Klassiker - Allgemeinbildung oder Staubfänger

Von Klassikern im Deutschunterricht und der neu entfachten Kanondebatte

EINE VERANSTALTUNG DES P-SEMINARS DES GYMNASIUMS EGGENBERG MIT CHRISTINE ROTHENFUßER, SIMON DAX, THOMAS KRAFT, GREGOR STÖHR UND ANNE-FRANCOISE HAHN

Nachdem das bayerische Kultusministerium Anfang des Schuljahres 2022 entschieden hat, dass das Drama „Faust I“ von Johann Wolfgang von Goethe nicht mehr als Pflichtlektüre an bayerischen Gymnasien behandelt werden soll, ließ der Aufschrei nicht lange auf sich warten. Auch Schüler und Lehrer fragen sich nach

|

Prekärer Friede? Genese und aktuelle Konfliktlage in Bosnien und Herzegowina.

MIT CHRISTIAN SCHMIDT / Hoher Repräsentant für Bosnien - Herzegowina, MARIE-JANINE CALIC UND SARA ECKERLEIN KIKIC

Prof. Dr. Marie-Janine Calic ist seit 2004 Professorin an der Ludwig-Maximilians-Universität München für Ost- und Südosteuropäische Gesichte. Sie war Beraterin des UN-Sondergesandten für Jugoslawien sowie politische Beraterin des Sonderkoordinators des europäischen Stabilitätspakts.

Sara Eckerlein Kikic hat Europäisches Verwaltungsmanagement sowie European Studies in Mainz, Dijon (FR) und Opole (PL) studiert. Sie war Autorin sowie Beraterin …

|

Aperitivo Politico – Das monatliche After-Work-Event im Cafe Luitpold

Die monatliche Reihe „Aperitivo Politico“ der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit in Kooperation mit dem Salon Luitpold findet jeden ersten Mittwoch im Monat statt. In dieser Reihe stellen wir uns der Frage: „Wie leben wir im Jahr 2035?“. Hierfür wird jeden Monat ein anderer Fokus unseres (Zusammen-)Lebens in den Blick genommen. Am 03.05.2023 stellen wir uns mit der Managerin, Aufsichtsrätin und Autorin Janina Kugel der Frage: "Wie arbeiten wir im Jahr 2035?"

Janina …

|

Good Morning Europe: Nordkoreas nuklearer Opportunismus

MIT DOMINIK TOMENDAL

Einmal monatlich laden der Salon Luitpold und die Europäische Akademie zu Good Morning Europe, dem halbstündigen politischen Input zum Frühstück. Geboten sind ein interessanter Impuls einer ExpertIn zu einem bestimmten Thema, Möglichkeit zur Diskussion, Croissants und Kaffee. Am 27.04. spricht Dominik Tomendal, Studienleiter der europäischen Akademie Bayern.

|

Benefizkonzert | SINNENWANDELN zugunsten KulturRaum München e.V.

Eine junge Münchner Kulturinitiative mit Diner und klassischer Musik

MIT ANJULIE CHEN, SELMA SPAHIU, ELISABETH BUCHNER UND LUKAS ROTHENFUßER

Für viele Menschen ist es noch immer ein besonderes Privileg, ein Konzert, eine Lesung oder das Theater besuchen zu können. Menschen aus sozial schwächeren Haushalten, mit Behinderungen oder Geflüchtete sind aufgrund ihrer finanziellen Notlage oft vom Kulturleben ausgeschlossen.
KulturRaum München ist ein gemeinnütziger Verein, der sich durch Vermittlung kostenloser Eintrittskarten für die kulturelle und …

|

Die Moskau-Connection

Hinter den Kulissen eines verhängnisvollen Netzwerks

MIT REINHARD BINGENER/FAZ, MARKUS WEHNER/FAZ UND SABINE FISCHER / STIFTUNG WISSENSCHAFT UND POLITIK

Deutschland hat über viele Jahre die Gefahr ignoriert, die von Putins Regime ausging. Es hat die Warnungen seiner europäischen Nachbarn in den Wind geschlagen und sich von Gas und Öl aus Russland immer abhängiger gemacht. Die Folge ist eine schwere Wirtschaftskrise, die den Wohlstand der Bundesrepublik langfristig schmälern wird.

Wie konnte es dazu kommen? Welche Rolle spielte dabei Gerhard …

|

Mozart am Montag - Zwei Streichquartette und die Uraufführung einer Choreographie

Quartette in B-Dur, KV 159 und in d-Moll, KV 421

MIT LOUIS VANDORY, FABIAN JÜNGLING, ISIDORA TIMOTIJEVIC, NICOLA PFEFFER, NICCOLÒ MASINI, SEVERIN BRUNHUBER UND CHRISTIAN GOHLKE

Mozart am Montag. Quartett in B-Dur, KV 159 und in d-Moll KV 421, mit Louis Vandory, Fabian Jüngling, Isidora Timotijević und Nicola Pfeffer. Außerdem die Uraufführung einer Choreographie von Niccolò Masini/Landestheater Salzburg, mit Severin Brunhuber/Bayerisches Staatsballett

Das Quartett:

Louis Vandory (Violine)

Fabian

|

Aperitivo Politico – Das monatliche After-Work-Event im Cafe Luitpold

Die monatliche Reihe „Aperitivo Politico“ der Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit in Kooperation mit dem Salon Luitpold findet jeden ersten Mittwoch im Monat statt. In dieser Reihe stellen wir uns der Frage: „Wie leben wir im Jahr 2035?“. Hierfür wird jeden Monat ein anderer Aspekt unseres (Zusammen-)Lebens in den Blick genommen.   

Am 05.04.2023 stellen wir uns mit dem Gründer von Brand New Bundestag Dr. Maximilian Oehl die Frage: "Wie wählen wir …

|

Johann Sebastian Bach -Suiten für Violoncello solo
Nr. 1–3 BWV 1007–1009


Zum Geburtstag von Johann Sebastian Bach am 31. März 1685

MIT ALEX LAU

Die Sonaten und Partiten für Violine solo von Johann Sebastian Bach verzichten auf jede Begleitung durch andere Instrumente. Doch Bach erreicht durch eine genial raffinierte Kompositionsweise die Darstellung von Mehrstimmigkeit auf einem einzigen Instrument.

Kaum eine Musik ist so 'pur'. Bachs Solosonaten - das ist eine Welt für sich.

Bachs Suiten für Violoncello solo. Musik …

|

Johann Sebastian Bach - Pariten und Sonaten für Violine solo
Partita 1 BWV 1002, Sonate 3 BWV 1005, Partita 3 BWV 1006,


Zum Geburtstag von Johann Sebastian Bach am 31. März 1685

MIT LOUIS VANDORY

Bachs Suiten für Violoncello Solo verzichten auf jede Begleitung durch andere Instrumente. Doch Bach erreicht durch eine genial raffinierte Kompositionsweise die Darstellung von Mehrstimmigkeit auf einem einzigen Instrument.

Kaum eine Musik ist so 'pur'. Bachs Solosonaten - das ist eine Welt für sich.

 

Louis Vandory

|

Johann Sebastian Bach - Werke für Gitarre
Suiten BWV 995, 996, 997, Präludium, Fuge und Allegro BWV 998

Zum Geburtstag von Johann Sebastian Bach am 31. März 1685

MIT PEDRO AGUIAR

Obwohl Bachs Kompositionen für ursprünglich Laute solo mit 7 Werken sehr überschaubar sind, nimmt es in der Welt des heutigen Gitarrenrepertoires einen wichtigen Platz ein. Bachs Werk gilt als richtungsweisend in der Ausschöpfung einer komplex mehrstimmigen Spielweise auf der Gitarre.

 

Pedro Aguiar, Jahrgang 1990 studierte in Brasilien, den …

|

Good Morning Europe: Der Anti-Erdoğan und die Wahlen: Kann Kemal Kılıçdaroğlu die Türkei zum pluralistisch-demokratischen Rechtsstaat zurückbauen

Im heurigen Jahr feiert die Türkei 100 Jahre Republikjubiläum, aber einer großen Mehrheit der Türkinnen und Türken ist nicht wirklich zum Feiern zumute. Islamisten (AKP) und Rechtsextremisten (MHP) haben mit vereinten Kräften die Türkei – das messen internationale Demokratierankings – zu einem autoritären Regime umgebaut. Bürgerlichen Freiheiten, Menschenrechten und dem Rechtsstaat im Allgemeinen geht es ebenso schlecht, wie der Pressefreiheit und der …

|

Mensch Prantl - Ein unterhaltsames Zwiegespräch

MIT HERIBERT PRANTL UND RUDOLF NEUMAIER

25 Jahre lang leitete Heribert Prantl das Ressort Innenpolitik der Süddeutschen Zeitung, bis er dann das neu gegründete Meinungsressort übernahm. Es gibt wohl kaum eine Polit-Talkshow, bei der der ehemalige Richter und Staatsanwalt noch nicht zu Gast war. Meinungsstark und wortgewaltig, gespickt mit vielen großartigen Geschichten und Anekdoten legt er nun anlässlich seines bevorstehenden 70. Geburtstags mit "Mensch Prantl" ein "autobiographisches Kalendarium" vor. Wir erleben Prantl in Bestform …

|

Viel besser als Science-Fiction!
Was die Wissenschaft uns über Außerirdische erzählen kann

MIT HARALD LESCH, HARALD ZAUN UND GERMAN NEUNDORFER

Die Raumfahrt unternimmt einen neuen Anlauf in die unendlichen Weitenund unsere Instrumente schauen immer tiefer ins Weltall. Eine zentrale Frage, die uns dabei bewegt: Sind wir allein im Universum? Wenn wir uns die ungeheure Größe des Weltalls und die riesige Vielzahl von Sternen und Planeten vor Augen halten, ist das Schweigen der Anderen kaum nachvollziehbar. Warum hören und …

16/01/2024

|

19:00 bis 20:30 Uhr

Fantasie

Fantasie – die Quelle von Kreativität? Oder eher der Pfad in unrealistisches Träumen? Ist Fantasie das, was uns von ernsthafter Arbeit abhält, oder die Quelle geistigen (und auch materiellen) Reichtums? Führt uns Fantasie in das Reich der Kunst oder in die Irrenanstalt? Ist sie unser bestes Erbe oder Quelle der Angst, die uns lähmt?

Wann schlägt Fantasie in Wahn um, wann ist sie pro-duktiv? Beruht sie auf Erfahrung oder ist sie das Gegenteil von Erfahrung? Hängt sie eher mit …

|

Mozart am Montag

Quartett KV 156, Quintett KV 593

Musik:

Louis Vandory

Fabian Jüngling

Isidora Timotijević

Moderation: Christian Gohlke

Das Publikum ist eingeladen, Fragen zu stellen und sich mit den Teilnehmenden auf dem Podium auszutauschen.

Die Veranstaltung wird zudem gefilmt und live übertragen!

|

21.1 – Vom Nutzen der Geschichte für das Verständnis der Gegenwart

EIN HISTORISCHER CRASHKURS DURCH DIE GRUNDPROBLEME DER GEGENWART

MIT ANDREAS RÖDDER UND ANNA CLAUß

Die Welt verändert sich immer rasanter: Während die Covid-Pandemie alte und neue Paradoxien offenbart, der Klimawandel durch die Fridays For Future-Bewegung weiter in den Fokus der Weltöffentlichkeit rückt und die Reaktionen auf die Ermordung George Floyds auch hierzulande die Debatten um Identitätspolitik neu entfacht haben, lässt der russische Krieg gegen die Ukraine die bestehenden Konfliktlinien …

|

Was ist schön – und wenn ja, wozu?

Ein Abend über ästhetische Arbeit und optische Ideale - und wie sie unsere Gesellschaft prägen, mit Robert Pfaller/Kunstuni Linz, Nicoline Woehrle/WALA, Julia Leeb und Meredith Haaf/SZ(Moderation)

Ästhetische Ideale sind – vermutlich – so alt wie die Menschheit selbst. Heute, in einer Zeit in der Medien und Fotografie so präsent im Alltag sind wie nie, spielt gutes Aussehen und gute Form eine besonders große Rolle. Der Wunsch nach schönen Anblicken scheint in Anbetracht einer …

|

Gehirnwäsche trage ich nicht - Selbstbestimmt leben und arbeiten

MIT REINHARD K. SPRENGER UND SIMONE FASSE

»Gehirnwäsche trage ich nicht«, so lesen wir in Wolfgang Hildesheimers Mitteilungen an Max, »ich bin leidlich abgehärtet«. Die eigenwillige Metapher hat Reinhard K. Sprenger zum Leitmotiv seines neuen Buches gewählt, das dem unabhängigen Denken ein »Denkmal« setzt. Dabei bezieht der Bestseller-Autor sein Lebensthema – Last und Lust der Freiheit – auf vielfältige Lebenswelten: Arbeit, Politik, Privates – sogar auf Schulen. Immer fragt er nach …

|

Simon Strauß - Zu Zweit"

Diese intensive Novelle erzählt von einem Ausnahmezustand, einer Welt ohne festen Boden. Und sie fragt, wie zwei Fremde, die unterschiedlicher nicht sein könnten, doch zusammenfinden. Eine außergewöhnliche Liebesgeschichte mit einem besonderen Blick für all das, was unser Dasein im Verborgenen ausmacht. 

MIT SIMON STRAUß UND CHRISTIAN GOHLKE

»Diese Geschichte tut schön weh.« Lars Eidinger

Ein stiller Teppichhändler, der sich ganz den Häusern und Dingen verschrieben hat. Eine junge Frau, die sich auf ihr Talent …

|

Persönliche Einblicke in die Amtszeit und die letzten Jahre Benedikts XVI.

Georg Gänswein im Gespräch mit Simon Biallowons

Kaum einer kannte den deutschen Papst so gut und keiner war in den letzten Jahren so nahe an seiner Seite: Georg Gänswein begleitete Benedikt XVI. nahezu drei Jahrzehnte bis zu dessen Tod. Gänswein kennt Joseph Ratzinger als Glaubenspräfekt in Rom, er war einer der wichtigsten Vertrauten in seiner Zeit als Papst und er weiß, was wirklich hinter dem spektakulären Amtsverzicht steckte.

Georg …

|

Zum 345. Geburtstag von Antonio Vivaldi

Musik aus dem venezianischen Barock für Blockflöte und Cembalo

von Antonio Vivaldi, Domenico Scarlatti, Benedetto Marcello u.a.

MIT SOPHIA SCHAMBECK, ANDRII SLOTA, MICHAEL BORDT SJ, CHRISTIAN GOHLKE UND ALEXANDER KRAMPE

Venedig ist eine Stadt der Musik, die ihresgleichen sucht. Seit über 500 Jahren haben die Besten der Besten in Venedig musiziert und komponiert. Vielleicht ist es aber doch der Venezianer Antonio Vivaldi, der wie kein anderer für die Musik seiner Heimatstadt steht. Der venezianische Autor …

|

Im Herzen von München lädt Sie der Philosoph Dr. Philipp Tschochohei ein, über die Lebenskunst der „Gschmeidigkeit“ zu diskutieren. Was steht zuweilen dieser bayerischen Königsdisziplin des Lebensgefühls im Weg? Wie fördern und bewahren wir sie uns?

Von solchen Fragen ausgehend, bilden Impulsvorträge, 5-Gänge-Menü und ihr Tischgespräch die Basis für einen Abend mit Nachklang. Mit ihrer Teilnahme winkt Ihnen „a gschmeidigs Leben“ als Dank für Dialog und Denken ebenso entgegen, wie die Chance sich von der herausragenden Küche des Café Luitpold …

|

Erfolgsfaktor Zufall

MIT CHRISTIAN BUSCH UND PETER FELIXBERGER

Die Erfindung von Post-its? Ein glücklicher Zufall, als der Forscher Spencer Silver nach einem starken Klebstoff suchte und dabei einen Kleber entdeckte, der sich extrem leicht ablösen lässt. Das archimedische Prinzip? Entdeckt, als der ratlose Archimedes in einem öffentlichen Bad nach Entspannung suchte. Christian Busch hat als Forscher an der London School of Economics (LSE) und New York University (NYU) ein Jahrzehnt damit verbracht, zu erforschen, wie unerwartete Momente unseren sozialen Alltag …

|

Abschied von der Öffentlichkeit

Eine kurze Theorie vom Ende der Moderne

MIT MICHAEL HÜTHER, ALEXANDER WUTTKE UND URSULA MÜNCH

Zurück in die Vormoderne?

Michael Hüther, Ökonom und Historiker, wirft einen Blick auf unsere Gegenwart und ihre gefährdeten Grundlagen. Für Hüther droht akut der Verlust von Modernisierungserfolgen der vergangenen zwei Jahrhunderte. Denn es gibt, so Hüther, verstärkt durch die fundamentalen Krisen der letzten Jahre, eine Erosion des öffentlichen Raums als Ort der Kommunikation und des Gesprächs, aber auch der wirtschaftlichen Geschäfts- …

CAFE LUITPOLD

Das berühmte Kaffeehaus in München.
Seit 1888 der Treffpunkt für feine Küche und Confiserie.

CAFE LUITPOLD 
Brienner Strasse 11   D-80333 München
 T: +49-89-242875-0  info@cafe-luitpold.de

Öffnungszeiten
Montag: 8-20 Uhr
Dienstag bis Samstag: 8-22 Uhr
Sonntag: 9-20 Uhr

WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner